"double or nothing" vs. regular SnG

    • Muadib74
      Muadib74
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2008 Beiträge: 645
      Tach,

      ich komm eher aus der FL Ecke (die grad nicht soooo läuft ;-) und spiel ab und an auch mal ein 1$ Sng just4fun.

      Da ich hier meistens spielend unter die top4 komme ohne mich groß mit SnG-Content beschäftigt zu haben, will ichs mal ernster versuchen.

      Grundsätzlich hab ich eine Frage:

      Was ist von den double or Nothing SnG auf stars zu halten?
      Top5 bezahlt, klingt für mich erstmal ganz gut, weil unter die top5 sollte man es regelmäßig schaffen. Bei einem regulären SnG würde natürlich mehr rausspringen wenn man <3 kommt.
      Ich seh nen klaren Zeitvorteil bei den doubles.


      Wie seht ihr das?
  • 6 Antworten
    • Burden
      Burden
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 264
      klar der vorteil is die kleinere varianz..

      €: achso zeitvorteil, ja erstrecht bei den turbos
    • PokerH3ro
      PokerH3ro
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2008 Beiträge: 10
      Außerdem kannst do von den dons "double-or-nothings" mehrere auf einmal spielen.... ich spiele auch die 5er und manchmal die 10$ auf stars und 15-table die dann... und in der regel sparrt man auch zeit weil sie früher beedndet sind als ein normales sng...
      Was weiterhin zu beachten ist, ist das bei den dons auf stars der rake relativ niedrig ist und man somit eine größere edge hat;) ...

      PokerH3ro
    • meistermieses
      meistermieses
      Silber
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 11.991
      Die Dons auf Stars auf den kleineren BuyIns 5,20 und 10,40 sind eigentlich noch ganz soft. Es gibt aber trotzdem viele Regulars, deshalb ist Tableselection sehr wichtig. Ab 22 Uhr sehr donkig und vor allem zwischen 8 und 12 Uhr morgens. Mittags kann es passieren, dass man bei 100/200 noch Fullring spielt.
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      Immer diese leute mit ihrer kleinen varianz, das mag auf den micros stimmen, aber auf den höheren limits mit kleinerwerdener edge nimmt die varianz schon sehr stark zu, auf stars geht es mit dem niedrigen rake ja noch einigermaßen da dadruch eine kleinere edge benötigt wird, auf seiten mit 10 oder 8% rake wirds dann aber extrem swingy und swings >50 buy ins sind nicht selten und noch größere sicher möglich (mein größter 83 buy ins)

      Vorteil der Dons liegt sicherlich in den micros da da die fische mit ihrer loosen spielweise noch schlechter darstehen als bei den normalen und man dadurch ne größere edge und kleinere varianz hat, ich weiß nicht wie reg verseucht das da schon ist aber wenn mehr spieler die zumindest die grundprinzipchen verstehen an den tischen sitzten wird dieser vorteil zunichte gemacht.

      größter nachteil bei den dons ist neben der stark schrumpfenden edge das wenn es mal schlecht läuft es richtig schnell runter aber nur schwer wieder rauf geht. man verliert wie bei den normalen sng´s ja trotzdem jedesmal nen buyin aber kann auch immer nur max 1 wieder gewinnen. 2,3 dons entscheiden die winrate von 100 dons

      Versteht mich nicht falsch ich spiele selber gerne dons und habe nicht umsonst alles was es im inet dadrüber zu finden gibt gelesen und mir selbst viele gedanken dadrüber gemacht wie ich mein spiel optimieren kann, aber sie sind halt nicht die perfekte varianzfreie methode um geld anzuhäufen wie sie immer dargestellt werden sondern haben auch ihre vor und nachteile wie jede andere variante auch.
    • Wemserstylez
      Wemserstylez
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 541
      ich hab zwar bisher nicht viele Dons gespielt und kann auch nur von den 50$ Dingern auf Stars reden.

      Hier ist Tableselection so gut wie unmöglich da dauernd 5-6 Regs am Tisch sitzen.

      Aber nur weil die Typen Regs sind heissts noch lange nicht das die gut sind.
      Klar wird gerade in den Dons die Edge sehr klein auf den höheren Buyins aber ich denke es ist immernoch weniger Skill erforderlich als bei normalen SNGs.

      Wenn man sich ans BRM hält denke ich sind die Dinger eigentlich relativ Easy Money.
    • michaelg5pro
      michaelg5pro
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 2.629
      Ich finde die DoNs ja extremst langweilig, aber das wird wohl kein Geischtspunkt sein, beim multitabling sowieso nicht. Spiele wenn, dann meistens PLO DoNs.