Multitabling - ab wann?

  • 5 Antworten
    • Nigg0
      Nigg0
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.359
      Naja so pauschal kann man das nicht sagen.
      Das kommt ganz auf den Spieler an.
      Du beginnst halt mal mit 1-2 table und merks ja dann selbst wie viel Konzentration diese beiden von dir fordern.
      Wird es dir zu "langweilig" bzw "lahm" fügst du halt noch 1-2 tische hinzu und schaust wie du damit klar kommst.
      So findest du irgendwann dein "optimum".

      Wichtig ist eben zu wissen, dass man bei weniger Tischen mehr Gewinn macht pro Tisch. Bei mehreren Tischen zwar bisschen weniger Gewinn pro Tisch aber dafür mehr Gewinn pro Stunde, da du ja mehr SnGs "schaffst".

      Gruß Niko
    • michaelg5pro
      michaelg5pro
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 2.628
      Ich habe die Erfahrung gemacht, mit mehreren Tischen besser die langfristige Denke zu bekommen, und weg davon, dass ich hier nun am Tisch mein BuyIn verlieren könnte. Mit nur einem Tisch gabs dann immer so ein Oh schon wieder verloren, nun noch drei mal mindestens dritter werden und wieder im Plus. Kann einen schonmal so semitilten


      Hmmm Niederlage, dich hab ich doch neulich irgendwo gesehen.
    • Alangor
      Alangor
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2007 Beiträge: 1.038
      Naja wie bereits gesagt kommt das immer auf den Spieler drauf an. Mometnan spiele ich 9 - 16 Tische . Und bei 16 gehts echt schon rund zu. Das sit halt nix mehr mit langeweile. Probier einfach mal aus mit wievielen Tischen du zurecht kommts und trotzdem noch dein Agame spielen kannst.
    • Risinhigh
      Risinhigh
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.461
      Gerade am anfang wenn man anfängt mehr tische dazuzunehmen sollte man auch einen Blick auf die Hände werfen (also quasi eine sessionreview machen) und schauen ob man alle wichtigen (großen) Hände auch so gespielt hätte wenn man mehr Zeit gehabt hätte zum überlegen.

      Nur dadurch entwickelst du dich weiter. Wenn du nämlich mehr Tische / Zeit schaffst und trotzdem alle Entscheidungen genau gleich triffst. Zudem kommt dann irgendwann auch der Blick für gewisse Situationen der sehr wichtig ist um noch mehr Tische zu spielen.

      Also nicht einfach nur mehr Tische spielen weil einem mit 1-2 tischen langweilig wird, sondern trotzdem weiter an deinem Spiel arbeiten und es optimieren das ist wichtiger als 16 Tische zu spielen.

      Ein ROI von 10% bei Sets mit 5 Tischen ist einfach besser als ein ROI von 6% bei Sets mit 8 Tischen auch auf die Hourly gesehen aber das sollte eh klar sein denke ich ;)

      Also wie gesagt nicht einfach blind die Tischanzahl erhöhen sondern auch darauf achten das dein Spiel nicht allzusehr drunter leidet, denn nur mehr Tische spielen um mehr Tische zu spielen ist nicht der Sinn der Sache. Der Sinn ist seine Hourly Winrate zu erhöhen wenn man das nicht schafft sollte man bei weniger Tischen bleiben bis man sich dazu bereit fühlt.
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Original von Alangor
      Naja wie bereits gesagt kommt das immer auf den Spieler drauf an. Mometnan spiele ich 9 - 16 Tische . Und bei 16 gehts echt schon rund zu. Das sit halt nix mehr mit langeweile. Probier einfach mal aus mit wievielen Tischen du zurecht kommts und trotzdem noch dein Agame spielen kannst.
      Wenn's dir bei weniger Tischen langweilig wird, könnte das ev. daran liegen, dass du irgendetwas falsch machst. Die Anzahl der Tische wirkt sich ja einfach darauf aus, dass man bei mehr Tischen die Gegner schlechter beobachten kann und weniger Zeit zum Überlegen hat. Aber irgendetwas zum Überlegen und zum Beobachten sollte man eigentlich immer haben.