welche stats für HU

    • Jensaushamburg
      Jensaushamburg
      Global
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 717
      ola

      ich möchte mich in nächster zeit mal etwas an HU versuchen, weniger um dort regelmäßig zu spielen, eher um neue ansätze des spiel zu erlernen, und weil ich mir durch die hohe handanzahl doch einen großen postflop lerneffekt erhoffe.
      jetzt stellt sich mir die frage, wie bau ich mein HUD?
      sachen wie vpip, pfr, wts/w$sd haben ja wohl kaum irgendeine aussagekraft denke ich mal!?
      also welche stats sind wichtig/aussagefähig?
  • 5 Antworten
    • Casper23
      Casper23
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 695
      also meine HU Erfahrungen stecken noch in den Kinderschuhen, aber wichtig finde ich auf jedenfall die Cbet und Fold to Cbet Werte. Außerdem natürlich 3bet und Fold to 3bet.
      Letztendlich muss man aber auch einfach viel mehr selbst adapten. Du wirst ja max 2 Tische spielen am Anfang, da sollten die Dinge auch ohne Stats auffallen.
    • Rossa1985
      Rossa1985
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2007 Beiträge: 384
      Original von Jensaushamburg
      ola

      ich möchte mich in nächster zeit mal etwas an HU versuchen, weniger um dort regelmäßig zu spielen, eher um neue ansätze des spiel zu erlernen, und weil ich mir durch die hohe handanzahl doch einen großen postflop lerneffekt erhoffe.
      jetzt stellt sich mir die frage, wie bau ich mein HUD?
      sachen wie vpip, pfr, wts/w$sd haben ja wohl kaum irgendeine aussagekraft denke ich mal!?
      also welche stats sind wichtig/aussagefähig?
      Ich bin ein sehr erfahrener HU-Spieler, wichtigsten stats sind: VIPIP SB/BB,StealfromSB, 3bet, 4Bet, Fold to3Bet, 3BetPotCBet, 3BetCallFoldtoCBet, call preflop, Cbet Flop, Foldto Cbet Flop, C/RFlop, DonkBet, CbetTurn, Fold Cbet Turn, C/R turn, Af, WtSD
      Hoffe habe nix vergessen
      Rossa85
    • Jensaushamburg
      Jensaushamburg
      Global
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 717
      danke.

      aber spielt man nicht eh nahezu jede hand, so das vpip zb eh fast immer über 80 liegt?
      ich hab mir bislang alle gold HU videos angeschaut, und es sieht fast aus wie fixed limit (natürlich nur zugespitzt)
      dh jede hand wird pre open geraist, nahezu 100% contibet bzw call conti, sehr viele 2nd barrels, oft mit a high runtercallen...

      ok, ich bin mir sicher, jetzt wird wieder geflamet, aber was ich damit sagen will ist, das man seinen gegner doch nahezu unmöglich auf eine range setzen kann, wenn er eh 80% der hände spielt, man also auch das board kaum lesen kann (was hat er getroffen, wann hat er einen draw)

      natürlich hab ich keine ahnung weil ich ausser in sng/mtt noch nie hu gespielt habe, aber das sind im moment halt meine gedankengänge dazu...


      im mtt hu wird halt aufgrund der unterschiedlichen stacksizes und hohen blinds natürlcih ganz anders gespielt. bislang push ich als min 1:3 underdog sehr viel und mach ne menge druck, und folde unimproved auf druck meines gegenübers. viele bluff shoves und preflop all ins beinits.
      klappt immer recht gut, ich gewinne deutlich über die hälfte meiner hu's, aber das hat mit richtigem hu und niedriger startblinds natürlich wenig bis gar nichts zu tun.
      und mit meinen fr erfahrungen kann ich da natürlich auch nicht viel anfangen, deswegen bin ich natürlich dankbar für deine antwort (@rossa), kann aber trotzdem nicht allzuviel damit anfangen, weil ich nicht wüsste, wie ich einen wts wert im hu interpretieren sollte. 8/6 nits gibt es da auch nicht, und nen wert von 75/50 hilft mir momentan auch nicht dabei, entscheidungen zu treffen...

      ich brauche mehr input ;-)
    • volanthn
      volanthn
      Black
      Dabei seit: 26.03.2008 Beiträge: 1.104
      würd mich auch intressieren. aba es kommt halt immer auf den gegner drauf an.
      Ich spiel so 37/33 is das zu nittig?
      aja vpip vom sb is vl 80 aba insgesamt natürlich nicht ;)
    • Casper23
      Casper23
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 695
      ich beteilige mich mal an der Diskussion, weil ich wie gesagt auch gerne mit HU starten möchte, bzw das gerade tu.
      Meine Erfahrungen der ersten 4k Hände sind, dass du Handranges eigentlich über 3bets und 4bets bestimmst. Die meisten Gegner callen halt viel zu viel oop und werden dann Postflop total passiv. 3bets sind für viele einfach ein Fremdwort.
      Natürlich musst du bei Showdowns sehen, wie sie schwache bzw starke Hände spielen und dir Notes dazu machen.
      Ich denke Notes sind hier echt wichtiger, als Stats.

      Wie gesagt, ich bin da noch blutiger Amateur und kann durchaus auch gerade kompletten Müll erzählt haben, also alle Angaben ohne Gewähr;)

      Wär cool, wenn mal n paar erfahrenere HU Spieler was sagen, soviel Input bietet die Strategie bisher hier leider ja noch nicht.