Aufstieg nach FL SH 1/2 auch ohne Software sinnvoll?

    • TargaVi
      TargaVi
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 89
      Ich hab zur Zeit nur ein altes iBook (ohne Intel Prozessor) und kann deshalb Elephant und
      ähnliche Software nicht nutzen. (die verstaubt hier im Schrank, lol).
      Nun hab ich (mal wieder) die Bankroll um auf FL SH 1/2 aufzusteigen, aber wie sind da eure
      Erfahrungen: Kommt man so ganz ohne statistische Unterstützung auf dem Level klar?
      Ich habe keine Lust erst was für einen neuen PC auszucashen, dann brauch ich wieder viel Zeit um
      meine jetzige BR zu haben.
  • 8 Antworten
    • churib
      churib
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 465
      wenn man wenig tables spielt, gegner beobachtet und reads pickt, geht es. ich wuerde mit 2 tischen anfangen, zumindest habe ich die erfahrung gemacht, dass ich bei 3 tischen haeufig die action nicht mehr verfolgen kann...
    • chrissi30
      chrissi30
      Black
      Dabei seit: 15.05.2005 Beiträge: 595
      bei 2-3 tischen gehts schon. nur die tableselection wird mühsamer.
      such dir die tische mit dem höchsten potdurchschnitt raus, und beobachte mal 1-2 runden ob wer preflop reinlimpt und komische moves macht. das reicht dann schon.
    • Geltix
      Geltix
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 179
      ich bin eigentlich immer an den tischen mit hohem vpip, am besten noch mit hohen pötten, da findet man am besten die fische...
      ist halt enorm wichtig, wie meine vorgänger geschrieben haben, die gegner zu beobachten und gleich alle mit notes zu versehen ;-)
      fische und maniacs am schnellsten sondieren, weil man gegen die anders spielen sollte als gegen die normalen lag/tags, wie es hier ja gelehrt wird.
    • Sensimilla17
      Sensimilla17
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 930
      Cash dir deine halbe Bankroll aus und kauf dir nen PC.
      Ordentliche (fürs Pokern) gibts schon unter 500 €.
      Man kann zwar gut ohne auskommen, wenn man konzentriert und aufmerksam spielt, ist meiner Meinug nach aber nicht ratsam. Schon alleine aus dem Grund, dass es ein Vorteil ist so ein Programm zu haben, den man nicht leichtfertig aufgeben sollte.
    • feanor1980
      feanor1980
      Black
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.349
      Gewöhnungssache, habe lange Zeit 2/4 ohne Stats gespielt. Hat auch Vorteile, da man individuelle Nuancen der einzelnen Spieler besser mitkriegst, weil man (also bei mir war das so) automatisch besser aufpassen muss und gerade wenns tricky wird, können Stats einen schon in die Irre leiten.

      Zum Multitablen (>4 Tables) empfehle ich definitiv Stats. Sonst ist es wayne. Tableselection wird halt schwieriger...
    • Schelm
      Schelm
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 5.199
      spiele auch zur zeit ohne stats da der elephant spckt.. playernotes machen hilft da!!
    • TargaVi
      TargaVi
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 89
      Danke für eure Antworten.
      Mir ist schon klar, dass ab einem bestimmten Limit die Stats
      sehr wichtig sind. Nur jetzt schon auscashen - die Hälfte meiner
      mühsam erkämpften BR? Wenn ich 1/2 (oder jedenfalls den Einstieg
      in 1/2) noch ohne Stats schaffe, dann brauche ich meine BR nicht so
      extrem zu strapazieren...
      Wie mir die Antworten zeigen, bin ich jedenfalls nicht allein ohne Stats
      unterwegs. Ich fang mal ganz vorsichtig mit zwei Tischen an...
    • Casihasi
      Casihasi
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2008 Beiträge: 183
      Du kannst auf dem Limit auch locker ohne Stats bestehen. Du musst halt aufmerksamer spielen und darfst nix nebenher machen. Hinzu kommt, dass ich ohne Stats schon bei 4 Tischen ziemlich überfordert bin. Wichtig ist halt, dass du auf die Regulars Notes schreibst, die Ranges mitbeinhalten sowie bestimmte Lines mit unterschiedlichen Handgruppen dokumentieren. Schlagbar ist 1/2 in jedem Fall auch ohne weitere Hilfsmittel. Ob du dir das wirklich antun willst ist natürlich die Frage. =)