Up/Downswing -> BRM omaha persönlich fitten

    • HansiBasel
      HansiBasel
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2008 Beiträge: 484
      Versuche gerade nen persönlichen Fit für ein BRM auf omaha zu erstellen.

      nur ist meine hauptfrage, über wie viele hände kann ein up/downsing anhalten? 1k 2k oder mehr?

      ---

      falls ihr euch jetzt überlegt wie fit ich so ein BRM auf mich persönlich?

      hier mein weg:

      - auf dem tiefsten limit das man spielt/e hat man ne sample size von 50k händen
      - man rannte auf dem limit mit 5bigblinds/100 hände
      und hatte ne standardabweichung von: 20bb/100hände


      jetzt sagen wir: ein downswing geht 10k hände:
      hiesse also: im absoluten extrem fall laufen wir 10k hände mit -15bb/100...

      - man verliert also 15 stacks bei einem downswing von 10k händen.

      eins sicherers BRM mangament währe dann wohl 30buy ins.


      hiesse: man setzt sich für den aufstieg 30buy in marke und geht wieder runter wenn man vom tieferen limit nur noch 30 buy ins hat. hat man auf dem höheren limit ne anständige sample size, kann man für dieses limit wieder ein neues STACK management beginnen usw... bis man auf den FTP high rollern tischen gelandet ist :D


      ------

      hoffe ist verständlich soweit:
      mein hauptproblem ist nun: wie lange geht ein solcher downswing?
      meine grössten downswings wahr 1k hände. hiesse wenn ich 20 stack managment mache würde ich ohne weiteres durchkommen. geht es aber 10k hände bräuchte ich nen 200 stack managment :evil:


      ps: die Standardabweichung ist (zumindest bei mir) um einiges grösser als 20bb/100hände, dachte nur so kann ich es als einfaches beispiel angeben.

      pps: kommt man in nen upswing, kann man auch vermeiden dass man einen zu frühen lvl aufstieg macht, da man in zu kurzer zeit zuviel gewinn aus dem lvl schöpft... beim beispiel hiesse dass: 20 stacks up auf 10k hände währe ein upswing, man sollte also nicht übermütig werden und das nächst höhere lvl zu früh in angriff nehmen...


      also wer kann mir da helfen? wie lange waren eure up und downswings gegen über dem durchschnittlichen winraten auf PLO?
  • 8 Antworten
    • Inkognito
      Inkognito
      Silber
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.344
      vergleich doch mal mit NL, dann haste schon mal nen Gefühl dafür^^
      ich kann die sicher sagen, dass 1 bis 2k Hände fürn Downswing die untere Grenze sind ;)
    • Blennus
      Blennus
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 841
      sorry, dass ich das so hart sage, aber ich glaube du hast keine ahnung von varianz ;D

      Ein downswing über 1k-2k Hände ist absolut an der Tagesordnung,
      besonders im omaha

      Eine Standartabweichung von 20bb/100, selbst wenn es 20ptbb sind ist das einfach viel zu wenig. (ich hab allein 75BB/100 beim NLH FR)

      Ergo werden 30 Stacks nur reichen wenn du bereit bist öfters mal limits rauf und runter zu gehen...
    • M4ST0R
      M4ST0R
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 10.197
      Ich würde dir auch ein 50 Stack BRM raten. Je höher du in dem Limits aufsteigst, desto tighter sollte es werden. Also wenn du PLO600-1k ankommst sollten es 100 Stacks sein.

      Btw. +/- 5 Stacks/Session sind an der Tagesordnung.
    • Gh0s7rid3r
      Gh0s7rid3r
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 3.001
      Bis PLO25 reichen sicher 30 Stacks

      Ab PLO50 würde ich mit 40 Stacks spielen.

      Ab PLO100 50 ect.
    • HansiBasel
      HansiBasel
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2008 Beiträge: 484
      @blennus: steht ja geschrieben das die 20bb nur als beispiel genommen werden. bin selbst bei 70ptbb ;) einfach rechen beispiel...

      das ganze sollte eine art mustercalculation sein, meine persönliche texas erfahrung waren maximal 2k hände, omaha ist ja einiges swiniger heisst: swings können auch länger anhalten, deshalb wollte ich mal erfarhungsberichte von leuten mit grösseren sampelsizes


      wer unter 30 stacks spielt ist ja eh wahnsinnig ;) meine überlegung ist einfach: das BRM auf sein eigenes spiel zu optimieren. 50buy ins bei einer standard abweichung 70ptbb und downswings von 5k händen währe sogar wahnsinn...
    • PokerMarcel87
      PokerMarcel87
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 10.068
      Original von HansiBasel
      wer unter 30 stacks spielt ist ja eh wahnsinnig ;)
      Hey.....vorsichtig :D
    • Forty
      Forty
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 134
      Mein Downswing hält sein 8K Händen (13Stacks) liegt aber vielleicht auch daran das ich wohl doch Loosingplayer bin.
    • chatter789
      chatter789
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 424
      ich probier mich grad an PLO25 mit 100 stacks^^