Timing von Stop&Go

    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Ok, folgende Situation: Ein raise vor uns, wir in einem der Blinds und die Gelegenheit für ein Stop&Go ist günstig. Also callen wir preflop und pushen postflop. Die Frage ist: Wie lang sollen wir "überlegen" bevor wir AI pushen, um die maximale FE zu erzeugen? Sofort nachdem der Flop ankommt oder erst nach 3 sek? Die Frage bezieht sich auf Online-Poker.
  • 6 Antworten
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      deine überlegung setzt eindeutig voraus, dass dein gegner ein 1 tabler ist und den table gut beobachtet, wenn ich preflop calle, hab ich erstma action an 2-3 anderen tischen bevor ich dann wieder den flop angugg ^^
    • Abnoe
      Abnoe
      Black
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 2.834
      kompletter schwachsinn. manche gegner 10 tablen und schauen TV, andere denken sich dass du show abziehst und machen erst recht was anders, wieder anderen ist das völlig egal und manche, ja manche lassen sich vielleicht von dir einlullen.
    • Picahulu
      Picahulu
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 902
      klar hängts davon ab ob die gegner überhaupt drauf achten. Hab aber durchaus die Erfahrung gemacht dass wenn man immer mal ein bisschen "nachdenkt" (also das vorher auch schon so gemacht hat) man von den aufmerksamen Spielen insgesamt ernster genommen wird. Ganz besonders wenn man sein Table Image bei einem Move schonmal in die Richtung "bettet nur wenn er was hat" gedrückt hat. Das kann auch mal unerwünscht sein wenn man ihn zum Callen bringen will. Hab dann allgemein bessere Erfahrungen sehr schnell zu pushen weil einige dann auch genauso schnell ihren Zug machen. Je nach Verhältnis von deinem Stack und Pot, nach Gegnertyp und dessen Karten gibts aber natürlich auch Situationen wo der Gegner einfach immer callen wird egal was du anstellst.
    • duredhel
      duredhel
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 74
      Ich denk mal das sich in 95% der Fälle die FE nicht verändern wird egal wie lang du jetzt "nachdenkst".
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      wemm du 2-3 sekunden wartest finde ich gut. einfach aus dem grund weil dein gegner nen read bekommt, wenn du direkt all in pushst. Er weiss nun dass du nicht lange überlegen musstest. wenn du 3 sek wartest, steht er im dunkeln. Aus dem gleichen grund überlege ich mir oft vorher gegen welche raise von welchem gegner ich pushe. So hat man mehr FE, da der gegner denkt "oh er hat insta gepusht, das kann ja kaum trash sein"
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      letztens hatte ich einen kandidaten der meinte, er hätte meine riverbet nur mit seinem crap gecallt, weil ich so lange mit der bet gewartet hätte :D an mulititabling hatte er wohl nicht gedacht... also, 2, 3 sec sind immer gut als standard weil man dann keine tells zulässt, alles andere macht imo keinen sinn.