Nebenjob??

    • schlaftablette
      schlaftablette
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2009 Beiträge: 208
      hi
      ich habe letztens mit Poker angefangen. Noch mache ich keinen Gewinn. Aber ich bin Schüler, 18 und hätte gerne ein eigenes Auto. Seit ich aber mitbekommen habe, wie viel Geld man mit Poker verdienen kann, möchte ich eigentlich keinen "normalen" Schülerjob mehr annehmen. Wenn ich 400€ im Monat verdiene durch einen Job, dann kann ich mir noch kein Auto kaufen. Beim Pokern kann man ja mehr verdienen. Und wenn man noch nicht davon leben kann, bleibt immer noch ein besserer Stundenlohn als beim normalen Job. Es geht nämlich um den McDonalds oder die tankstelle. Dort verdient man einstellig. Aber irgendwie bin ich mir dafür zu schade. Soll jetzt nicht arrogant klingen. Wenn ich nämlich dann mehrere Stunden pro Woche dort arbeite und keine zeit mehr zum lernen bleibt, dann kann ich mir den Job auch schenken, weil ich mir dadurch mein Abi versaue. Aber mal ehrlich, ich lerne so oder so auch nichts. Wenn ich allerdings pokere, dann kann ich mehr Geld verdienen. Ich bin mir nur unsicher, ob ich so einen Job annehmen soll, zwecks Lebenserfahrung weil wenn ich immer das Pokergehalt im Hinterkopf habe, dann freue ich mich nicht mehr wirklich, wenn ich Arbeit bekomme.
  • 9 Antworten
    • Pitchy
      Pitchy
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 147
      solid 1st post :)

      ..mitbekommen habe, wie viel Geld man mit Poker verdienen kann, möchte ich eigentlich keinen "normalen" Schülerjob mehr annehmen.

      Ich hab auch mal gehört, dass man beim Pokern verlieren kann .)

      GL wünsch ich dir :)
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Gewinn bitte erst beim Poker. In der Zwischenzeit kannst du ein Nebenjob machen. Aber ohne Winning Player zu sein kannst du es direkt vergessen. Hör auf zu träumen!
    • xsascha89x
      xsascha89x
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.225
      Fürs Pokern musst du erstmal viel Zeit investieren, mehr als für einen Nebenjob, das sollte dir bewusst sein.

      Anfangs den Nebenjob annehmen und nebenbei noch was Poker-Theorie machen finde ich nicht verkehrt. Wenn du mal sichere Winnings von > 1k / Month machst, dann kannst den Nebenjob ja weglassen, aber vorher würde ich es nicht machen ;-)
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      es liegt an dir, was du draus machst.

      wenn du systematisch und diszipliniert vorgehst und ein gesundes praxis/theorie-verhältnis schaffst und dabei über dinge wirklich nachdenkst und nich nur stumpf charts lernst, kannste in kurzer zeit sehr viel erreichen.

      sollte dir das nicht gelingen, kannste immernoch für 10-20$ / h micros grinden und dich über nen 50€ amazon gutschein im monat freuen. :D

      gl!
    • toto1962s
      toto1962s
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 962
      @ schlaftablette, du bist 18 hast noch dein ganzes leben vor dir, willst du es dir kaputtmachen bevor angefangen hat?
      mach deine schule fertig, such dir nen nebenjob, wo du 1 oder 2 mal die woche geld verdienst, dann lehre und dann kannste dir auch auto finanzieren.
      seh pokern als hobby als spaß an, nicht als beruf. dann klappts auch meist besser.
      du setzt dich doch jetzt schon unter druck, den du nciht standhalten kannst.
      job-tip von mir, jede stadt hat kostenlose zeitunge, die einmal wöchentlich verteilt werden, mach doch so nen job.
      grüße thommy
    • Buschm4nn
      Buschm4nn
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2008 Beiträge: 4.500
      Du arbeitest doch nur 10 Stunden in der Woche, auch wenn der Stundenlohn mickrig ist, es ist was, und es ist sicheres Geld. Und allein dadurch versaust du dir dein Abi bestimmt nicht, wenn ja, dann musst du dir ein besseres Zeitmanagement zulegen.

      Zum Pokern: du hast noch überhaupt keine Erfahrung. Du weisst überhaupt nicht, ob du langfristig gewinnst. Du siehst hier ein paar Leute, die gross gewinnen, aber die meisten treten nur auf der Stelle oder verlieren gar. Die, die gewinnen, haben sich das lang und hart erarbeitet, mit Disziplin, Geduld, Fleiss, Können und Talent. Wenn du eins davon nicht hast, wird das nichts. Ich würde meinen Job (auch wenns nur ein Minijob ist) nur dann kündigen, wenn ich über eine Zeit von mind. 6 Monaten das 3-5fache von dem, was ich in meinem Job verdeine, mache.

      Behalt deinen Job (oder such dir einen, wenn du keinen hast), spiel Poker erstmal als Hobby, schau ob du vorankommst, nimm es als zusätzliches Einkommen, wenn du mal soweit bist, aber bevor man überhaupt irgendwo in die Regionen kommt, richtiges Geld mit Poker zu machen, darüber nachzudenken, schon seinen (Mini-)Job zu schmeissen, ist absolut unrealistisch.

      Frag dich auch, ob du mit 18 schon UNBEDINGT ein Auto brauchst, oder nicht nur ein bisschen cool zur Schule vorfahren willst. Weil nur damit du 10 min am Morgen länger schlafen könntest lohnen die paar k€ Anschaffungskosten und 200€ monatl. Unterhalt sicher nicht.
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      geh auf jeden fall arbeiten !

      ich spiele jetzt schon fast 3 jahr "fulltime" und verliere immer noch...


      not
    • toffa
      toffa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 302
      mit 18 hat man noch träume ;)
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Wird ja auch noch bessere Jobs als McD/Tankstelle geben. Nachhilfe oder PC-Hilfe oder Websites bauen oder irgendwas. Muss man halt kreativ sein.