Mietfrage - Auszug renovieren?

    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      Kurze Mitfrage, grad Besichtigungen in der Wohnung gehabt.

      Habe die Wohnung beim Einzug unrenoviert und nur besenrein bekommen, d.h. musste alles machen, dübellöcher füllen, streichen etc.

      Habe eine hellgraue Wand wo ca. 1meter breit ein kräftiger Rotton ist.

      Grad bei der Besichtigung meint die Verwalterin (die sich selber erkundigt hat wohl, weil sie keine ahnung hat), dass ich beim Auszug das rot, wenns dem nachmieter nicht gefällt, überstreichen muss.

      Hab ich obv keine Lust drauf.

      Im Mietvertrag stehts halt so drin:

      §2 Zustand der Mieträume
      Die Räume wurden von allen unterzeichnenden Mietern vor Abschluss des Vertrages eingehend besichtigt und wie unter den Ziffern 1-4 beschrieben, übernommen:

      (dann is da 1-4 mit kästen & kreuzchen, wovon nur 2 & 4 angekreuzt sind)

      2 Die Mieträume befinden sich bei der Übergabe an den Mieter in folgendem Renovierungszuistand:
      besenrein nicht renoviert

      4 Die Mieträuime sind mit folden Gegenständen ausgestattet..... (unwichtig)


      Soweit ich das versteh steht da 1:1, dass ich beim Auszug quasi nichts machen muss (besenrein), da ich beim Einzug ja auch alles gemacht habe, right?
  • 7 Antworten
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      normal sollte es so sein ja.

      war bei mir genauso, besenrein bekommen, haben dann selbst gestrichen, löcher verputzt usw, müssen dafür beim auszug auch nix machen.
    • Milkmoo
      Milkmoo
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 1.218
      eigentlich ja, aber das gilt soweit ich weiss nur, wenn alles in dezenten farben gestrichen ist, das rot müssest du dann überstreichen
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      irgendwie sowas hatte ich halt auch mal gehört, aber unrenoviert heißt für mich auch unrenoviert ?

      falls es denn wirklich so ist (habt anscheinend alle ähnlich viel ahnung wie ich bisher),
      müsste es doch ok sein mit dem grau (da hab ich noch was von) das rot einfach zu überstreichen, wär dann obv nicht der selbe grauton wie daneben und man würd auch sehen, dass das später gestrichen wurde, aber müsste doch reichen und wäre für mich am wenigstens arbeit, right?

      aber wie gesagt, unrenoviert besenrein ist für mich ansich eindeutig?
    • Milkmoo
      Milkmoo
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 1.218
      ich bin halt mal wo eingezogen, wo die vormieterinnen die küche und in einem zimmer eine wand streichen mussten, obwohl die wohnung unrenoviert übergeben wurde, da die da so lustig farbe an die wände gepinselt hatten. aber genauer kann ich dir das auch nicht sagen, hört sich für mich aber recht gleich an
    • daphne66
      daphne66
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2008 Beiträge: 806
      was steht im Mietvertrag zur Rückgabe der Mietsache?
    • daBlue
      daBlue
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2008 Beiträge: 260
      Wenn du eine frisch gestrichene wohnung übernimmst musst du beim auszug trotzdem nicht streichen, normale abnutzung, auf jeden fall im össi land. Angeblich hat das landgericht berlin geurteilt, rot sei eine ungeeignete farbe.

      daBlue
    • Morii
      Morii
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 197
      Kann man nicht allgemeingültig beantworten.

      Schönheitsreparaturen schuldest Du nach deinem Vertrag offenbar nicht. Diese sind grundsätzlich Vermietersache, können aber vertraglich (in bestimmten Grenzen) auf den Mieter übertragen werden. Dies entspricht heutzutage bereits dem Regelfall.

      Änderungen oder Verschlechterungen, die durch einen Gebrauch herbeigeführt werden, der nicht mehr als vertragsgemäß zu bezeichnen ist, hat der Mieter zu vertreten (Umkehrschluss aus § 538 BGB).

      Die Abgrenzung zwischen Schönheitsreparaturen und dem Schadensbegriff ist fließend.

      Ein Schaden wurde in der Rechtsprechung u.a. anerkannt für außerhalb der allgemein anerkannten Geschmacksgrenzen liegenden Farbanstrichen von Decken und Wänden (für Farben Türkis, Lila, Rot, Schwarz, Grellgrün, Blau).

      Ist leider keine klare Antwort. In Deinem Fall kann man aber gut vertreten, dass das Überstreichen des roten Streifens in jedem Falle ausreichen sollte, weil die Wohnung damit wieder in den vertragsgemäßen Zustand (unrenoviert) versetzt wird. Bist Du lt. Vertrag zur Endrenovierung verpflichtet, dürfte diese Maßnahme allerdings nicht ausreichend sein.