Steal aus UTG

    • nickoconnor
      nickoconnor
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2007 Beiträge: 62
      Wenn man als SSSler aus UTG raised ist es ja eigentlich offensichtlich, was man für eine Range hat.
      Wollte daher mal im Pokertracker mir anzeigen lassen, wie oft ich aus UTG First in raise und die Blinds einfach einsammle. Hat einer eine Ahnung, wie ich das mit den verschiedenen Filter und Reporteinstellungen anzeigen lassen kann?
      Darauf hin könnte man sich doch eine Range überlegen, mit der man aus UTG stealt, die dann looser ist, als die im Basic Chart.

      Was meint ihr? Ist Stealing aus Early Pos. denkbar, oder ist es profitabler so zu spielen, wie gehabt?

      Nico
  • 11 Antworten
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Hi

      Filter A:
      position = utg
      pfr = true
      unopened pot

      Filter B:
      position = utg
      pfr = true
      unopened pot
      won hand = true
      saw flop = false

      Anzahl der Hände vergleichen --> schon hast du die FEQ deiner UTG raises

      Wenns die Filter in PT nich so gibt, gibts entweder ähnliche oder du hast pech gehabt :P

      MfG
      Max
    • nickoconnor
      nickoconnor
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2007 Beiträge: 62
      UTG Steals in Turnieren ist ja bekannt. Hab mir jetzt hier mal ein wenig zu Earlysteals mit der SSS überlegt.

      Es gibt drei Fälle, die eintreten können, wenn ich aus UTG raise:

      Ich gewinne den Pot gleich.
      Jemand called mich.
      Jemand erhöht.

      Ich muss also den Erwartungswert jeden dieser Fälle einfach addieren, um heraus zu finden, ob ein Steal profitabel wäre.

      1: EV I (Ich gewinne den Pot gleich)
      Hier gewinne ich "nur" die Blinds. Also ist der Wert für EV I immer 1,5BB

      2: EV II (Jemand called mich)
      Da ich nicht weiß, wer mich eventuel called, nehm ich hier einfach den durchschnittlichen Fold To C.-Bet Wert (c) für den Tisch. R sei die Stealgröße. Damit komme ich auf folgende EV Formel:
      EV II = c*(1,5+2*R) - (1-c)*(1,5+2*R+C.Bet)
      Also die Summe aus dem Gewinn den ich durch meine C.Bet erhalte, wenn der Gegner folded und den Verlust, den ich mache, wenn ich nach meiner C.Bet folden muss.
      Was hier noch fehlt, ist der Fall, in dem ich den Flop gut treffe und ein Push callen würde, oder der Gegner meine C.Bet nur called und wir am Turn eine weitere Entscheidung treffen müssen. Hat jemand eine Idee, das noch einzubinden? ?(

      3: EV III (Jemand erhöht)
      Da ich wieder nicht weiß, wer erhöht, benutze ich wieder den durchschnittlichen Wert, diesmal der 3Bet Range. EQ steht bekannterweise für Equity, die ich im Equilator mit der gegebenen 3Bet Range anzeigen lassen kann.
      EV III = EQ*(Anfangsstack+1,5) - (1-EQ)*(Anfangsstack-R) - R
      Also die Summe aus dem Gewinn, wenn ich pushen sollte und gewinne und dem Fall, in dem ich pushe und verliere, und dem Fall, in dem ich auf ein Reraise einfach folde, also meinen Steal aufgebe.
      Da ich ja nur mit 20BB starte halte ich es hier für unnötig, den Fall zu betrachten, was passiert, wenn ich geraised werde und pushe und mein Gegner dann folded. Da ich als Shorty mit einem UTG raise eigentlich immer Stärke repräsentiere, und mein Gegner also fast immer eine Hand halten wird, mit der ein Push auch called. Was denkt darüber?

      Hab ich jetzt diese Erwartungswerte muss ich nur noch überlegen, wie oft diese Fälle eintreten (V ist VPIP Tischdurchschnitt und B ist 3Bet Tischdurchschnitt) :

      EV = (1-(V+B))*EV I + V*EV II + B*EV III

      Mit dieser Formel könnte ich jetzt also ausrechnen, ob ein Steal aus UTG profitabel ist. Nun aber mein Problem.
      Es wird nicht beachtet, wie sich die Situation ändert, wenn mehr als ein Gegner im Pot ist.
      Sicher müsste man auch überlegen, was passiert, wenn die Blinds Action geben, da man dann ja in Position spielt, und man ab und zu am Flop gedonkt wird.

      Was meint ihr zum Ganzen?

      Nico
    • nickoconnor
      nickoconnor
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2007 Beiträge: 62
      Ok, wenn hier keiner mit mir reden möchte, unterhalte ich mich eben mit mir selbst. Vielleicht hat ja jemand was davon. :P

      Hatte gerade noch ein Fehler in der Formel bemerkt. Hab das jetzt einfach heraus genommen. Es wird jetzt zusätzlich vernachlässigt, dass ich meinen Steal manchmal auch folde. Weiß nicht, wie ich das in die Formel einbauen soll, dass ich zu einem bestimmten Teil folde und die anderen Situationen pushe. Das muss man dann wahrscheinlich individuell auf den Reraise abstimmen.

      Da meine mathematischen Fähigkeiten sehr begrenzt sind, wollte ich mal fragen, ob mir jemand dabei helfen kann, die Formel nach EQ umzustellen:

      EV = (1-(V+B))*1,5BB + V*(C*(1,5BB+2*R)-(1-C)*(1,5BB+2*R+C.-Bet)) +
      B*(EQ*(S+1,5BB)-(1-EQ)*S)
      ?(

      Wenn man weiß, welche Equity man benötigt, kann man ja dann easy ein Chart erstellen.

      Nico
    • Gamma85
      Gamma85
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      Das ist doch alles nen alter Hut...
    • nickoconnor
      nickoconnor
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2007 Beiträge: 62
      Sorry, trage nicht so oft Mützen...
      Wo kann ich denn Infos zum Thema finden?

      Nico
    • Smiles30
      Smiles30
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 255
      Original von nickoconnor
      Sorry, trage nicht so oft Mützen...
      Wo kann ich denn Infos zum Thema finden?

      Nico
      k.A. ich hab aufgehört deine MAthematischen ausführungen zu lesen.

      In Praxi machst Du den Steal aus UTG 3 mal und jedem ist sofort klar, dass Du KEINE Range von SSS hast!!!!!!!!!!!!
    • NickiNit
      NickiNit
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2008 Beiträge: 67
      Original von Smiles30

      In Praxi machst Du den Steal aus UTG 3 mal und jedem ist sofort klar, dass Du KEINE Range von SSS hast!!!!!!!!!!!!
      Genau. Jeder halbwegs Thinking player merkt schnell was Sache ist. Und die ganzen anderen Deppen wissen ja nicht mal was SSS, ne Range oder nen Steal eigentlich ist und spielen doch sowieso nur ihre eigene Karten. Ob du da aus UTG oder Button raised stört die doch überhaupt nicht :D
    • WMer
      WMer
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 602
      Dass UTG-Raises eines SSSlers Stärke bedeuten braucht ja nicht mehr erwähnt zu werden. Wenn also mehr Action aus UTG haben willst, dann nimm halt ein paar mehr Hände (PPs, AJ, SC) mit rein. Das wird solange gut gehen, bis sie "neuere" Stats von dir haben und anfangen dich looser zu 3betten. Daraufhin wirst du viel folden müssen, was die ersehnten SD-Winnings wieder in den Keller treibt. Für mich ist das eine Milchmädchenrechnung (wenn man es mit der Erweiterung der Range übertreibt).
    • halfmoon
      halfmoon
      Gold
      Dabei seit: 27.01.2008 Beiträge: 1.512
      Also UTG-Steals würde ich nicht empfehlen...Hast du ein paar Idioten am Tisch die eh keine Ahnung von Handrange haben und nur ihre 2 Karten sehen und lustig rumcallen ist es schon vorbei.

      Wirst du gecallt....OOP....Mist...

      Dann nimm lieber paar Hände in deine UTG-Range dazu und gut ist.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.530
      Dem schließ ich mich an.

      Wenn du standardmäßig nur die guten Pockets und AK raist, nimm einfach noch ein oder zwei Pockets dazu und noch AQ. Das reicht dann eh schon, um zukünftig etwas unleserlicher zu werden, viel mehr ist es nicht. Mehr aufloosen würd ich aber nicht, sonst wirds ungemütlich, wie schon von meinen Vorrednern gesagt wurde.

      @nickoconnor
      Die ganze Rechnerei, die du dir da angetan hast, ist leider fürn Hugo was deine Überlegungen betrifft. An sich hast du aber sicher was gelernt. Ist gut, dass du dir Gedanken machst.
    • idreamofmoni
      idreamofmoni
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 1.066
      wenn n shortie utg AA KK AK raist, ist es haltunwahrscheinlich, dass jemand AA KK (AK) hat und gegen den sortie spielen will.
      fängt ma nun also an, ab und zu ATC aus utg zu raisen, wird deutlich häufger jemand andres AA KK haben als wenn diese 'blockerholdings' beim shortie sind.

      darum isses problematsch aus utg zu stealen und die schlussfolgerung, es wär free money weil man ja auch sonst nie action bekommt, eher falsch.