Mitlimpen wenn Blinds noch klein sind?

  • 18 Antworten
    • HekKo5
      HekKo5
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 847
      ich hoffe du spielst im moment nur free roll turniere -_-
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      A9s (einfarbig) kannst du wenn viele limper vor dir sind in late position i.d.R. limpen, k2s ist imo schon sehr viel schwacher (-> fold).
      Folden alle vor dir kannst du im CO+ mit A9s schonmal einen steel versuchen, davon waere im freeroll aufgrund der GGner aggression allerdings abzuraten.
      Early-Middlepos fold.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Kommt immer drauf an, wieviele Limper, wie die Limper spielen etc. Mit der höhe der Blinds hat das ganze weniger zu tuen, eher mit den Blinds in Relation zu den Stackes von dir und deinen Gegnern (für die implied odds).

      Das Problem bei A9 ist, das viele Spieler "schwach" werden, wenn ein Ace auf dem Flop kommt und dann meist, aufgrund von domination, viele Chips verlieren.

      MfG
    • ips.seri
      ips.seri
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 1.970
      naja ragen im anfangsstadium eines tourneys brauchste die blinds nicht zu stealean das sie einfach noch zu klein sind
      da stimmt das risk/reward verhältnis nicht
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      er meinte, dass man am anfang eines turnieres, wenn man sagen wir mal 1500 chips hat für 15 chips sich ruhig par mal den flop mit crap ansehen kann, weil 20 hände später sind die blinds schon auf 50 und dann ist das ganze in relation gesehen sowieso viel teurer.

      und wenn man sich 10 mal den flop für jeweils 15 anguckt, kann es ja sein, dass man 1mal was trifft und somit hat man die insgesamt 150 investierten chips ja wieder raus
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      also am Anfang scheint wohl eine konservative Strategie eher empfehlenswert. Was hilft es Dir wenn Du mit 9 J oder ähnlichem Mist mitgehst, triffst die 9 oder den J mit dem Flop und hast einen mäßigen Kicker. Die Gefahr da in irgendwas rein zu laufen ist in meinen Augen größer als die Gewinnchance.

      Gruß
      Ralph
    • SortThisAce
      SortThisAce
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2006 Beiträge: 313
      Und A2s in Late Position? Keine 20 Chips wert?
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Original von shakin65
      also am Anfang scheint wohl eine konservative Strategie eher empfehlenswert. Was hilft es Dir wenn Du mit 9 J oder ähnlichem Mist mitgehst, triffst die 9 oder den J mit dem Flop und hast einen mäßigen Kicker. Die Gefahr da in irgendwas rein zu laufen ist in meinen Augen größer als die Gewinnchance.

      Gruß
      Ralph
      Wenn ich etwa J9s mitlimpe, was ich aufgrund der implied Odds auf jeden Fall machen würde, dann spiele ich auf Flush oder auf Straight. Wenn ich hier lediglich Toppair treffe, kann ich mich davon ganz schnell trennen, wenn irgendeine Action stattfindet.

      Ich bin zu Beginn eines Turnieres bereit, ca. 1/4 meines Stacks für Experimente zu riskieren, d.h. ich schaue mir z.B. auch mit marginal hands einen billigen Flop an.
    • RedDemon
      RedDemon
      Einsteiger
      Dabei seit: 07.11.2005 Beiträge: 13
      Also ich kann mich der experimentiellen spielweise nicht besonders anschliessen.

      Lieber zurecklehnen und auf die guten haende warten. wozu unnoetig chips riskieren die man beim erst besten double up und dem darauffolgenden schon wieder vermisst...

      Man sieht in den blinds imho oft genug 'billige' flops.
    • SortThisAce
      SortThisAce
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2006 Beiträge: 313
      Original von RedDemon
      Man sieht in den blinds imho oft genug 'billige' flops.
      Exakt 1 mal pro Runde, sehr oft... ;)
    • RedDemon
      RedDemon
      Einsteiger
      Dabei seit: 07.11.2005 Beiträge: 13
      2 mal :D
    • IloveBeer
      IloveBeer
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 239
      Und A2s in Late Position? Keine 20 Chips wert?


      auf jeden Fall! Man muss einfach Risiko und Ertrag abschätzen.
    • SortThisAce
      SortThisAce
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2006 Beiträge: 313
      Original von IloveBeer
      Und A2s in Late Position? Keine 20 Chips wert?


      auf jeden Fall! Man muss einfach Risiko und Ertrag abschätzen.
      Also so tight wie manche hier schreiben muss man echt nicht sein.
    • Kluengelkerl
      Kluengelkerl
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2005 Beiträge: 150
      Grad leider nur 31er von 1200 geworden im 2$ Tourney :(
      kann ja net immer klappen :D dafür konnte ich erst um 2:30 ins Bett und musste um 6 raus, das alles für 7 oder 8$ :D war mal wieder ärgerlich.

      Ich liebe NL Turniere und spiele am Anfang immer nur AA KK QQ JJ und so, alles was kleiner und unsuited ist als AJ würd ich nicht spielen und AJ auch nur in late position. Kx Ax suited spiel ich nach Gefühl, allerdings auch nur wenn ich aufm Button bin oder nahe dran.

      Ich versuche im Average Bereich zu bleiben und wenns weniger chips werden, sagen wir mal 2/3 von Average, warte ich auf ne gute Starthand und mach all in. oder ich limpe die gute Hand durch bis zum river und schmeiss dann die chipse alle rein.

      Wenn die Blinds hoch werden, mach ich beim Steal immer all in, dadurch klappt es sehr oft, allerdings sollte man dann auch ne gute Starthand haben :D

      Falls jemand am Tisch ein all in macht und nicht mindestens die erste Stunde um ist, folde ich AK sofort. (wird einfach zu oft geschlagen) würde da nur mit AA KK mitgehen.



      habe bisher sehr positive Turniererfahrungen gemacht, machen mir wesentlich mehr spass als ringgames.

      So ähnlich spiel ich auch die Multitable sit and goes und bin da oft mit in the money gekommen.

      Axo, wenn ich gut im Plus mit Chipse bin spiel ich von jeder Position alles was connected oder suited ist und folde dann bei zu heftigem preflop raise aber sofort.
      Trifft der Flop, na dann wunderbar, schaun immer schön blöd mit ihrem AA Pair dann wenn man 3535 hat oder die Strasse (flush) bekommt. :tongue:

      Möchte aber betonen, dass ich erst 6 Monate oder so spiele (und erst seit Dezember bei PS bin) also schaut Euch lieber nix falsches ab. Wenn jemand an dem Spielstil was zu kritisieren hat bitte sehr, bin immer froh darüber denn dadurch lernt man.
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Original von IloveBeer
      Und A2s in Late Position? Keine 20 Chips wert?


      auf jeden Fall! Man muss einfach Risiko und Ertrag abschätzen.
      Redet doch keinen Bullshit wenn ihr keine Ahnung habt... Das verwirrt nur die ganzen Leute, die noch nicht lange dabei sind...


      Ganz normal standard ist es, auch im early, einfach auf AK, AQ AA-JJ zu warten...
      Eigentlich gibt es keinen Grund davon abzuwarten, außer, dass man seinen Emotionen nachgibt und sozusagen eigentlich nur gerne zocken will...

      Wären jetzt 6 oder mehr Leute drin, kann man im BU oder SB mal limpen auch mit A2s.. aber im Normalfall nicht.
    • Kluengelkerl
      Kluengelkerl
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2005 Beiträge: 150
      Da hat wohl jemand das "konstruktiv" übersehen :D

      Die letzten Pokerchamps sind nicht mit der Startinghand Charts Sieger geworden @pkay

      Ringgames und Turniere sind 2 völlig verschieden Dinge (jedenfalls für mich)

      Würd mir bei Turnieren, wo ich deutlich vorne liege "alle" Flops ansehen, die ich "Billig" sehen kann, solange ich suited connectors, suiteds oder connectors habe, oder auch kleine Paare. Ganz egal wieviele Player mit im Pott sind. Betonung auf wenn ich "gut vorne" liege.

      Würde auch nie im Ringgame mit Ax oder Kx spielen, und im Tourney auch nur wenn ich deutlich über Average bin und late Position natürlich.



      Angst essen Blinds auf :evil:
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      1. Ich habe garnicht _dich_ "angegriffen". Das war auf den Poster davor bezogen.
      2. Konstruktive Kritik zu dir: Alles suited und offsuited connector spielen wenn man "gut vorne" ist, ist denke ich einfach nicht nötig und auch "falsch"...
      3. Alle pokerchamps sind HEADSUP champs geworden... natürlich hat man da keine standard starting hands... Bitte nicht von Gus Hanson und irgendwelchen WSOP-Folgen verblenden lassen.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Original von pKay
      Original von IloveBeer
      Und A2s in Late Position? Keine 20 Chips wert?


      auf jeden Fall! Man muss einfach Risiko und Ertrag abschätzen.
      Redet doch keinen Bullshit wenn ihr keine Ahnung habt... Das verwirrt nur die ganzen Leute, die noch nicht lange dabei sind...


      Ganz normal standard ist es, auch im early, einfach auf AK, AQ AA-JJ zu warten...
      Eigentlich gibt es keinen Grund davon abzuwarten, außer, dass man seinen Emotionen nachgibt und sozusagen eigentlich nur gerne zocken will...

      Wären jetzt 6 oder mehr Leute drin, kann man im BU oder SB mal limpen auch mit A2s.. aber im Normalfall nicht.
      Man kann imo ab 4 Leuten (oder sogar 3 wenn sie sehr passiv sind) mit Axs in CO oder aufm Button limpen. Das wichtigste ist halt wirklich das man sich von der Hand trennen kann wenn ein Ace kommt....

      Und man sollte auch nicht total loose werden wie es Kluengelkerl vorschlägt. Man muss immer auf Spots warten. In LP kann man viel crap spielen wenn nicht geraised wurde, da man oft den Pot stealen kann wenn keiner was trifft... Allerdings ist das Teil des Superaggressiv styles... und wenn man den nicht richtig beherrscht, kann sowas oft katastrophale folgen haben.