river trotz scary card callen?

  • 8 Antworten
    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Eigentlich wäre diese Entscheidung in einem Turnier heikler zu bewerten. So sollte sie auch auf Cash Games anwendbar sein.
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      ist dieser move denn eurer meinung/erfahrung nach effizient?

      ich hab eigentlich die erfahrung gemacht das es rentabler ist bei scarecard in first positon selber recht strong zu betten(ca 1/2 potsize) und bei reraise zu folden. in last position zahlt es sich meiner erfahrung nach eher aus bei einer ~potsize-bet zu folden wenn der river zb den flush moeglich macht, mein ggner meinen flopraise gecallt und keine turnbet gemacht hat(sehr wahrscheinlich auf einem draw ist), erst recht wenn kein gefährlicher streightdraw lag.
      Kommt sicherlich auch stark auf die reads an, aber ich denke nicht das der durchschnittliche low - middle buy-in tourney gamer in 1/3 der faelle in solcher situation so risky blufft(potsize).
      meinungen dazu?
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      ristl kannst du mal bitte die seitenzahl posten`? ich kann mich noch dunkel an die passage erinnern, aber nicht mehr genau.

      prinzipiell ist es so, dass es keine eindeutige lösung für eine so allgemeine situation gibt. mal ist check / fold, mal check / call mal bet / fold die beste alternative. leider ist das ohne reads, das genaue board und die action nicht sinnvoll entscheidbar.
    • YesWeCap
      YesWeCap
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 1.462
      seite 348
      3. If he's not a known bluffer, be sure to check the pot odds. With 1-to-1 or 1.5-to-1 you should tend to fold. With odds better than 2-to-1 you should tend to call.
    • YesWeCap
      YesWeCap
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 1.462
      keine antwort mehr :(

      naja hab noch eine frage: in tournament poker for advanced players steht auf seite 48 (glaub ich), dass man in einem limit tourney wenn der utg raised solche hände wie AKo oder TT folden sollte.
      Ist, dass korrekt? Ich meine AKo steht immerhin im startinghand chart unter den cap händen. Ich fände dass schon ziemlich rock style...
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      Halt ich idR auch fuer viel zu tight. Kommt natuerlich auf raise, blinds etc an; je nach Situation wuerd ich folden limpen oder AI gehen. Aber grade AKo is ne Monsterhand, wenn du die jedesmal wegwirfst nur weil UTG raist is das IMO --EV!
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Original von Ristl
      seite 348
      3. If he's not a known bluffer, be sure to check the pot odds. With 1-to-1 or 1.5-to-1 you should tend to fold. With odds better than 2-to-1 you should tend to call.
      Ein paar Sätze früher steht:
      "There are no easy answers to queastions like this, but here are a few guidelines:"

      Nimm's als *guideline* und bewerte jede Situation individuell.

      Original von Ristl
      naja hab noch eine frage: in tournament poker for advanced players steht auf seite 48 (glaub ich), dass man in einem limit tourney wenn der utg raised solche hände wie AKo oder TT folden sollte.
      Ist, dass korrekt? Ich meine AKo steht immerhin im startinghand chart unter den cap händen. Ich fände dass schon ziemlich rock style...
      Der Satz steht auf Seite 29 im Kapitel über das Gap-Konzept und lautet exakt:
      "[...]if the under the gun player has raised, you should often consider folding a hand as good as AKo, TT."
      Ich lese es mit der Betonung auf *you should often consider*.
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von Ristl
      seite 348
      3. If he's not a known bluffer, be sure to check the pot odds. With 1-to-1 or 1.5-to-1 you should tend to fold. With odds better than 2-to-1 you should tend to call.
      ich denke harrington meint hier genau das was er wörtlich schreibt: bei odds von weniger als 2:1 soll man dazu tendieren zu folden, bei besseren odds soll man dazu tendieren zu callen.

      die odds sind also nur ein faktor von vielen. über eine so allgemeine situation wie die um die es hier geht kann man keine kurze und einfache regel geben die wirklich der problematik gerecht wird.