Strategieartikel zu NL SH?

    • ms2611
      ms2611
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 120
      Hallo !

      Ich bin vor kurzem auf NL25 aufgestiegen, habe bis jetzt NL10 ziemlich erfolgreich gespielt (5,x ptBB/100 Hände -> Durchschnitt auf 50k Hände).

      Was mir zur Zeit sorgen bereitet sind die SH-Tische auf NL25, an welche ich mich mangels Tischangebot bei PP setzen muss.

      Jetzt kommen 2 Dinge zusammen:

      1. ich bin die 2,5-fachen Beträge net gewöhnt
      2. ich komm mit dem SH imho net klar.

      zu 1. : na gut, da gewöhnt man sich wohl (speziell bei steigender Bankroll) irgendwann dran (.. und ja ich weiss, einige Platin und Diamond-Leute werden sich grad krümmen vor Lachen bei den Beträgen, aber is ja alles subjektiv...), was mich zwangsläufig zum 2. Punkt bringt

      zu 2. : die Frage ist natürlich, ob meine Bankroll da noch steigt bei den Problemen.

      Ich hab es nach 2000 Händen aufgegeben, irgendwelche Notizen ala "Maniac", "loose aggressive", "CallingStation" etc. zu machen, weil ich das in fast alle da reinkopieren könnte.... Die callen da was das Zeug hält, spielen Gutshots bis zum Erbrechen, Reraisen sich Preflop den 3/4 Stack weg und und und....

      Ansich macht mir das keine Probleme, wenn ich die Nuts halte. Leider kommt das net so oft vor, wie sich jeder denken kann.
      Dazu kommt noch, dass ich bei marginalen Händen, um die man da ja nun nicht rum kommt an solchen Tischen, von Leuten Allins um die Ohren gehauen kriege, als hätten die ne Bankroll von 2000+ Stacks und wüssten net wohin mit der Kohle.
      Wenn man sowas dann doch mal callt, sieht man, dass diese Leute NIX oder maximal nen leichten Hauch von Draw auf nen 9high Flush oder sowas halten. Wenn die dann sowas auch noch gewinnen, obwohl man die beste Hand am Flop gehalten hat (.. und ich meine damit kein Toppair 9 mit T-Kicker oder so...), dann ist der T.I.L.T. auch net mehr weit entfernt und man geht dann lieber vom Tisch. Aber so wird das nix auf Dauer, denk ich mir...

      Nun meine Fragen:

      Gibt es SHCs für NL SH oder wenigsten ORC, wie diese beim FL da heissen?
      Oder kann man diese Artikel von FL komplett übernehmen für NL beim lernen???


      Für jegliche Hilfe wäre ich sehr dankbar.


      PS: 1-2 Videos zum SH hab ich hier auch schon gesehen, aber ohne die theoretischen Grundlagen ,die hier offensichtlich anders sind, als bei FL NL10, sind die für das Verständnis dann doch etwas lückenhaft....


      Vielen Dank schon vorweg


      ms2611
  • 2 Antworten
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.196
      Prinzipiell spielst du immernoch das gleiche Spiel, wenn du von 9handed Tischen zu 6handed Tischen wechselst.
      An den Shorthanded Tischen sind die Handranges nur etwas weiter und du gelangst öfter in marginale Spots mit mittelstarken Händen.

      Fixed Limit und No Limit Hold'em sind jedoch zwei unterschiedliche Spiele. Es gibt zwar sehr vieel Konzepte, die man untereinander übertragen kann.
      Charts, die in FL gelten sind für NL aber im allgemeinen vollkommen zu vernachlässigen.

      Ich rate dir einfach dazu dir die ganzen Strategieartikel in der No Limit Sektion durchzulesen. Videos zu deinem Limit anzuschauen und aktiv in den Handbewertungsforen zu sein.

      Mit der Zeit wirst du dann immer sicherer wie du dich in den Spots verhalten musst und der Rest kommt dann von alleine.
    • ms2611
      ms2611
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 120
      Vielen Dank für die schnelle Antwort.

      Werd mich dran halten.


      ms2611