Zivildienst und Nebenjob

    • Vakson
      Vakson
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 12.336
      Hey..

      Also ich fange am 1.4. mit meinem Zivildienst an. Nun würde ich gerne wissen, wie das mit einem Nebenjob aussieht?

      Ist das generell zulässig oder gibt es da bestimmte Richtlinien?

      Ich habe die Möglichkeit in einem Restaurant jedes 2. Wochenende am Buffet zu helfen...dadurch würde ich im Monat auf ca. 30 Arbeitsstunden kommen.

      Vielen Dank ;>
  • 3 Antworten
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.814
      Kann mir nicht vostellen, dass das verboten ist.
    • SL4RK
      SL4RK
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2008 Beiträge: 90
      § 33 ZDG (Zivildienstgesetz) Nebentätigkeit:

      (1) Der Dienstleistende bedarf zur Ausübung einer Nebentätigkeit der Genehmigung; diese darf nur versagt werden, wenn die Nebentätigkeit die Dienstleistung gefährdet oder den dienstlichen Erfordernissen zuwiderläuft.

      (2) Keiner Genehmigung bedarf die Verwaltung eigenen oder der eigenen Nutznießung unterliegenden Vermögens sowie eine schriftstellerische, wissenschaftliche, künstlerische oder Vortragstätigkeit. Diese Tätigkeiten können untersagt werden, soweit sie die Dienstleistung gefährden oder den dienstlichen Erfordernissen zuwiderlaufen.


      Hier ist es ähnlich wie im Beamtenrecht:
      - deine Nebentätigkeit/dein Nebenjob darf i.d.R. 10 Stunden pro Woche nicht überschreiten
      - deine Nebentätigkeit/dein Nebenjob darf deinen Dienst durch extreme Arbeitszeiten nicht beeinträchtigen (z.B. bis 18 Uhr Zivi, von 19 Uhr bis 6 Uhr Taxifahrer, von 7 bis 18 Uhr Zivi ... während des Dienstes aufgrund Übermüdung einpennen... hier etwas übertrieben von mir, aber soll ja auch als Extrem-Beispiel gedacht sein).

      Wie gesagt, dass musst du mit deinem Vorgesetzten (der vom Zivildienst, nicht der vom Nebenjob) vorab klären, und dir seine Genehmigung einholen...
      Wenn du Pech hast, musst wohl oder übel deine Einnahmequelle durch Nebenjob/Nebentätigkeit für ein paar Monate abdrehen.


      Gruß slark

      P.S.
      Hättest mal bei der Musterung angegeben, du würdest gerne Grundwehrdienst machen, und hättest dann auch dafür gesorgt, dass du einen Tauglichkeitsgrad 6 oder 7 bekommst... ;)
      Nein, persönlich habe ich ein besseres Ergebnis, habe bereits einen zurückgestellten Einzugsbescheid (welcher im August 2009 jetzt ausläuft), und werde wahrscheinlich SaZ2 (wenn es geht ROA, aber RUA würde ich mich auch zufrieden geben) machen, und würde mich auf Afghanistan freuen (in erster Linie Praxis-Erfahrungen für mein angestrebtes Psychologie-Studium sammeln)... habe nämlich gemerkt, dass Rechtswissenschaften etc. mir absolut nicht liegen, und mich einfach nur langweilen. :(
    • benny029
      benny029
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2008 Beiträge: 36
      ich habe damals beim zivi auch noch einen nebenjob gehabt. habe ich nur bei meiner stelle angemeldet und die hatten damit keine probleme, weil es keine überschneidungen mit den arbeitszeiten gab. du darfst doch auch einen nebenjob haben wenn du normal arbeitest, wenn es dein richtiger arbeitgeber weiß. also einfach sagen, damit du keinen ärger bekommst.