Fr Call for Overcall Preflop Aces

    • Sh1ftY
      Sh1ftY
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 799
      Ok folgende situation:

      ich sitz im late mit aces vor mir haben zwei gecalled und einer geraised
      eigentl müsste ich jetzt 3betten
      allerdings wär ich mir bei solcher situation sicher dass beide caller folden und ich hu gegen den raiser spiel

      würde ich nur callen wären evtl spieler nach mir oder die blinds bereit auch zu callen und die urprünglichen caller würden den raise auf jedenfall bezahlen

      somit hätte ich es geschafft mehr geld als mit einer standart 3bet in den pot zu bekommen, meine aces sind auch stark genug auf fast jedem board gegen mehrere gegner zu spielen

      nachteile sind definitiv zB auf 2suited 2connected boards lauf ich gegen 4 gegner fast immer gegem draws wo meine aces teuer bezahlen müssten
      außerdem könnten die caller meine 3bet trotzdem bezahlen und der eigentl raiser noch cappen so wäre ich gegen weniger gegner mit der maximalen value am flop

      nach chart spielen oder in machen situationen garnet so dumm? :)
  • 16 Antworten
    • JohnnyRico
      JohnnyRico
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 1.276
      hier stand mist
    • hyroniemus
      hyroniemus
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 479
      Ich will mit AA nicht unbedingt gegen drei Gegner am Flop stehen, vor allem wenn zwei eine sehr breite Range halten können. Der Raiser hat nach 2 Limps ja schon eine relativ starke Hand angezeigt und wird HU relativ oft zum SD gehen.
      Das generiert ja schon ganz gut Value.
      Mit noch zwei Limpern, steigt die Chance, dass jemand ein seltsames Two-Pair oder Set trifft, oder einen Drwa im weiteren Verlauf hittet. Du hast allerdings meist nur 2 Outs.
      Wenn sie in der Hand bleiben haben sie auch oft genug die Odds, um seltsame Draws zu chasen.
      Folden sie allredings auf deine 3-Bet, so haben sie netterweise Deadmoney in den Pot gelegt und deine Equity erhöht.

      Lange Rede, kurzer Sinn: ich spiele das immer nach Chart.
    • Sh1ftY
      Sh1ftY
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 799
      naja wenn ich den callern random cards geb und dem raiser laut shc adv bin ich easy >50% vorne und das in nem 4way pot ..

      wenn ich beiden sinnvolle! suited connectors geb bin ich noch weiter vorne
      klar hab ich nur zwei outs .. trotzdem bin ich bei jedem random flop massiv ahead

      ok edit: equilator
      den beiden callern gute sc (t9s-jqs) oder pairs (55-TT) gegeben
      den blinds random cards
      hab ich mit aces >40 equity in nem 6way pot
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Original von Sh1ftY
      naja wenn ich den callern random cards geb und dem raiser laut shc adv bin ich easy >50% vorne und das in nem 4way pot ..

      wenn ich beiden sinnvolle! suited connectors geb bin ich noch weiter vorne
      klar hab ich nur zwei outs .. trotzdem bin ich bei jedem random flop massiv ahead

      ok edit: equilator
      den beiden callern gute sc (t9s-jqs) oder pairs (55-TT) gegeben
      den blinds random cards
      hab ich mit aces >40 equity in nem 6way pot
      Die guten SC's callen sie aber auch gegen eine 3-bet.
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.033
      Mit AA möchte man nicht multiway spielen!

      Daher 3-betten und hoffen, dass die Limper folden, wenn nicht ist es aber auch nicht schlimm, da man mit AA preflop immer Favorit ist.

      Nur je mehr Gegner man hat sinkt natürlich die EQ. AA ist am Flop halt auch nur ein Pair...
    • NikisOmi
      NikisOmi
      Global
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 347
      Original von hyroniemus
      Ich will mit AA nicht unbedingt gegen drei Gegner am Flop stehen, vor allem wenn zwei eine sehr breite Range halten können. Der Raiser hat nach 2 Limps ja schon eine relativ starke Hand angezeigt und wird HU relativ oft zum SD gehen.
      Das generiert ja schon ganz gut Value.
      Mit noch zwei Limpern, steigt die Chance, dass jemand ein seltsames Two-Pair oder Set trifft, oder einen Drwa im weiteren Verlauf hittet. Du hast allerdings meist nur 2 Outs.
      Wenn sie in der Hand bleiben haben sie auch oft genug die Odds, um seltsame Draws zu chasen.
      Folden sie allredings auf deine 3-Bet, so haben sie netterweise Deadmoney in den Pot gelegt und deine Equity erhöht.

      Lange Rede, kurzer Sinn: ich spiele das immer nach Chart.
      =)
    • Sh1ftY
      Sh1ftY
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 799
      Original von TobiasNRW
      Mit AA möchte man nicht multiway spielen!

      Daher 3-betten und hoffen, dass die Limper folden, wenn nicht ist es aber auch nicht schlimm, da man mit AA preflop immer Favorit ist.

      Nur je mehr Gegner man hat sinkt natürlich die EQ. AA ist am Flop halt auch nur ein Pair...
      klar will ich net unbedingt multiway spielen aber meine aces sind dennoch stark genug ..
      aa hat selbst gegen optimale preflop hände 4way flop easy >25% equity
    • theBliTz
      theBliTz
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 277
      Darum raist man preflop seine Aces (gilt in Deinem Fall auch für die 3 bet)

      Hand converted with online PokerStrategy hand converter:

      $2/$4 Fixed-Limit Hold'em (6 handed)

      Preflop: Hero is SB with 9, K.
      3 folds, BU calls, Hero calls, BB checks.

      Flop: (3.00 SB) 6, 7, K (3 players)
      Hero checks, BB checks, BU checks.

      Turn: (1.50 BB) 9 (3 players)
      Hero bets, BB folds, BU calls.

      River: (3.50 BB) 4 (2 players)
      Hero bets, BU raises, Hero calls.

      Final Pot: 7.50 BB.

      Results follow:

      BU shows a pair of aces (A A)
      Hero shows two pairs, kings and nines (9 K)
      Hero wins with two pairs, kings and nines (9 K).
    • Raizzor
      Raizzor
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2008 Beiträge: 601
      Welches Limit spielst du denn das die caller bei ner 3bet folden? Das sieht man jawohl ganz ganz wenig.
    • hazzardous
      hazzardous
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2005 Beiträge: 1.961
      Original von Raizzor
      Welches Limit spielst du denn das die caller bei ner 3bet folden? Das sieht man jawohl ganz ganz wenig.
      Sieht man das überhaupt? Würd mich sogar nicht wundern wenn die auf den Micros dann noch Cappen nach nem open Limp
    • Kahless
      Kahless
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2005 Beiträge: 808
      würde lieber 3betten. Man kriegt zwar mit nem call mehr geld in den pot, aber dafür sinkt ja auch die eigene equity mit jedem weiteren spieler der den flop sieht. man erhöht also seinen preflop ev nicht wirklich wenn man andere spieler für 1 sb mehr den flop sehen lässt.
      würde man allerdings 3betten und die limper folden hat man immerhin die 2 sb dead money (plus noch 1,5 sb dead money von den blinds).


      mal angenommen wir 3betten und alle bis auf den raiser folden und wir haben ca. 85% EQ gegen die range des Gegners:

      EV = ( 0.85 * 6.5sb) - ( 0.15 * 3sb) = 5.075sb

      zu 85% gewinnen wir den pot von 6.5sb und zu 15% verlieren wir unseren preflop raise von 3 sb macht einen EV von + 5.075sb

      wenn wir jetzt preflop nur callen und die beiden limper und der bb auch noch callen, womit man vermeindlich viel geld in den pot holt sieht das so aus:
      (Annamen: wir haben 4 gegner und ca. 56% EQ)

      EV = ( 0.56 * 8.5sb ) - ( 0.44 * 2 sb) = 3.88sb


      Dazu kommt noch, dass manchmal die limper halt doch 2 bets cold callen oder der raiser capped.
    • hyroniemus
      hyroniemus
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 479
      Zwei weitere Bets bewegen, meiner Erfahrung nach, auch auf den Micros wenigstens einen Teil der Gegner zum Folden.
      Und wenn jemand limp-cappt, hat er meist nur Panik, den Pot nicht gewinnen zu können und will plötzlich rumbluffen oder er hat auch AA (und splittet gegen dein AA)
    • Gelsa
      Gelsa
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2007 Beiträge: 65
      wollt keinen neuen thread eröffnen, passt denk ich auch hier rein:

      wenn ich AA utg raise bekomme ich meist (selektive wahrnehmung?!) nur die blinds. wäre es dann besser nur zu limpen und bei mehr action von späteren positionen dann zu raisen/cappen???
    • petebull1107
      petebull1107
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 1.120
      Gelsa, auch wenn AA gegen mehrere Gegner noch ganz gut aussieht, sind die 2.5BB Payoff des einzelnen Gegners mit einer von dir dominierten Hand vermutlich mehr Wert als der Betrag den du mit deinen Aces zahlen musst wenn du einen dicken Multiway Pott spielen musst, bei dem du von spekulativen Haenden ueberholt wirst wirst. In der Regel musst du dann naemlich mehr als diese 2.5BB selber an die bessere Hand zahlen.

      Und wenn du dann noch mit einbeziehst das du die Blinds auch mit weniger starken Haenden kassieren kannst, ist der Raise auf dein gesamtes Spiel gesehen +EV.
    • Sensimilla17
      Sensimilla17
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 930
      Original von Sh1ftY
      Original von TobiasNRW
      Mit AA möchte man nicht multiway spielen!

      Daher 3-betten und hoffen, dass die Limper folden, wenn nicht ist es aber auch nicht schlimm, da man mit AA preflop immer Favorit ist.

      Nur je mehr Gegner man hat sinkt natürlich die EQ. AA ist am Flop halt auch nur ein Pair...
      klar will ich net unbedingt multiway spielen aber meine aces sind dennoch stark genug ..
      aa hat selbst gegen optimale preflop hände 4way flop easy >25% equity
      Logisch, dass du mit AA 4-way >25% EQ hast, da keiner was besseres halten kann.
      Trotzdem ist ein Overpair am Flop leicht angreifbar, und du solltest, so lange du sicher vorne bist die Kohle reinschieben.
      Egal, wie schön der Flop dann auch für dich aussehen wird, hast du fast immer eine ganze Menge Outs gegen dich. Je mehr Gegner, umso mehr implied Outs (nennt man das so?)

      Außerdem denk ich, dass kein Limper preflop mehr aussteigt, wenn der Pot 'nur' 3-bettet ist, was eigentlich schlecht ist, dich aber scheinbar freuen würde.

      Mein zusammenfassender Tipp:
      Premium-Hände preflop so stark pushen wie nur geht!
    • aceofspace
      aceofspace
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.342
      @ Gelsa

      ich nehme an, dass hier FR diskutiert wird. Es kann durchaus vernünftig sein die AA preflop aus UTG nur zu limpen, wenn das Feld hinter dir sehr tight ist und die Spieler wissen, dass du nur premium hände aus ugt raist. MultiwayPötte sind bei so einem Scnario beinahe ausgeschlossen und du gewinnst mit einem raise tatsächlich meistens nur die blinds. wenn du nach deinem limp geraist wirst, dann reraisen. Gegen aufmerksame spieler solltest du deine limp/raises dann auch balancen ( ist aber selbst auf 5/10 gegen die ganzen massgrinder nicht nötig).

      Wenn hinter dir häufig gecoldcallt wird, also viele loose spieler sitzen, dann einfach raisen, um den meisten Value zu bekommen.

      6max aber immer raisen, da deine Range dort viel weiter ist und die Gegener leichter action geben.