Als Nichtraucher mal ne Zigarre rauchen?

    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.278
      Ein Freund hat mich auf ne gute Kuba Zigarre eingeladen aber ich bin Nichtraucher, ich denke mal hier beim Poker sind 99% Raucher :D

      Daher würde ich mal gerne wissen ob man davon abhängig werden kann? Wohl nicht weil Zigarren ja natürlicher Tabak sind ohne die ganzen Suchtstoffe in Zigaretten!? Problematisch ist wohl nur das Rauchen an sich wenn mans net gewohnt ist.

      Würds gerne mal probieren aber nur als einmaliges Erlebniss!?
  • 42 Antworten
    • Falkoth
      Falkoth
      Global
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 75
      Viel spaß bei der scheißerei *GG*
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      Original von GrossKhan
      Ein Freund hat mich auf ne gute Kuba Zigarre eingeladen aber ich bin Nichtraucher, ich denke mal hier beim Poker sind 99% Raucher :D

      Daher würde ich mal gerne wissen ob man davon abhängig werden kann? Wohl nicht weil Zigarren ja natürlicher Tabak sind ohne die ganzen Suchtstoffe in Zigaretten!? Problematisch ist wohl nur das Rauchen an sich wenn mans net gewohnt ist.

      Würds gerne mal probieren aber nur als einmaliges Erlebniss!?
      lass es lieber sein!

      ich bin stolzer nichtraucher, und bin einer der wenigen die stolz behaupten können in ihren leben noch nie eine geraucht zu haben!!!

      wie glaubst du hat ein richtiger kettenraucher begonnen? richtig er wollte es auch erstmal einmal probieren, dann eben hin und wieder eine geraucht, und es wurde immer mehr und mehr! ;)

      ich weiß nicht wie es ist zu rauchen, aber ich glaube man versäumt rein garnichts wenn mans sein lässt, und so kannst dua auch nie in die sucht reinkommen!!! ;)

      ich hab genug freunde die früher behaupteten sie werden nie rauchen, alle haben mit dem begonnen weil sie es mal probieren wollten, und so gings dann eben dahin bis sie jede woche ein paar schachteln rauchten!

      und aufhören ist definitiv schwerer, als sich davon abzuhalten und es garnicht erst zu probieren! ;)

      nachteile als nichtraucher gibt es denk ich e gar keine! :D
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.818
      Ich kann SonnyPeda nur recht geben.
    • limpin60
      limpin60
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2008 Beiträge: 50
      Original von SonnyPeda
      Original von GrossKhan
      Ein Freund hat mich auf ne gute Kuba Zigarre eingeladen aber ich bin Nichtraucher, ich denke mal hier beim Poker sind 99% Raucher :D

      Daher würde ich mal gerne wissen ob man davon abhängig werden kann? Wohl nicht weil Zigarren ja natürlicher Tabak sind ohne die ganzen Suchtstoffe in Zigaretten!? Problematisch ist wohl nur das Rauchen an sich wenn mans net gewohnt ist.

      Würds gerne mal probieren aber nur als einmaliges Erlebniss!?
      lass es lieber sein!

      ich bin stolzer nichtraucher, und bin einer der wenigen die stolz behaupten können in ihren leben noch nie eine geraucht zu haben!!!

      wie glaubst du hat ein richtiger kettenraucher begonnen? richtig er wollte es auch erstmal einmal probieren, dann eben hin und wieder eine geraucht, und es wurde immer mehr und mehr! ;)

      ich weiß nicht wie es ist zu rauchen, aber ich glaube man versäumt rein garnichts wenn mans sein lässt, und so kannst dua auch nie in die sucht reinkommen!!! ;)

      ich hab genug freunde die früher behaupteten sie werden nie rauchen, alle haben mit dem begonnen weil sie es mal probieren wollten, und so gings dann eben dahin bis sie jede woche ein paar schachteln rauchten!

      und aufhören ist definitiv schwerer, als sich davon abzuhalten und es garnicht erst zu probieren! ;)

      nachteile als nichtraucher gibt es denk ich e gar keine! :D
      vernünftige Einstellung, die ich mit dir teile :>
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Rauchen solltest du die natürlich nicht, "paffen" reicht doch, den Rauch also nur im Mund behalten.
      Werde im Sommer selber auf Kuba sein und habe mir fest vorgenommen ne Zigarre zu rauchen und dabei ne Flasche Rum zu trinken wobei ich selber noch nie ne Zigarre/Zigarette angerührt habe :) .
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.278
      hm danke für die Antworten, interessant wäre jetzt für mich der Vergleich Zigarre/Zigarette, ich will auf keinen Fall süchtig werden oder mich da reinsteigern, bei Zigaretten weiss ich ja das nur die wenigsten 1 rauchen und dann nie wieder....
    • Lonskar
      Lonskar
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.280
      ne zigarre rauchen obwohl man noch nie geraucht hat stell ich mir nicht als genuß vor.

      Wenn man als reg. raucher nach ner Zigarre ne Kippe raucht schmeckt die wie Zeitungspapier..
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Zigarren raucht man nicht sondern sie werden gepafft. Also der Rauch der Zigarre bleibt im Mund um das Aroma zu entfalten und wird nicht in die Lunge inhaltiert.
      Ich habe mir 13 angefangen zu Rauchen und bis 23 habe ich es nicht mehr geschafft aufzuhören. Habe dann mein Umfeld gewechselt und bin jetzt seit über einem Jahr "Nichtraucher". Zigaretten werde ich hoffentlich nie wieder rauchen, aber bestimmt wenn ich mal älter bin die ein oder andere Zigarre paffen.

      Denke nicht, dass du von Zigarren paffen abhängig wirst.
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Genau das meinte ich mit dem paffen. Da Zigarren nicht über die Lunge gehen kann da nichts passieren, also ich werd mir das auf keinen Fall entgehen lassen.
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      also ich hab schon ein paar Mal als absoluter Nichtraucher auf ner Party mit ein paar Freunden (alles Nichtraucher) zusammen ne Zigarre geraucht... War ganz lustig, Probleme hatte keiner. Alleine würde ich keine rauchen, das wär' mir wahrscheinlich zuviel
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Original von Eric84
      Genau das meinte ich mit dem paffen. Da Zigarren nicht über die Lunge gehen kann da nichts passieren, also ich werd mir das auf keinen Fall entgehen lassen.
      Kommt drauf an, was du mit nichts passieren meinst. Lungenkrebs ist recht unwahrscheinlich aber du kannst auch in der Mundhöle vom Zigarrenrauch Krebs bekommen.
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Original von RuthlessRabbit
      Original von Eric84
      Genau das meinte ich mit dem paffen. Da Zigarren nicht über die Lunge gehen kann da nichts passieren, also ich werd mir das auf keinen Fall entgehen lassen.
      Kommt drauf an, was du mit nichts passieren meinst. Lungenkrebs ist recht unwahrscheinlich aber du kannst auch in der Mundhöle vom Zigarrenrauch Krebs bekommen.
      Ich hab jetzt eher an Hustenanfall oder sowas gedacht, aber Krebs nach einer Zigarre ist natürlich auch ne feine Sache.
    • slocheetah
      slocheetah
      Global
      Dabei seit: 10.11.2008 Beiträge: 516
      eine zigarre is vollkommen harmlos ich bin auch nichtraucher und hab mal eine geraucht und bin nicht süchtig geworden deshalb mein rat an dich probier die zigarre aus.
    • Helmward
      Helmward
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.270
      :rolleyes: Ihr redet hier von Zigaretten, nicht von Crack...

      Das Suchtpotenzial ist nicht so groß, alsdass man von einer Zigarette abhängig werden könnte, von einer Zigarre schon gar nicht, weil die einem Nichtraucher einfach nicht schmeckt. - Ja, jeder hat mit einer Zigarette angefangen...

      Die einzige Gefahr, die von deinem Vorhaben ausgeht, ist, dass du das "Erlebnis Zigarre" mit einer schönen Situation assoziierst. D.h. ihr werdet euch vllt. nen Film reinziehen, in gemütliche Sessel sinken und ein Bier dabei trinken, während ihr pafft. Sollte das als Ritual eingeführt werden und jede Woche/jeden Monat wiederholt werden, besteht hier die Gefahr, dass es zu häufig werden kann.
    • Intelbusmaster
      Intelbusmaster
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 1.264
      Fass sie ja nicht an
      Du bekommst Hodenkrebs..Lungenkrebs..Aidskrebs etc..
      nach einem zug stirbst du
      ..
    • Scrounger84
      Scrounger84
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.171
      Ich versteh die Panik nicht. Vor paar Jahren hat nen Kumpel mal Zigarren aus Kuba mitgebracht und da gab es auch einige Nichtraucher die dann mal eine mitgepafft haben. Keiner von denen hat danach plötzlich angefangen zu Rauchen.

      Vor allem finde ich ist Zigarette rauchen ganz was anderes als Zigarre. Bei der Zigarre gehts meiner Meinung nach um den Genuß, bei der Zigarette um reine Suchtbefriedigung.

      Ich finde du solltest es probieren wenn du Lust drauf hast. Wenn du die Disziplin hast danach keine Zigarren oder ähnliches mehr anzufassen dann ist alles in Ordnung. Von einer Zigarre wird man sicher nicht zum Kettenraucher. ;)

      Wenn dein Kumpel dich auf ein Glas teuren Whisky einladen würde hättest ja auch keine Angst davor am nächsten Tag Alkoholiker zu sein oder? :D

      Achja ich könnt mir sogar vorstellen dass eine Zigarre eher abschreckt. Ich bin Raucher, find Zigarren aber recht widerlich. Würde sogar sagen wenn der erste Zug meines Lebens von ner Zigarre gewesen wär würd ich heute nicht rauchen :P
    • quintanaboh
      quintanaboh
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 734
      Original von Intelbusmaster
      Fass sie ja nicht an
      Du bekommst Hodenkrebs..Lungenkrebs..Aidskrebs etc..
      nach einem zug stirbst du
      ..
      I lol'd. Aidskrebs FTW! :D
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Ich bin ehemaliger Raucher (und ich hab wirklich viel geraucht) und habe Silvester dieses Jahr mit nem Kumpel zusammen ne Zigare geschmökert -> keine Probleme.
      Zu behaupten man würde überhaupt nicht abhängig vom Zigarrenrauchen halte ich für fragwürdig, da sicher auch Nikotin über die Mundschleimhäute aufgenommen wird.

      Aber auch wenn man eine Zigarette raucht ist man NICHT abhängig und wird es auch nicht zwangsläufig!
      Die Problematik beim Zigarettenkonsum ist nicht das Suchtmittel an sich, sondern die Regelmäßigkeit des Konsums.
      Hier spielt v.a. die psychische Abhängigkeit eine große Rolle, die Körperlichen Erscheinungen sind nach 2-3 Tagen weg.
      Problem ist die Gewohnheit, wenn man mal 20-30 Kippen am Tag raucht ist es einfach Standard immer wenn man mal 2-3 min nix zu tun hat -> eine rauchen.
      Da liegt der eigentliche Knackpunkt warum es so schwer ist aufzuhören.

      Daher mein Tipp: Go for teh cigar.
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      Also ich bin schon seit mehr als 10 Jahren "Gelegenheitsraucher" sowohl Zigaretten als auch Zigarren. Ich rauche je nachdem von 10 im Monat bis hin zu 0 im Jahr, süchtig wird man davon mit Sicherheit nicht! Damals hab ich mir geschworen mir nie selbst ne Schachtel zu kaufen und hab das bis heute durchgezogen!

      Gruß

      ZackiX