HeadsUp vs. MinRaises

  • 10 Antworten
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.551
      mehr 3betten und mehr callen, sprich mehr defenden
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Vielleicht hilft das hier weiter:

      Negreanu-HU-Strategy

      Ansonsten noch:

      Der Headsup-Thread

      Headsup content im Internet
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich fange an zu minraisen im HU (ich spiele nicht oft und nicht sonderlich gut HU), wenn der Gegner zuviel folded und ich denke, dass er zu langsam adapted.

      Die Adaption die meiner Meinung nach richtig ist, ist

      1. anfangen die Minraises zu 3-betten

      2. zu callen und Postflop den Gegner massiv unter Druck setzen - sehr schwer gegen gute Gegner, da sie ihre Position massiv ausspielen können
    • Carty
      Carty
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 12.024
      Original von Ghostmaster
      2. zu callen und Postflop den Gegner massiv unter Druck setzen - sehr schwer gegen gute Gegner, da sie ihre Position massiv ausspielen können
      das ist auch mein problem ... minraise und called fast jede 3bet und spielt seine position auf dem flop dann aus ... X(
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.489
      Mehr callen, weil Odds sehr gut sind.
      Den Flop donken, schauen wie er reagiert, wie er adapted. Je nach openingrange und cbet-Range c/r, bzw. c/c aber natürlich auch c/f. Wir müssen auch gar nicht so oft moven, weil wir gute Odds auf unsere Hand schon pre bekamen.

      3-betten ist gut. problem ist, dass gute Gegner werden viel callen, weil sie gute Implieds haben bedingt durch die billige Pre-Action.
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.357
      mehr defenden
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.805
      Original von Ghostmaster
      Ich fange an zu minraisen im HU (ich spiele nicht oft und nicht sonderlich gut HU), wenn der Gegner zuviel folded und ich denke, dass er zu langsam adapted.

      Die Adaption die meiner Meinung nach richtig ist, ist

      1. anfangen die Minraises zu 3-betten

      2. zu callen und Postflop den Gegner massiv unter Druck setzen - sehr schwer gegen gute Gegner, da sie ihre Position massiv ausspielen können
      jo mache ich genauso
      halt super abhängig davon, wie er postflop spielt und wie gut er ist
    • Metaller1988
      Metaller1988
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 1.230
      Ich erweitere zunächst nur meine Calling Range im BB um einige Hände mit akzeptabler Playability (viele suited Hände und Gappers). Die Reraising Range hängt von seiner Openraising Range ab. Tendenziell würde ich eher Equity Hände reraisen(wenn er viel called auf 3Bets). Da ich aber noch nicht so erfahren bin korrigiert mich wenn ich falsch liege.
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.489
      Original von Metaller1988
      Ich erweitere zunächst nur meine Calling Range im BB um einige Hände mit akzeptabler Playability (viele suited Hände und Gappers). Die Reraising Range hängt von seiner Openraising Range ab. Tendenziell würde ich eher Equity Hände reraisen(wenn er viel called auf 3Bets). Da ich aber noch nicht so erfahren bin korrigiert mich wenn ich falsch liege.
      Die Minraisingopeningrange ist oft sehr hoch. Es kommt eher auf die 3-betcallingrange bzw. 4-betsize + Range an.

      Durch die große Openingrange und Odds von 3 zu 1 kann man gut passiv defenden.


      Ich würde wohl so 25 % oder so 3-betten als Default (natürlich abweichen je nach Gegner und gucken, ob er oft Flops raist, check behind spielt, wie Aggro, passiv und so spielt und daran adapten)
      Pairs, Equityhände aber auch deceptivehände, um zu depolarisieren und auch ma Equityhände nur callen, was aber natürlich situationsabhängig, sowie Historien, Tendenzen, - und insgesamt gegnerabhängig ist.

      10-20 % würde ich pre folden wohl. Aber wie gesagt, ändert sich sehr intensiv und von Situation zu Situation, sodass man so gut wie keine fixen Strategien nachgehen sollte, sondern Diese immer flexibel sein sollten, aber natürlich vorher überlegt.
    • TeddyTheKiller
      TeddyTheKiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 5.175
      Viel defenden und viel am Flop weiterspielen. Wenn er merkt, dass Minraise/C-Bet Flop nicht mehr funktioniert, wird er vermutlich eher anfangen 3bb zu raisen als viel am Turn zu 2nd barreln.
      Aber das kommt nur von einem SnG-Fisch :) .