Opel Insignia kaufen?

  • 46 Antworten
    • Buschm4nn
      Buschm4nn
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2008 Beiträge: 4.500
      Der wird ja von allen Seiten gelobt. Mir persönlich gefällt er ganz gut, das beste (vom Design und von der Qualität) was Opel in den letzten Jahren auf den Markt geworfen hat.

      Für den Preis ist das schon viel Auto, wenn du dir ein neues kaufen willst, und keine Probleme damit hast, "nur" einen Opel zu fahren, ist das denke ich eine gute Wahl.

      edith: hm cool, 1 beitrag :D
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      never opel
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Original von LarsLuzak
      never opel
      Warum? Autos von Opel sind doch mindestens genauso gut wie Chrysler, Ford, Peugeot... und fast so gut wie VW möchte ich mal behaupten.
      Gerade jetzt lässt sich bei Opel bestimmt einiges an Nachlass rausholen. Die werden um jeden verkauften Wagen froh sein.
    • glowie
      glowie
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2008 Beiträge: 310
      Original von RuthlessRabbit
      Gerade jetzt lässt sich bei Opel bestimmt einiges an Nachlass rausholen. Die werden um jeden verkauften Wagen froh sein.
      Richtig, gerade was die großen angeht (also jetzt nicht Corsa, Agila oder son krams).

      Mein Vater hat sich auch einen bestellt, die Lieferzeit ist leider etwas lang. Hat ein Angebot (ohne Abwrackprämie) für den großen Benziner, Sport-Ausstattung, plus einiges an Extras für 33T statt 49T Liste bekommen.
    • Brainiac265
      Brainiac265
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.854
      kauf ihn dir ruhig: man muss ja net immer auto fahren, man kann ja auch mal nen opel nehmen....

      nee ernsthaft: ich würde an deiner stelle ne probefahrt machen, um mal zu sehen, inwieweit du zurecht kommst und dich wohlfühlst. kenne leute die kommen mit opel bezüglich fahreigenschaften überhaupt nicht klar.
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      naja... mir hat noch nie ein opel gefallen und der insignia tuts auch nicht.

      die qualität lässt imo generell zu wünschen übrig und atm, wo es nicht klar ist ob es den konzern in zukunft noch geben wird, würd ich einfach keinen opel kaufen.
    • klys
      klys
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 2.922
      Original von RuthlessRabbit
      Original von LarsLuzak
      never opel
      Warum? Autos von Opel sind doch mindestens genauso gut wie Chrysler, Ford, Peugeot... und fast so gut wie VW möchte ich mal behaupten.
      Gerade jetzt lässt sich bei Opel bestimmt einiges an Nachlass rausholen. Die werden um jeden verkauften Wagen froh sein.
      "Gut" nennst du das? Chrysler, Ford und gerade Peugeot, sowas ist der moderne Krebs in den Ingenieurswissenschaften. 22k für so einen Haufen übergroßer Spaltmaße und halbgarer, pardon, innovativer Technologie?

      Was das Lob aus Presse und unabhängigen Medien angeht, da hat damals der Multipla auch Preise für gelungenes und mutiges Design en masse kassiert. Selbst, wenn die Qualität der Test-Insignias stimmte, würde ich nie auf die Idee kommen, mir die Karre zu holen, wenn man vom selben Hersteller aus den selben Schmieden und von den selben Maschinen und Mitarbeitern zusammengebauten Schrott kennt. Ist 'ne persönliche Sache, aber ich hätte gern was für mein Geld, egal, wieviel ich davon habe.

      Wenn ich in einem 35k Auto ein Dach (!!!) und Seitenspiegelverkleidungen aus Chinaplastik sehe, dann frage ich mich, wer tut sowas, und warum tut irgendjemand sowas? Schneller Reichtum? Kein Reichtum, aber hauptsache Neuwagen (häufigster Grund für Käufe dieser Marken)? Völliges Desinteresse gepaart mit einer der beiden Möglichkeiten?
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      also ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass du bei den Opel-Wagen soviele Fehler siehst (vllt nicht als Laie), die bei deutschen Autoherstellern egientlich nicht mehr die Regel sind.
      wie schon angesprochen sind das besonders Spaltmaße oder ähnliche Sachen.
      Sogar zwischen VW und Audi (gleicher Konzern und auch fast gleiche QM) herscht in der Hinsicht noch ein riesen Unterschied (gut preislich auch) aber Opel ist einfach nur katastrophal.
      Meiner Meinung nach haben die sich den Ruf auch selber versaut durch schelchte Designs, keine Innovationen und schlechte Qualität. Opel war zu Zeit unserer Eltern mal sowas wie Marktführer in D, sogar mein Vater hatte einen Opel und der hasst Opel.
    • hellomynameismitch
      hellomynameismitch
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2008 Beiträge: 713
      Ich fahre seit ca. 1ner Woche den neuen Corsa und bin positiv überrascht. Bin Laie, aber meiner meinung nach gibt es kein besseres auto zumindest in der Preisklasse.

      Insignia ist doch auch Auto des Jahres oder?
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      Ich glaub man sollte auch langsam mal etwas umdenken. Sicher hat Opel in den letzten Jahren nicht die besten Autos gebaut, aber langsam kommen die wohl wieder ran. Der Insignia scheint ein guter Anfang zu sein für das neue Zeitalter von Opel. Also vertraut den Deutschen und kauft ihn ;)
    • Cyclonus
      Cyclonus
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.414
      Ich finde das Innenraumdesign bei Opel einfach nur grottenhässlich, schlimmer sind nur noch die neuen Fords mit ihrem Raumschiffcockpit.
    • glowie
      glowie
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2008 Beiträge: 310
      Wie immer: Vorurteile wird man schwer wieder los, so gehts auch den Automarken ;)

      Ich denke, wenn die Qualität wirklich so grottig wäre (Optik ist ja imo Geschmackssache), dann hätten sich die ganzen unabhängigen Automedien schon längst dazu geäußert und den Wagen, sozusagen, in der Luft zerfetzt.
      Wer ihn mag, soll ihn sich kaufen und wer nicht, der lässt es eben bleiben ;)

      Wenn ich in einem 35k Auto ein Dach (!!!) und Seitenspiegelverkleidungen aus Chinaplastik sehe, dann frage ich mich, wer tut sowas, und warum tut irgendjemand sowas? Schneller Reichtum? Kein Reichtum, aber hauptsache Neuwagen (häufigster Grund für Käufe dieser Marken)? Völliges Desinteresse gepaart mit einer der beiden Möglichkeiten?
      Warum jemand sowas tut? guck dir mal an, was du bei einem Opel alles an Extras bekommen kannst und rechne dann den Preis zusammen. Vergleich den mal mit Audi, Mercedes, etc. und dann hast du vielleicht ein klareres Bild, warum man nicht 10.000€ mehr für Seitenspiegelverkleidung aus was weiß ich was, bezahlt.
      Und daraus zu schließen, dass jemand kein Geld hat, finde ich ziemlich kurzsichtig und (meiner Meinung nach) etwas dämlich. Soll man, nur weil man nicht bereit ist 10T€ mehr für ein gleichwertiges Auto der Marke nach deinem Gefallen zahlen, einen Kleinwagen "deiner" Marke kaufen, weil der Rest so schlecht ist? :D

      Ich denke mal, vor 10-15 Jahren hätte ich dir zugestimmt mit meinem heutigen Wissen. Allerdings sind diese Argumente, bzw. wie ich oben geschrieben hab, Vorurteile, nicht mehr so wirklich zeitgemäß.
    • Flowbo
      Flowbo
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.206
      An alle die sagen Opel hätte schlechte Qualität die sollen sich mal bitte aktuelle Test anschauen v.a. auch Langzeittests da ist Opel immer vorne mit dabei.
      Opel wurd nicht umsonst letztes Jahr zu besten dt. Marke gewählt was Qualität angeht.
      Wer das immer noch nicht glaub soll ich die Statistiken von Rückrufen anschauen. Da ist VW, Mercedes mit am schlechtesten

      Man kann ja gerne sagen Opel gefällt mir aufgrund des Desgin nicht aber zusagen kauf die kein Opel das ist ne scheiss Qualität haben entweder ein Wagen aus den 90ern wo die Qualität wirklich nicht gut war oder tragen das nur vom hören-sagen weiter.

      Und was das Desging angeht v.a. Interior hat Opel mit dem Insignia ein großen Schritt nach vorne gemacht.
    • klys
      klys
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 2.922
      Original von glowie
      Wie immer: Vorurteile wird man schwer wieder los, so gehts auch den Automarken ;)

      Ich denke, wenn die Qualität wirklich so grottig wäre (Optik ist ja imo Geschmackssache), dann hätten sich die ganzen unabhängigen Automedien schon längst dazu geäußert und den Wagen, sozusagen, in der Luft zerfetzt.
      Wer ihn mag, soll ihn sich kaufen und wer nicht, der lässt es eben bleiben ;)

      Wenn ich in einem 35k Auto ein Dach (!!!) und Seitenspiegelverkleidungen aus Chinaplastik sehe, dann frage ich mich, wer tut sowas, und warum tut irgendjemand sowas? Schneller Reichtum? Kein Reichtum, aber hauptsache Neuwagen (häufigster Grund für Käufe dieser Marken)? Völliges Desinteresse gepaart mit einer der beiden Möglichkeiten?
      Warum jemand sowas tut? guck dir mal an, was du bei einem Opel alles an Extras bekommen kannst und rechne dann den Preis zusammen. Vergleich den mal mit Audi, Mercedes, etc. und dann hast du vielleicht ein klareres Bild, warum man nicht 10.000€ mehr für Seitenspiegelverkleidung aus was weiß ich was, bezahlt.
      Und daraus zu schließen, dass jemand kein Geld hat, finde ich ziemlich kurzsichtig und (meiner Meinung nach) etwas dämlich. Soll man, nur weil man nicht bereit ist 10T€ mehr für ein gleichwertiges Auto der Marke nach deinem Gefallen zahlen, einen Kleinwagen "deiner" Marke kaufen, weil der Rest so schlecht ist? :D

      Ich denke mal, vor 10-15 Jahren hätte ich dir zugestimmt mit meinem heutigen Wissen. Allerdings sind diese Argumente, bzw. wie ich oben geschrieben hab, Vorurteile, nicht mehr so wirklich zeitgemäß.
      Nicht viel Zeit gerade, aber ich würde sagen, dass man nicht 10T€ mehr zahlen soll, sondern sich ein hochwertigeres Auto für den selben Preis kauft, welches vom Autohaus ohnehin wieder komplett auf Neuwagen getrimmt ist :) . Jahreswagen beispielsweise.
    • pure
      pure
      Administrator
      Administrator
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 7.643
      Opel
      stopped reading here
    • Tigga
      Tigga
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 7.541
      ich hab es mir auch zuerst überlegt ihn zu holen, aber irgendwie .. opel nä?!
      und so toll zum fahren fand ich ihn auch nicht, hab mich dann lieber anderweitig orientiert ^^
    • AlexusG
      AlexusG
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 301
      Original von klys
      Original von RuthlessRabbit
      Original von LarsLuzak
      never opel
      Warum? Autos von Opel sind doch mindestens genauso gut wie Chrysler, Ford, Peugeot... und fast so gut wie VW möchte ich mal behaupten.
      Gerade jetzt lässt sich bei Opel bestimmt einiges an Nachlass rausholen. Die werden um jeden verkauften Wagen froh sein.
      "Gut" nennst du das? Chrysler, Ford und gerade Peugeot, sowas ist der moderne Krebs in den Ingenieurswissenschaften. 22k für so einen Haufen übergroßer Spaltmaße und halbgarer, pardon, innovativer Technologie?

      Was das Lob aus Presse und unabhängigen Medien angeht, da hat damals der Multipla auch Preise für gelungenes und mutiges Design en masse kassiert. Selbst, wenn die Qualität der Test-Insignias stimmte, würde ich nie auf die Idee kommen, mir die Karre zu holen, wenn man vom selben Hersteller aus den selben Schmieden und von den selben Maschinen und Mitarbeitern zusammengebauten Schrott kennt. Ist 'ne persönliche Sache, aber ich hätte gern was für mein Geld, egal, wieviel ich davon habe.

      Wenn ich in einem 35k Auto ein Dach (!!!) und Seitenspiegelverkleidungen aus Chinaplastik sehe, dann frage ich mich, wer tut sowas, und warum tut irgendjemand sowas? Schneller Reichtum? Kein Reichtum, aber hauptsache Neuwagen (häufigster Grund für Käufe dieser Marken)? Völliges Desinteresse gepaart mit einer der beiden Möglichkeiten?
      wat??? :(

    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Mal ein paar Tipps zur Preisverhandlung.

      Das ist kein kleinstwagen der Aufgrund der Abwrackprämie (fast) ausverkauft ist.

      Der Händler hat nichts mit der Abwrackprämie zu tun. Du kriegst das Geld vom Staat. Die 2500€ sind nicht dazu da damit der Händler dir ~2000 € wenieger Rabatt gibt.
      Die Abwrackprämie würde ich bei den Preisverhandlungen nicht erwähnen.
    • glowie
      glowie
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2008 Beiträge: 310
      Original von klys
      Nicht viel Zeit gerade, aber ich würde sagen, dass man nicht 10T€ mehr zahlen soll, sondern sich ein hochwertigeres Auto für den selben Preis kauft, welches vom Autohaus ohnehin wieder komplett auf Neuwagen getrimmt ist :) . Jahreswagen beispielsweise.
      Würde ich als Argument gelten lassen, wenn hier nicht von Neuwagen die Rede wäre. Und da siehts nun mal so aus wie oben beschrieben.

      Wie gesagt, ich hab ja auch nichts gegen Menschen, die sagen, der gefällt mir nicht, aber auf diesem ewigen (nicht mehr aktuellen) Vorurteil rumzureiten, dass die Qualität so scheiße wäre, ist einfach nur lächerlich.