Üble Kopfschmerzen...

    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Hey...

      Bevor das hier kommt: Geh halt zum Arzt
      Habe ich heute eh vor...

      Am Samstag bekam ich Kopfschmerzen und zwar ziemlich starke. Jedenfalls stark genug, dass ichs zum ersten Mal in meinem Leben für nötig hielt dagegen Tabletten zu nehmen.
      Am Abend: Kopfschmerzen fast weg

      Sonntag: Ich stehe auf, fahre zu Bekannten uuund... Kopfschmerzen again :( Nach Hause gegangen, Tabletten reingezogen und hingelegt.
      Montag: Juhu, welche Freude... Arbeiten gehen, hoffentlich bekomme ich keine Kopfschmerzen... Gegen Mittag gings dann wieder los, allerdings garnicht so stark. Am Abend wurde es dann übler...
      Bekam es nun erstmal mit der Angst zu tun.. Gedanken: "Hmm, hatte 19 Jahre meines Lebens nahezu nie Kopfschmerzen und nun erstmal direkt 3 Tage in Folge.. Was soll das? Ernsthafte Krankheit :( "
      Dienstag: Direkt nachm Aufstehen keine Kopfschmerzen.. Ging dann aber auf der Arbeit ziemlich los und habs jetzt im Moment immernoch... Habe so ziemliche Probleme mich auf etwas zu konzentrieren, da mich die Schmerzen ablenken.
      Hatte vorher eine Diskussion von Wegen Netze einteilen, Subneting, Webserver,.... Habe in dem Gespräch dauernd den Faden verloren -.-

      Die Kopfschmerzen sind seit Samstag immer gleich:
      Ein Stechen über dem rechten Auge

      Angehende Ärzte hier? Oder hat sonst jemand eine Idee?
      Kann es mal vorkommen, dass man mal 4 Tage in Folge Kopfschmerzen hat?

      Achja, kann die Kopfschmerzen auch "inducen", indem ich mir die Nase zuhalte und ausatme (um die Ohren freier zu bekommen).. Dann geht insta das Stechen über dem Auge los, wie so nen Druck oder sowas
      Tut mir leid, wenn ich sowas frage... Aber langsam machts mir Angst
  • 15 Antworten
    • windrider
      windrider
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2005 Beiträge: 1.572
      das ist nur ein kleines Alien
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von windrider
      das ist nur ein kleines Alien
      ein was?
      (falls die Antwort ernst gemeint sein sollte..)
    • Merlinius
      Merlinius
      Gold
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.520
      vorneweg: ich bin kein fachmann.

      ich hatte das letztens auch, sehr starke stechende kopfschmerzen und lichtempfindlichkeit. ich hab mir halt sorgen gemacht und abends ein bisschen im internet geguckt und hab da halt gefunden, dass es ganz ganz eventuell etwas ernstes sein könnte wie z.b. hirnhautentzündung. ich bin halt am nächsten tag zum arzt gegangen, der hat auch genau nach den sachen gefragt, die auch auf den entsprechenden internetseiten standen, aber am ende wars halt nichts ernstes, sondern nur nachwirkungen von ner nebenhöhlenentzündung.

      also ich würd halt zur sicherheit mal zum arzt gehen, wenn die kopfschmerzen wirklich außergewöhnlich stark sind, auch wenn es wahrscheinlich nichts allzu schlimmes ist.
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Danke für die Antwort ;)
      Ja, kam eben zuvor auch schon auf die Idee danach zu Googlen und als ich gelesen habe, dass es ganz selten Hinrhautentzündung sein könnte, dachte ich mir nur: "Oh nein.."
    • Coreprime
      Coreprime
      Silber
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 368
      mit den möglichen Ursachen für deinen Schmerz könnte man ein Buch füllen, unmöglich einzugrenzen ohne Untersuchung, geh zum Arzt und mach dir nicht so viele Sorgen....
    • cyan2k
      cyan2k
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 1.891
      lass das mim googeln von krankheiten... damit macht man sich nur selbst verrückt ;)

      hat auch mal über nen langen zeitraum recht starke stechende kopfschmerzen. letztendlich kam heraus, das diese durch flüssigkeitsmangel resultierten. (schlechte nierenwerte -> 2 much engergydrinks und alk obv).

      im prinzip kann jeder scheiß, von allergien bis hin zu stress, kopfschmerzen auslösen, und auch recht harte.


      wünsch dir auf jeden fall gute besserung
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Das mit Google stimmt wohl.. Naja, danke für die aufmunternden Worte ;)
      Flüssigkeitsmangel kanns jedenfalls schonmal definitiv nicht sein... Trinke sehr viel Wasser.. War auch meine erste Reaktion als die Kopfschmerzen kamen.

      Naja, bis ich zum Arzt gehe, halte ich mich einfach noch bei Laune indem ich Bowser im BBV beim Abfailen zusehe (der kann ja eh nichts anderes :D )
    • Witman
      Witman
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 3.234
      Hatte auch mal einige Tage lang täglich extreme Kopfschmerzen... 14 Tage später kam raus dass es das Pfeiffersche Drüsenfieber war... :rolleyes: Naja falls du das noch nicht hattest, lass es mal checken (oder checks selber).

      Gute Besserung jedenfalls.
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Original von Witman
      Hatte auch mal einige Tage lang täglich extreme Kopfschmerzen... 14 Tage später kam raus dass es das Pfeiffersche Drüsenfieber war... :rolleyes: Naja falls du das noch nicht hattest, lass es mal checken (oder checks selber).

      Gute Besserung jedenfalls.
      wie isn das bei dir verlaufen? war eben beim arzt und der meinte es sieht bei mir nach pfeifferschen drüsenfieber aus, blutergebnisse bekomm ich morgen mitgeteilt.
      hab jetzt mal danach gegoogelt und bin dabei fast umgekippt, die krankheit sieht ja echt übel aus...
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Jop, hatte auch dieses "pfeifferschen Drüsenfieber"
      Googlen habe ich mir erspart, so genau wollte ichs garnicht wissen :D


      Bekam 3 Mexalen pro Tag und Antibiotika
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Wie lange hat die Krankheit gedauert und ist irgendwas zurück geblieben?

      Ich hab für in 6 Wochen 9 Tage Kuba ohne Reiserücktrittsversicherung gebucht...
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Also die Schmerzen waren recht schnell weg. Konnte schon nichts mehr spüren, bevor das Antibiotika ausging. Also von Behandlungsbeginn weg ca 1 Woche(spürbar besser wurde es jedoch wesentlich schneller)
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Okay... dann ist bei dir ja alles zügig verlaufen.

      Dann bin ich mal auf meine Blutergebnisse gespannt, eine vergrößerte Leber, Bauchschmerzen und Fieber habe ich schonmal.
    • FlyingSheep
      FlyingSheep
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 4.061
      vielleicht ist es ein tumor hinterm auge.
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.440
      Falls jemand ähnliche Probleme hat wie OP aber die Kopfschmezen Wochen anhalten empfehle ich einen Artz auf ein Sauerstoffgerät anzusprechen, dass man zu hause hat und anlegt wenn ein Anfall sich andeutet.
      Ein Freund von mir hatte mal solche schlimmen Anfälle. Keine Migräne!

      Ich persönlich denke dass dieser Kopfschmerz bei ihm psychischer Natur war da Monate zuvor sein Vater gestorben war.