FR vs SH - versage ich im FR, wenn ich nur im SH gewinne?

    • Smiles30
      Smiles30
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 255
      Ich habs schon mehrfach gelesen, aber mich bisjetzt nie getraut die Skripte zu verlassen. Hab also immer FR gespielt. Ich teste gerade shorthanded und merke, dass dort nicht so viele shortys sind, aber viele dicke fische!

      Heisst das jetzt, ich hab das FR nicht gemastert und suche das schnelle Geld?

      Mein Gedanke ist folgender, wenn ich zu schlecht bin für die Paar shortys im Full Ring, aber nur die Fischer im Shorthanded exploiten kann, dann werd ich nie FR auf höheren limmits erfolgreich spielen können, weil mich eh irgendwann ein shorty trappt...

      VorRakeback bin ich im FR grad mal break even (eigentlich -EV auf 20k hände), shorthanded dick im plus
  • 7 Antworten
    • JohnnyRico
      JohnnyRico
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 1.278
      ?( Nochmal auf deutsch und mit Grammatik?

      SH ist swingiger als FR, ist jedem selbst überlassen was er lieber mag. Dadurch, dass man SH looser spielt / spielen kann und auch die fische looser sind hat man schneller schwere entscheidungen zu treffen.
      Sicherlich kann man SH schnell geld machen, kann aber auch schnell down gehen.
    • Smiles30
      Smiles30
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 255
      an meinem Deutsch werd ich jetzt niichts mehr ändern können:-)

      im FR kommts irgendwie nur drauf an auf gute Hände zu warten, bei den vielen Fishen shorthanded weiss ich, dass die ehe vieles callen und ich seh mich da oft mir AT vorne...
    • JohnnyRico
      JohnnyRico
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 1.278
      jo gut, hast auch recht was die fische angeht.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Du adaptest einfach nicht richtig. Die von PS.de proklamierte Strategie ist vom Grundsatz her tight und zielt insgesamt darauf ab, zu loose Spieler zu bestrafen indem man gegen sie eine stärkere Range spielt und damit Value macht. Wenn Deine Gegner allerdings auch alle recht tight sind (TAGs oder SSS'ler) ist diese Strategie nicht mehr allzu sinnvoll, da Du zwar wenig Verlust machst, aber eben auch wenig Gewinn da bei den paar Showdowns die Du siehst i.d.R. beide Gegner relativ ordentliche Hände halten...
    • Smiles30
      Smiles30
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 255
      Danke Thorsten! Um mehr Value im FR rauszuholen, müsste ich demnach versuchen dort einfach die Fische zu finden, oder?

      Irgendwie ist mir klar, dass ich gegen TAGS oder SSSler kein grossartiges Value rausholen KANN!!

      das dauert voll lange - bei 3-4 shortys am tisch und multitabling mach man schnell fehler. Da wird man oft für AQ auf dem Button noch böse bestrafft.

      Wie müsste ich besser adapten?
    • CMBurns104
      CMBurns104
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2006 Beiträge: 2.770
      Original von Smiles30
      Danke Thorsten! Um mehr Value im FR rauszuholen, müsste ich demnach versuchen dort einfach die Fische zu finden, oder?

      Irgendwie ist mir klar, dass ich gegen TAGS oder SSSler kein grossartiges Value rausholen KANN!!

      das dauert voll lange - bei 3-4 shortys am tisch und multitabling mach man schnell fehler. Da wird man oft für AQ auf dem Button noch böse bestrafft.

      Wie müsste ich besser adapten?
      Wenn 3-4 Shortys mit dir an einem SH-Tisch sitzen, dann such dir besser nen neuen Tisch...

      Und dass AQ vom Button zu spielen, "bestraft" wird kann man wohl nur auf selektive Wahrnehmung schieben. Falls du unsicher bist, mit welcher Range du gegen Shortys preflop broke gehen kannst, guck dir am besten deren Stats an (PFR in den entsprechenden Positionen, ATS, 3bet) und probier ein bisschen mit Stove oder dem Equilator rum.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Generell wollen wir immer mit möglichst vielen Fischen spielen, aber meines Erachtens ist das Thema Table Selection bei FR nicht ganz so wichtig wie bei SH: zum einen hast Du bei 9 Gegnern eigentlich immer ein paar stärkere und ein paar schwächere dabei, zum anderen können wir FR nicht ganz so oft den Fisch isolieren und mit ihm Pötte spielen, da noch viele Spieler hinter uns an der Reihe sind oder ein anderer Spieler aus EP schon openraised hat und entsprechend eine starke Range hat.
      Aus meiner Sicht solltet ihr Euch Gedanken machen, wie man die standardmässige TAG-Strategie kontert: oft sind 5+ Gegner Standard-PS.de'ler und man kann relativ einfach ihre Ranges definieren sowie ihr postflop-Verhalten vorhersagen. Macht Euch einfach mal Gedanken wie "angenommen Villain spielt hier 100% wie ich: welche Range hat er? Mit welchen Händen c-bettet er? Was macht er auf einen Raise? Lohnt sich evtl. das Floaten?". Die großen Winner im FR sind diejenigen die die Regs exploiten, sei es durch Postflop Moves oder einfach durch das etwas loosere Openraisen und damit häufigere Blindsteals...