Immer wenn ich doppele in SSS, werde ich übermütig und gebe wieder 5-10 BB zurück bei Steal oder Con

    • Smiles30
      Smiles30
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 255
      Habt ihr einen ähnlichen fehler? Was macht ihr dagegen?

      Immer wenn ich doppele in SSS, werde ich übermütig und gebe wieder 5-10 BB zurück bei Blind Steal versuchen, oder waghalsigen Contibets.

      Damit verliere ich sofort wieder 30% von meinem Doppler. Bei mir läuft folgender Gedanke: Jetzt haast Du verdoppelt und kannst sofort was reinvestieren in ein Steal oder ContiBet (z.B. wenn ich den Flop aus dem BB sehe, oder nix treffe mit 77 aus dem Button und das Board 2 höhere Karten hat)

      Was denkt ihr dazu?
  • 15 Antworten
    • Effi101
      Effi101
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 979
      Nachdem du gedoppelt hast verlässt du bei der SSS doch eh den Tisch, also lässt dich ausblinden, demnach dürftest du ja gar kein Freeplay mehr erhalten.
      Zudem musste allgemein etwas vorsichtiger werden nach dem Double Up.
      Glaube viele spielen dann nur noch Premium Hände beim ausblinden.

      MfG
    • Schorse1989
      Schorse1989
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 660
      es gibt nur noch 3 hände die man nach nem doubleup spielt: AA und KK und vllt AK

      wenn du dann verlierst ist es halt so
    • bardy
      bardy
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 1.661
      wenn du dich gar nicht unter kontrolle hast, dann entweder den tisch sofort verlassen oder nur noch KK und AA spielen.

      Gruß
    • Alangor
      Alangor
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2007 Beiträge: 1.038
      Original von bardy
      wenn du dich gar nicht unter kontrolle hast, dann entweder den tisch sofort verlassen oder nur noch KK und AA spielen.

      Gruß
      mehr ist gar nicht dazu zusagen
    • Bohnroeschen
      Bohnroeschen
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2008 Beiträge: 63
      Ich spiel mit verdoppeltem Stack genauso wie mit 20 BB. Kann schon verstehen dass es dich bedrückt gleich wieder was von deinem mühsam erspielten Geld wieder zu verlieren, aber die Conti oder der Steal können mit doppeltem Stack ebenso klappen wie mit normalen. Desweiteren kannste mit doppeltem Stack auch das doppelte gewinnen wenn du hittest ;) Und meine Erfahrung ist dass die Gegner nach nem Verdoppler deinerseits, bei dem du Premiumhände am SD gezeigt hast, Respekt haben -> oft wird auf dein Raise brav gefoldet.
      Ich halte nicht allzuviel davon ne totale Nit zuwerden sobald der Stack >15BB ist.
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      wobei du durch den größeren stack natürlich nicht mehr den equityvorteil hast, das sollte einem bewusst sein. man kann also nicht haargenau so spielen, wie mit 20bb und das wissen gute regs auch.
    • SlowMoOnTheRun
      SlowMoOnTheRun
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 304
      Die SSS ist eine sehr vorteilhafte Strategie. Dieser Vorteil hat aber nichts mit Skill von wegen einfach erlernbarer Techniken zu tun, er ist rein mathematisch und liegt im kleinen Stack. Der beschert uns nämlich den Vorteil, dass unsere Gegner nicht mit Implied Odds gegen uns spielen können. So können zum Beispiel BigStack-Spieler ihre kleinen PocketPairs nicht profitabel gegen uns spielen, weil sie nur selten ihr Set damit machen und von uns dafür zu wenig Geld bekommen, als dass sie damit Profit machen könnten!

      Der optimale Stack für SSS ist übrigens auch nicht 20 BB, sondern 16,5 BB. Der einfache Grund, warum wir mit 20 BB spielen, ist der, dass man sich (soweit ich weiß) überall mit mindestens 20 BB einkaufen muss.

      Wächst unser Stack auf über 25 BB, geben wir unseren Vorteil auf! Unsere Strategie verliert ihre ganze mathematische Power. Ab jetzt zählt nur noch der Skill. Hat man entsprechend Skill, besonders postflop, spricht theoretisch nichts dagegen, den Orbit noch mehr oder weniger "normal" zu Ende zu spielen. Hat man diesen aber nicht, sollte man unbedingt darauf verzichten einfach so weiter zu machen, als ob nichts gewesen wäre. Es empfielt sich dann wirklich nur noch Monster, also KK+ zu spielen.
    • Dicken1305
      Dicken1305
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 888
      kk aa oder leave the table
    • Bohnroeschen
      Bohnroeschen
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2008 Beiträge: 63
      solche sachen wie AK preflop reinstellen sind natürlich nicht mehr drin, aber prinzipiell kannste alle Karten des ORC spielen ...
    • seb00
      seb00
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2008 Beiträge: 792
      Original von SlowMoOnTheRun
      Die SSS ist eine sehr vorteilhafte Strategie. Dieser Vorteil hat aber nichts mit Skill von wegen einfach erlernbarer Techniken zu tun, er ist rein mathematisch und liegt im kleinen Stack. Der beschert uns nämlich den Vorteil, dass unsere Gegner nicht mit Implied Odds gegen uns spielen können. So können zum Beispiel BigStack-Spieler ihre kleinen PocketPairs nicht profitabel gegen uns spielen, weil sie nur selten ihr Set damit machen und von uns dafür zu wenig Geld bekommen, als dass sie damit Profit machen könnten!

      Der optimale Stack für SSS ist übrigens auch nicht 20 BB, sondern 16,5 BB. Der einfache Grund, warum wir mit 20 BB spielen, ist der, dass man sich (soweit ich weiß) überall mit mindestens 20 BB einkaufen muss.

      Wächst unser Stack auf über 25 BB, geben wir unseren Vorteil auf! Unsere Strategie verliert ihre ganze mathematische Power. Ab jetzt zählt nur noch der Skill. Hat man entsprechend Skill, besonders postflop, spricht theoretisch nichts dagegen, den Orbit noch mehr oder weniger "normal" zu Ende zu spielen. Hat man diesen aber nicht, sollte man unbedingt darauf verzichten einfach so weiter zu machen, als ob nichts gewesen wäre. Es empfielt sich dann wirklich nur noch Monster, also KK+ zu spielen.
      Top Antwort :heart:
    • Smiles30
      Smiles30
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 255
      Original von Alangor
      Original von bardy
      wenn du dich gar nicht unter kontrolle hast, dann entweder den tisch sofort verlassen oder nur noch KK und AA spielen.

      Gruß
      mehr ist gar nicht dazu zusagen
      Ja.ja. Ich steig ja schon an dem Doppler Tisch aus, aber an den anderen Tischen denke ich mir, jetzt kannst du mal bissel mehr in steals und CBets investieren und calle einen reraise auch mit AJ - verlassen also streng genommen die SSS. OKOK
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.001
      Wenn du den fehler schon erkennst, musst du lernen ihn nicht mehr zu machen.
      Ich musste in der hinsicht auch ganz am anfang mit mir kämpfen, aber inzwischen lasse ich mich von gewinnen/verlusten nicht mehr beeindrucken und spiele trotzdem streng SSS weiter.
    • SlowMoOnTheRun
      SlowMoOnTheRun
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 304
      @seb00:

      Danke! Nach meinem plötzlichen und scheinbar unerklärbaren Mörder-Downswing tut so viel Bestätigung richtig gut. =)


      @smiles30:

      So, wie ich das verstehe, hast Du also nach einem Verdoppler Hochgefühle und fängst an mehr Hände zu spielen, also looser zu werden. Jetzt richtig?
    • Seekorn
      Seekorn
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 496
      Was heißt eigtl "mehr in den Steal/die CB investieren"? Meine Steals oder CBs sind auch mit doppeltem Stack genauso hoch wie mit einfachem?!
    • lokalmatador123
      lokalmatador123
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.854
      eigentlich kannst du alle hände aus dem SHC weiterspielen, musst nur wissen wie du am flop agieren muss. auf steals hat der doppelte stack meinetwegen keinen einfluss, da verlierste ja maximal 4 bb... und die stats sind selten so passend dass du pro runde mehr als 1 mal stealen kannst. CBets kannst du auch weiter standartmäßig machen.
      Poste die Hände bei denen du dir nicht sicher bist doch einfach ins passende Forum dann lernst schnell was du gut und was du schlecht machst :P .