Frage zum ICM trainer

    • Nigg0
      Nigg0
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.359
      moinmoin,
      habe gerade mal den icm trainier von ps.de getestet.
      würde gerne wissen, was für ein prozentwert denn akzeptabel ist?
      ich meine 100% kann man (in meinen augen) nicht schaffen....

      denke so 93%+ sind okay oder?
  • 9 Antworten
    • Kandinsky43
      Kandinsky43
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 159
      93% bedeutet, dass 7% deiner Entscheidungen nach Nash falsch sind. Ich denke, dass diese 7% sich auf den höheren Limits sehr bemerkbar machen. MfG
    • Nutz
      Nutz
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.173
      ich denke das ist ganz ist ganz in ordnung, vor allem wenn du es mal so ausgetestet hast. Wäre ja schlimm, wenn du in dem punkt davor schon perfekt wärst.
    • Nigg0
      Nigg0
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.359
      Original von Nutz
      ich denke das ist ganz ist ganz in ordnung, vor allem wenn du es mal so ausgetestet hast. Wäre ja schlimm, wenn du in dem punkt davor schon perfekt wärst.
      yoa ;)

      ich denke 98% ist schon das max. oder kann man tatsächlich die 100 schaffen?
    • dispanser
      dispanser
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2007 Beiträge: 62
      Original von Nigg0


      yoa ;)

      ich denke 98% ist schon das max. oder kann man tatsächlich die 100 schaffen?
      Ich persönlich seh das alles nicht so eng... am Ende sind die Fehlprozente, ja genau die wo es eh super knapp ist, dh. im Endeffekt lässt du bei diesen Spots relativ wenig equity liegen. Schau halt lieber wie weit du daneben liegst, wenn du A8o gepusht mit Bauchschmerzen gepusht hast und Nash dir A9o+ empfiehlt, was solls. Wenn die Range aber KK+ lautet - hm, naja - spielt halt weiter cashgame :D .

      Ansonsten gilt; es gibt auch empfohlene -EV pushes, und es gibt je nach Level sowieso kaum nen Gegner der Nash buchstabieren kann. Deswegen finde ich es persönlich wichtiger die Gegnerranges sinnvoll einschätzen zu können, falsche Ranges können da nämlich genausoviel Equity kosten.
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.780
      Original von dispanser
      Ansonsten gilt; es gibt auch empfohlene -EV pushes, und es gibt je nach Level sowieso kaum nen Gegner der Nash buchstabieren kann. Deswegen finde ich es persönlich wichtiger die Gegnerranges sinnvoll einschätzen zu können, falsche Ranges können da nämlich genausoviel Equity kosten.
      This
      Ich hab als schon recht ambitionierter SnG-Spieler auf 5K Hände 95% (vllt mal so als Richtwert). Es hilft einem halt gar nix 100% zu haben und Nash auswendig zu können und nicht an die Pushing/Calling ranges der Gegner zu adapten bzw selber keine -ev pushes zu machen, weil ICM halt doch hier und da so seine Schwächen hat.
      Andererseits sind im ICM-Trainer halt auch >80% nobrainer-spots, deshalb sollte man schon über 90% kommen. Ich finde da 93+ von dir schon ganz gut gewählt.
    • locasdf
      locasdf
      Black
      Dabei seit: 07.06.2008 Beiträge: 6.505
      imho sollte man eh nicht mit den standardeinstellungen trainieren, dass man 83o aus UTG oft foldet, ist jetzt nicht die wirkliche entscheidung. da lieber nur bubblespots mit den top30% und einem AI vor einem oder so, das bringt dann schon mehr.
    • Nigg0
      Nigg0
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.359
      na klasse aber weniger als 90% bekommt man mit dem icm trainier wohl auch nie im leben hin, wenn man nicht gerade ne vollnit ist oder?

      also wenn man leicht ahnung von sngs hat ist der icm trainier fürn popo?
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Ich stelle da in der Regel spezifische Situationen ein, die ich trainieren will, dann kann ich gut unter 90% schaffen. Man kann auch einfach die Handrange einengen, dann schafft man auch eine schlechtere Quote.

      Wenn man sein Gefühl für spezifische Situationen oder Handranges trainieren will, kann einem das Tool schon weiterhelfen.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Der Trick ist wirklich gezielte Schwachstellen zu analysieren und nicht 300k Hände mit random Einstellungen, denn da knapp unter 100% zu schaffen ist nicht schwer, weil einfach schon mal 80% no brainer sind, dann hat man ja für die restlichen 20% auch noch 50/50 und somit schon fast sichere 90%.

      Also such dir eigene Schwächen und übe die Situationen und IMHO ist das ganze dann auch nur richtig effektiv, wenn man das mit dem SNG Wiz vergleicht und auch Schlüsse aus und über Gegnerranges einbaut.