NL 100 6max

    • vi07
      vi07
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.03.2009 Beiträge: 21
      Hallo,

      ich bin schon länger hier unterwegs, allerdings (da nicht über ps.de getrackt) eher passiv. Leider kann ich nur im Einsteiger-Forum posten, geht aber um NL 100 6 max.

      Wie gesagt, ich spiele derzeit NL 100 auf FT, insgesamt ca. 130k Hände, davor ca 200k Hände NL 50 und auch (während eines upswings) ca 15k Hände NL 200.

      Nun zu meinem Problem: Als ich im vergangenen Oktober im zweiten Versuch auf NL 100 aufgestiegen bin, hat alles sofort perfekt geklappt. Habe wohl einen Riesen-upswing über eine allerdings recht ordentliche samplesize von über 50k Händen erwischt und bin auch kräftig über ev gerunnt (siehe stats).


      Hab leider die grafik nicht so hinbekommen, dass sie klein genug ist, um sie hier posten zu können, deshalb der link:

      http://www.file-upload.net/view-1529447/ende-okt-bis-ende-nov.JPG.html

      Dass es so nicht weitergehen würde, war klar. Aber in den letzten 100k Händen klappt so gut wie gar nichts mehr. Meine winrate von ehemals (langfristig natürlich nicht zu haltenden) 9 ptbb ist auf -0,5 ptbb gesunken. Ich halte mich also noch gerade so mit rakeback über dem Wasser. Dabei bin ich der Meinung, dass sich mein Spiel in den letzten Monaten durchaus verbessert hat (v.a. dank cardrunners), aber ich kann machen was ich will, es kommen keine profitablen Situationen zustande, und ich fange ein set-up nach dem nächsten. Teilweise spiel ich 90 Minuten auf 8 Tischen und gewinne keinen Pot über 50bb. Sicher ist auch in bisschen tilt dabei gewesen, aber wohl nicht mehr als 5-8 stacks auf die letzten 100k Hände.

      Hier die stats für die letzten knapp 100k Hände:

      http://www.file-upload.net/view-1529466/ende-nov--mitte-m-rz.JPG.html

      Ganz deutlich sieht man das ganze am Graphen:

      http://www.file-upload.net/view-1529459/graph.JPG.html

      Hab auch schon versucht, bei FT auszucashen und woanders einzucashen, aber ich komme mit keiner anderen software (außer vielleicht stars) beim multitabling (8-10 Tische) so gut zurecht wie bei FT. Außerdem betreibe ich relativ intensiv table selection, finde also meistens mind. 1 Fisch pro Tisch. Rakeback und promos sind auch gut, also bleib ich jetzt dort.

      Ich hoffe es kann mir jemand helfen, ich verliere nämlich langsam die Geduld und frage mich ob das ganze überhaupt noch Sinn macht.

      Vielen Dank schon mal!
  • 2 Antworten
    • limbokid
      limbokid
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2008 Beiträge: 293
      An der Plattform kiegts mit Sicherheit nicht. Es gibt so viele Möglichkeiten, wieso du vorher so gut gerunnt bist und jetzt so schlecht...Skill, downswing / upswing, no-skill / upswing , downswing, solider player etc. Das einzige was du machen kannst ist dich auf das Spiel konzentrien und weiter lernen. Wenn du 8-10 Tische spielt und unzufrieden bist dann solltest du auf keinen fall mehr als 4 Tische spielen und mal deine Readingskillz verbessern bzw. dein A-game spielen.

      Mir gings ähnlich wie dir. Im Endeffekt war ich damals nach langem 10-12 Table rungedonke break even player auf NL 100. Nach 2 Monaten 2-4 Tabling und nen paar richtig starken reads auf regs, läufts jetzt richtig gut und ich hab das Gefühl, dass sich mein Spiel deutlich verbessert hat. Also wenn du wirklich aufsteigen willst reduzier die Tische. A-Game > Grinding longterm
    • vi07
      vi07
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.03.2009 Beiträge: 21
      ja, das hab ich auch schon probiert. Aber irgendwie hat das nicht wirklich funktioniert. Bei weniger als 6 Tischen wirds mir einfach schnell langweilig, ich verliere die Konzentration und fange an im Internet zu surfen.