Adaption for beginners

    • notep
      notep
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 1.084
      ok sorry wenn das sachen sind die für manche für euch vll basic erscheinen möchten aber ich bin neu bei Sngs und diese Fragen sind mir beim Spielen von ein paar micro Sngs und MTTs aufgefallen, dass ich nicht weiß:

      Also 1. :
      in einem normalen Sngs spielt man ja nach chart in early und später phase:
      Jetzt kam mir die frage wie ich adapten soll, wenn ich ein Speed Sng spiel und ein Tunier mit mehr spielern:
      a) speed sng:
      -> ich spiel in früher und mittlerer Phase aggressiver, da ich kleinere Edges nutzen muss damit ich nicht einfach downblinde ohne eine hand zu spielen
      oder:
      -> ich spiel genauso tight da der Wert der chips die ich durch aggressiveres Spiel verlieren kann am schluss exponentiell ansteigt
      b) MTTs:
      In MTTs tauchen da dort viele schlechte Spieler sind vorzeitig übermäßige Bigstacks auf, die sinnvollerweiße die kleineren Spieler aggressiv unter druck setzen. Dadurch fangen die Spieler mit kleineren Stacks auch an schneller verdoppeln zu wollen und auf einmal ist man der einzige Spieler am Tisch mit 15 BB und in der Push auf fold phase und muss anfangen tight zu pushen weil die spieler zu loose callen... und blindet down
      was mich auch gleich zu meinem nächsten Punkt führt:

      2.
      Wie adaptet man auf fishyness?
      Es gibt spieler die zu loose callen und welche die zu tight callen
      wie lange soll man nach ICM spielen weil ein call von einem schlechtes Spieler ja auch schlecht für uns ist und
  • 2 Antworten
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von notep
      ...weil ein call von einem schlechtes Spieler ja auch schlecht für uns ist und
      Hm willst Du nicht selbst überlegen? Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten, so schwierig ist das nicht:


      Was machst Du gegen einen Spieler der nur mit AA callt? Pusht mehr oder weniger?
      Was machst Du gegen einen Spieler der mit allem ausser 32o callt? Pusht mehr oder weniger?


      Und umgekehrt:
      Was machst Du gegen einen Spieler, der nur mit AA pusht? Callst Du mehr oder weniger von seinen Pushes?
      Was machst Du gegen einen Spieler, der mit allem ausser 32o pusht? Callst Du mehr oder weniger von seinen Pushes?
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von notep
      -> ich spiel in früher und mittlerer Phase aggressiver, da ich kleinere Edges nutzen muss damit ich nicht einfach downblinde ohne eine hand zu spielen
      grundsätzlich: early tight, mittlere phase schon etwas looser, late aggressiv. es kommt natürlich immer auf die jeweilige situation an, wie konsequent man dies umsetzt oder ob man eventuell abweichen muss.


      Original von notep
      2.
      Wie adaptet man auf fishyness?
      Es gibt spieler die zu loose callen und welche die zu tight callen
      wie lange soll man nach ICM spielen weil ein call von einem schlechtes Spieler ja auch schlecht für uns ist und
      zum einen: callen die gegner loose, gestaltest du normalerweise deine pushing range tighter

      nach icm solltest du unabhängig davon spielen. du musst halt deine ranges anpassen. icm ist lediglich das mathematische modell, das dir anhand deines stacks (und der stacks deiner gegner) deinen erwarteten anteil am preisgeld nennt. unter der voraussetzung dass alle gleich spielen und unabhängig von der position der spieler.