Ist den das noch normal?

    • zoso
      zoso
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2006 Beiträge: 425
      Seit 3 Wochen krieg ichs nur noch mitten rein.

      Nach sorgfälltiger Analyse kann ich folgende Aussagen treffen:

      20 Stacks NL100 down in 3 Wochen (das war relative einfach)
      - 5 Stacks davon waren overplayed AK, KK und AA
      + 3 Stack im Gegenzug overplayed oder crying calls, Gegner weggeluckt
      - 7 Stacks waren setups

      Was mir aber noch mehr Sorgen macht:

      - Meine Contibets werden nicht respektiert, berechtigt oder nicht kann ich nicht sagen, da ich die Hand meistens dann aufgeben muss.
      - Preflop wird viel ge3bettet und ich muss übermässig viele gute Hände folden, wie AK oder AQs
      - Was ein Setvaluecall ist scheinen nicht mal meine tighten Gegner zu wissen, aber hitten tun sie trotzdem
      -Meine Stats sehen nicht mal schlecht aus, VPIP11/PFR7/WTSD20/W@SD58/TA4
      -aus meinen wirklich starken Händen bekomme ich keine Value

      -Wenn ich alle Hände durchgehe, sehe ich einfach, dass ich kaum Hände gewinne, und schon gar keine grossen Pots. Die Hände die ich gewinne sind preflop raise direkt preflop gewonnen oder preflop raise contibet gewonnen. Wenn nicht, kommts meistens fett.

      Lohnt sich tightes "Standard"-Spiel den auf NL100 überhaupt noch? Wo könnte das Probelm sonst liegen. Irgendwelche Vorschläge wie ich die Sache angehen soll?

      PS: und noch was. Meine profitalbeln Hände sind nur noch:
      AK und 22+ alle anderen Hände sind im Minus

      PS: Es sieht so aus, dass mein Standardspiel einfach nicht profitable ist und aufgrund fehlender grosser Pote massiv untergeht
  • 6 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Da der Thread deutlich besser in die Sorgenhotline passt, habe ich ihn mal dorthin verschoben.

      1. Wie groß ist Deine Samplesize? In 3 Wochen kann man 100 oder auch 100k Hände gespielt haben.

      2. Bezüglich nicht respektierter CBs: Adapten lautet das Zauberwort. Wenn man weiß, dass Du als PFA zu häufig contibettest, bist Du einfach berechenbar in Deinem Spiel.

      3. Wenn Du Stats von Deinen Gegnern mit einer hohen Aussagekraft hast, solltest Du auch bezüglich preflop 3-Bets adapten. Einem 35/25-Fish knalle ich preflop mit AK auch eine 4-Bet um die Ohren - gegen Dich mit Deinen Stats würde ich das wohl besser lassen :D

      4. Tight is still right! Daran hat sich nichts geändert. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass man mit stumpfen Standard-Poker völlig ohne Überlegung keine so prickelnde Winrate mehr erzielen kann wie auf NL25 oder NL50. Ich weiß das deswegen so genau, weil ich auch gerne mal in bestimmte Muster verfalle und meine Moves nicht richtig durchdenke. Das ist (so wird es ja auch in vielen Videos gesagt) spätestens ab NL100 ein Problem, weil die Gegner natürlich auch stärker werden und sich auf Dein Spiel einstellen. Ich habe mich schon einige Male dabei ertappt, dass ich gedacht habe "so ein Ar***, der passt sich ja an meine Spielweise an!?", nur um mir danach zu sagen, dass ich selber Schuld bin, wenn ich die ewig gleichen fixed-betting-patterns an den Tag lege.

      Ich hoffe, das hilft Dir schon einmal ein wenig :)
    • zoso
      zoso
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2006 Beiträge: 425
      1. Samplesize ist 125K gespielt über 2 Monate
      2. Mein CBWert ist 80

      Leider kann ich vieles nur vermuten. Aber ich geh mal davon aus, dass ich zu schnell folde oder im falschen Moment calle. Erstes lässt sich jedoch nicht überprüfen. Das gleiche gilt für 4-bets, wenn ich mal mit AK 4-bet laufe ich bestimmt in den Hammer.

      Hier zwei Grafiken, die zweite sagt für mich eigentlich aus, das ich einfach zu weak spiele. oder?















      Obere linie Win mit Showdown
      Mittlere Line Win Overall
      Untere Linie Win ohne Showdown



      LOL:D ie Grafik ist bis und mit heute vormittag. Hab dann gedacht ich wechsle mal auf eine andere Seite und bin mal wieder zu PS gegangen. lol. 100 Hände 3 stacks down. AA gegen KK preflop allin, und nutsfullhouse am flop auf turn allin. Über das Resultat am River muss ich wohl nicht sprechen. Damit kann ich eigentlich leben, nur wenn schon nicht läuft tuts umso mehr weh.
    • zoso
      zoso
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2006 Beiträge: 425
      Fazit der ganzen Geschichte:

      25 Stacks down, 10 davon einfach nur mega Pech. Dann bleiben da noch 15 Stacks down entweder verloren weil ich einfach zu schlecht bin oder weil Poker doch nur ein Glückspiel ist und dich die Varianz eines Tages gnadenlos in den Arsch tritt. Spielt eigentlich auch keine Rolle welches davon zutrifft. Ich bin raus.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Mach am besten erst einmal Pause. 125k Hände BE ist sicherlich ernüchternd, das steckt man normalerweise nicht einfach so weg.

      Wenn Du den Kopf wieder frei hast, analysiere Dein Spiel, stelle auch gern hier ein Video ein. Letzteres ist mit Sicherheit aussagekräftiger bezüglich Deiner Aggressivität am Tisch als ein Graph.
    • JohnnyRico
      JohnnyRico
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 1.276
      falls es dich aufmuntert, mein non-sd graph sieht ähnlich aus.

      Positiv ist nur, dass ich nicht insgesamt breakeven bin wie du.
      Nimm dir doch am besten mal ein Coaching oder mach selbst ein Video oder sowas in der Art.

      gruß
    • zoso
      zoso
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2006 Beiträge: 425
      Hier noch zwei Grafiken als Nachtrag. Das Verhältnis von Gewinn und Pech stimmt einfach nicht mehr und das nun seit 3 Wochen. jedesmal sehe ich das gleiche Bild. Diese zwei nun über 1600 Hände. Winning hands vs. loosing Händs.



      Es kommt kaum was rein,


      Aber es geht massig raus. und hier war ausnahmsweise wirklich kein einziger Fehler dabei