Range aufloosen

    • DaLung
      DaLung
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 4.085
      Hallo zusammen,

      sehe jetzt schon öfter im Coaching, dass Coaches auch mal TT und 99 any UTG raisen oder AJ von UTG/MP wenn Deadmoney im Pot ist.

      Da ich das nicht einfach planlos nachahmen will, würd ich gerne ne kompetente Meinung hören, wann man ranges wo aufloosen kann und wesewegen. Atm spiele ich nach 5050chart und ab und zu deception moves.

      lg
      DaLung
  • 8 Antworten
    • luvmeluvme
      luvmeluvme
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 2.997
      wenn der ganze tisch tight ist kannste auch ma die zehner oder neuner utg raisen. genauso mit AQ mal aus UTG und AJ aus mp3.
      77/88 aus mid.

      kommt immer auf den tisch drauf an. hast du chaoten hinter dir, die viel 3betten, dann lässt du das ganze natürlich. und spielst schön nach normaler range weiter ;)
    • DaLung
      DaLung
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 4.085
      AJ Mp3 ist für mich standard.
      ATs und 66 auch, je nach stats.

      AJ aus MP1 oder EP wegen DM, wollt ich wissen!

      Dass ich die range was aufloosen kann, ist mir schon klar, wenn ich mit Nittys da sitze..
      Aber danke für den Ratschlag..
    • goldflair03
      goldflair03
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.957
      utg: AQ+ und TT+, weil dich nur schlechtere hände coldcallen und alle besseren 3-betten / 99 müsste auch gehen - find bloß die playabillity extrem scheiße.

      in späteren postionen mach ichs davon abhängig ob die gegner imstande sind mit schlechteren händen zu callen.

      Aj aus mp1 ist auch gegnerabhängig - also eher an loosen tischen.
    • BellyBusterStraight
      BellyBusterStraight
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2007 Beiträge: 701
      Mich würds auch mal interessieren wie die besseren Spieler hier aufloosen.

      Ich machs so ich schau mir einfach an wie oft alle Gegner nach mir 3betten und wenn sie oft coldcallen wie oft sie gegen die Conti folden. Und dann halt gefühlsmäßig ''bisschen looser''. Aber einen konkreten Ansatz wie loose ich wo spielen hab ich acuh ned, kann man halt auch schwer was berechnen dazu

      ?(
    • DaLung
      DaLung
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 4.085
      meine Rede.
      cmon help me Diamonds+Blacks+Coaches ;)
    • goldflair03
      goldflair03
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.957
      ...
      ihr könnt soviel aufloosen wie ihr mit euren skill +EV spielen könnt :rolleyes:
      -da gibts keinen chart :P
    • pokerHaJo
      pokerHaJo
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.325
      ich spiel ungefähr:

      utg: aq+ tt+ wenn der tisch sehr tight ist oder ein dicker maniac dabei ist, der mit allem raist gehts auch noch bis ajo.

      mp+3: 88+ a8s+ a9o+

      bu co 22+ a5s a7o+ 89s+

      sb 22+ a2s a4o+ 87s+

      aber letzten endes ist alles gegner und tisch abhängig. pauschal kannst du das einfach nicht mehr sagen, wenn du vorallem das board nicht gut einschätzen kannst (ok kann ich auch net ich feuer einfach immer ^^) solltest du nicht zu loose spielen.
    • aaltvater
      aaltvater
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2007 Beiträge: 766
      also ich denke dieses thema lässt sich nicht komplett in einem text beantworten weil man dafür halt einfach erfahrung braucht. Ich empfehle aufjedenfall sein Spiel von hinten nach vorn aufzuloosen sprich: Erst die mp positionen looser zu raisen wenn man sich damit schon wohlfühlt dann kann man auch utg nen bisl aufloosen. Fakt ist aber, schlechtere hände spielen sich oop nicht so einfach und man sollte aufpassen. wer sich später wohlfühlt kann auch als shortie recht loose werden. ich zb raise aus early und mp nen ganzes stück looser als die meisten und habe dafür nur 29 ats fr, spiele aber trotzdem um 12/11.