Steals - Überlegung: SklanskyPushes mit stärkeren Händen

    • BellyBusterStraight
      BellyBusterStraight
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2007 Beiträge: 701
      Angenommen ich sitze im SB, bin first-in und habe ein recht starke Hand zB KJs. Der BB ist ein aggressiver Spieler der nur Reraise/Fold spielt. Im Regelfall muss ich nun gegen ein Reraise mit einer Hand wie KJs folden. Daraus ergibts sich ja dann, dass die Hand den exakt gleichen EV wie totaler Trash hat, weil ich die Postflop Stärke nicht ausnutzen kann. Dh wenn eine any2 steal unprofitabel ist, ist der Steal genauso gut mit allen anderen Händen unprofitabel die ich gegen einen Push folden muss.

      => ich habs mir jetz so überelgt dass ich erst schau wie aggro der Gegner restealt, und dann alle Hände die ich gegen ein Resteal folden würde einfach nach SC pushe. Theoretisch ist es halt exploitable, aber man braucht shcon ne riesige Samplesize um festzustellen, dass man genau gegen ihn nur noch gute Hände 3bb raised. Mit Trash for Deception zu raisen ist ja eigentlich sowieso Schwachsinn, weil er die Hand eh nie zu Gesicht bekommen wird.

      Die Überlegungen lassen sich auch auf BU oder CO übertragen.

      Was haltet ihr davon?
  • 3 Antworten
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Hast vollkommen Recht, die Idee ist aber nicht neu.
    • aaaRt
      aaaRt
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 17.605
      Wieso musst du im Regelfall mit KJ folden, wenn er scheinbar so aggressiv/loose reraist? Mit KJ hast du gegen jemanden, der scheinbar auch Trash-Hands reraist preflop eine gute Equity und kannst es rein pushen. Wenn du SC-Pushes macht, nimmst du ihm natürlich seine FE, andererseits nimmst du ihm diese auch, wenn du es gerade nicht willst.

      Villain scheint ja nicht gerade der dümmste zu sein und imo ist es gegen solche Gegner, die gut adapten können relativ sinnlos SC-Pushes (langfristig) zu machen. Sinnvoller wäre es zu re-adapten und immer korrekt zu stealen, d.h. dein vorerst looses Image gg ihn ausnutzen und damit tighter zu stealen, dementsprechend auch öfter gegen seinen Resteal broke zu gehen. Der Adaptionprozess ist immer fortlaufend, er sollte möglichst nicht wissen, ob du gerade tight oder loose stealst. Du hingegen solltest herausfinden, wie er dich gerade einschätzt und dementsprechend adapten. Es ist eben ein Wettlauf und der, der schneller adaptet maximiert seinen EV.
    • Nyord
      Nyord
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2007 Beiträge: 9
      oder du stellst dein sb spiel gegen den ganz auf push oder fold um und pusht die Nash Range den slansky chobokov ist ja viel zu tight aber ich hab keine ahnung wie varianz förden das ist first in so 30-40 % zu pushen. have fun with the swings^^

      mfg Nyord