zu schlecht für sh?

    • reptile
      reptile
      Black
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 948
      ich bin jetzt bei -200bb
      habe uebers we 400$ verloren, nur in 1/2 sh
      ich weiss nicht mehr weiter..
      ich habe den seminartext mehrmals gelesen,
      aber es hilft nix.. die gegner ham am sd andauernt ein besseres blatt, seis mein flush gegen fh mein top pair gegen two pair,
      meine leaks weiss ich auch nicht..
      ich weiss jetzt nicht was ich machen soll, ich habe langsam dass gefuehl dass ich kein sh kann, und es lieber sein lassen sollte..
      nur dass in den späteren höheren limits fr wohl extrem schwer sein soll...
  • 40 Antworten
    • HekKo5
      HekKo5
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 847
      1/2 SH is doch das absolute paradies, vpip von 50%, die gegner spielen so grottig.

      vllt einfach nur ein DS ?!?
    • reptile
      reptile
      Black
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 948
      ds von 200bb???
      ueber 8,4k haende es geht einfach nur nach unten, nix zu machen
      ich mach 2 tage pause, sonst tilte ich, grad noch 50$
      in nl verloren, wenn ich jez weiter spiele mach ich nur noch dreck
      das kann doch kein normaler ds sein man, wie soll man die 200bb denn wieder hochkriegen..

      was würdet ihr machen nach der pause,
      sh nochmal versuchen oder dann ganz normal fr spielen
      meine br is bei ~800$ also die reicht locker dafuer noch..
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Mach bitte nicht den Fehler und mach Deine Spielstärke an der Bankroll fest.

      Wie wärs mit prüfen der Spielstärke? Du kennst bestimmt wen, der sich das mal angucken kann, oder?

      Verstehe ich Deinen Plan richtig, daß Du im Moment sh spielst, um Dich auf höhere Limits vorzubereiten? Was ist Dein Ziel, welches Limit usw.?
    • captainsepp
      captainsepp
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2005 Beiträge: 480
      reptile ich hatte auch nen scheiss ds auf 1/2 sh
      hier is ma der gesamte graph von mir vojn 1/2 6max


      ich hatte zuerst bei 14k hands dann ne pause von 2 tagen gemacht, und bin dann auf .5/1 sh runter, hatte zwar auch noch die br für 1/2, aber das hatte mich da einfach nur angekotzt
      auf .5/1 dann 10k hands gespielt, und dann isses da auch gut gelaufen und ich hab gut gewinn gemacht und wieder selbstvertrauen bekommen, was wahrscheinlich noch mit das wichtigste ist um gut zu spielen

      dann halt wieder bissl 1/2 weiter und da isses ja nochma dann so 200 bb runter wie du siehst, das hatte mich aber nit so angekotzt irgenwie.. ka warum naja undndann kam dieser upswing und ich war wieder break even und jetzt läufts eigtl auch ganz ok
      hab im moment nur nich so viel zeit zu spielen und hab noch nit genug häned um was genaues zu sagen

      also mein tip 1-2 tage pause, bissl auf .5/1 selbstvertrauen + br holen udn dann wieder auf 1/2 weiter spielen, wenn du .5/1 sh schlägst dann packste auch 1/2, die leute sind da genauso schlecht :)
    • GUEST
      GUEST
      Dabei seit: 01.01.1970 Beiträge: 0
      nur weitermachen. Zur Zeit geht es ja wieder aufwärts. So eine bad luck streak hat jeder mal
    • reptile
      reptile
      Black
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 948
      @frohbi,
      ja ich will mich auf höhere limits vorbereiten mit sh halt..
      ich glaub ich spiel dann ersma wieder 50c/1 sh..
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Original von reptile
      ich glaub ich spiel dann ersma wieder 50c/1 sh..
      Scheiss Limit. Damit wirst du skillmäßig nicht besser und besonders viel Kohle macht man da auch nicht.
    • reptile
      reptile
      Black
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 948
      was soll ich sonst machen? 1/2 fr koennte ich noch spielen..
      naja ich habe in 0,5/1$ sh 6,5bb/100 nach 10k haenden..
      also ka da laueft es so krass gut, aber da treff ich irgendwie immer, und hab halt immer besseres blatt am sd
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      6.5 is upswing hat nix mit skill zu tun, 10k hands da ist die samplesize wirklich zu klein um sagen zuu können .5 1 schlägst du, daher mal weiter auf 1 2.. hast halt down mit bisschen tilt.. immer shcön skilled bleiben und dann wird das schon wieder
    • reptile
      reptile
      Black
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 948
      @tmy du meinst ich soll einfach 1/2 sh weiterspielen?
      aber ich will nich meine br verlieren... das ist mir schonmal passiert und ach ka...
      es laueft halt nicht
    • StarsAbove
      StarsAbove
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.770
      wenn du dich bei fr sicherer fühlst spiel fr.
      auch auf den höheren limits ist fr durchaus schlagbar.
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Ich hab mir jetzt mal ein paar Hände von dir angeschaut und muss sagen, dass du teilweise einfach zu sehr aggressiv bist und an anderen Stellen zuwenig.

      Z.B. Low Pair an nem ragged und rainbow Flop zu callen mit nur einer Overcard und nem Backdoorflush gegen 3 Gegner ist einfach nicht gut.
      Du machst das sogar mit ner Overcard allein und nem Backdoornutflushdraw und Backdoorstraightdraw (*räusper*) im HU. Was soll der Call da? Ein Raise wäre korrekt, bzw. gerade noch so vertretbar, da du so eventuell Fold Equity erzeugst bzw ne Freecard bekommst.
      Ich weiss nicht, wie oft du sowas machst, aber das sind wirklich schwere Fehler, die sehr sehr teuer werden auf Dauer.

      Andererseits lässt du Continuation Bets mit AK bei ebensolchem Board gegen 2 Gegner am Turn auch sein (in Position...).

      Ich weiss, es klingt fies, aber ich glaube wirklich, dass du einfach _noch_ zu viele Fehler machst, um 1/2 sh ordentlich zu schlagen.
      Meine Empfehlung wäre, auf FR zu spielen, damit du dir eine tightere bzw. aggressivere Spielweise angewöhnst und dann auf 1/2sh zu wechseln, wenn du dir über deine BR keine Gedanken machen musst.
    • fussel
      fussel
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 152
      Hi reptile,

      wie schon angesprochen, erging es mir ganz genauso.

      Mit 1500 $ BR mit 1/2 SH angefangen, weil man

      1. auf den höheren Limit häufiger konfrontiert wird
      2. man ja aufgrund der wenigen öffentl. Literatur zu SH und der hier angebotenen Texte (vor allem Seminartext zu SH) einen dicken Edge hat gegenüber seiner Gegner.

      Mein Fazit (-200/300 BB):
      In der zurückblickenden nüchternen Analyse muss ich mir zu gestehen, dass mir der zunehmende Handlungsdruck im SH wohl die meisten Probleme bereitete.

      1) Aufgrund des OPEN-Raising-Charts raised man mehr.
      2) Aufgrund des SH hat man einen höhen VPIP
      3) wg. Equity-Edge preflop raised man auch bei einem Gegner vor sich mehr
      4) man ist naturgemäß häufiger in den Blinds und damit mehr in der Defense gefordert

      Diese höhere Aktion im Vgl. zum Fullring machte mir nach ca. 60.000 Händen Fullring sehr zu schaffen, weshalb ich nach der vorgenannten Analyse zu dem Entschluss kam wieder auf 0,5/1 FR zurückzuwechseln.

      Mittlerweile bin ich relativ erfolgreich auf 2/4 FR (5,5 BB auf 6000 Händen) angekommen und werde dies nun auf jeden Fall für ca. 50.000 Hände durchziehen.
      Du hast Zeit auf die guten Hände zu warten und sich diese ausbezahlen zu lassen. Der Druck des Handelns ist weitaus geringer.

      Im FR hole ich mir das Selbstvertrauen, um dann in Zukunft hin und wieder 100-200 BB auf 1/2 SH oder dann später auch auf 3/6 SH (2/4 $ gibts ja kein SH) zu versuchen.

      Dies nur zur Infos aus meiner Sicht. Vielleicht hilft es dir bei deinen Entscheidungen. Auf jeden Fall mach dir keinen Druck mit "Ich muss auf jeden Fall SH spielen, weil ich es auf den höheren Limits brauche." Bis 2/4 $ einschließlich läßt sich meiner Meinung nach auch im FR sehr gut +EV machen.

      gl
    • soLidas
      soLidas
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 914
      Hört sich nach einer sehr durchdachten und vernünftigen Lösung an.
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Naja, die Sache ist die:
      Wenn an wirklich besser werden will, dann MUSS man meiner Meinung nach SH lernen. 2/4 FR ist zwar ganz schön aber so richtig kompliziert wirds da auch nicht. D.h. man schlägt zwar die Gegner, aber lernt nicht mehr dazu, weil man nicht sehr gefordert wird.

      Andererseits ist die Möglichkeit sich ne BR zu schaffen, die man dann wenigstens teilweise beim Umstieg oder Reinschnuppern in SH nutzen kann schon ne gute Sache. Wenn man auf 1/2 SH locker mal 1000BB im Rücken hat, dann spielt man auch weniger ängstlich, was in SH ja absolut wichtig ist.
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Der springende Punkt ist trotz der kompetenten Antworten, was reptile plant.

      Shorthanded zu spielen, um sich auf höhere Limits vorzubereiten, ist sicherlich keine schlechte Idee.
      Wenn Du das als Lernphase ansiehst, wäre es eine Idee, beim lernen möglichst wenig Geld zu riskieren.
      Wenn Du hingegen der Meinung bist (warst), das SH-Limit schon sicher schlagen zu können, sieht die Sache anders aus.

      Das zu trennen und planvoll in die Zukunft zu gucken könnte der erste Schritt sein.

      Ich für meinen Teil hatte beruflich häufiger Schwierigkeiten mit solchen Planungen. Da hab ich andauernd Sachen unbewusst verwechselt und stand mir selbst im Weg.

      Wenn ich lese, daß Dir 200 BB weh tun bzw. Dich sehr nerven, Du aber eigentlich nur Vorbereitung für höhere Limits willst, werde ich an die gerade beschriebenen Zeiten erinnert.

      Glaubst Du, daß es ein ähnliches Problem sein könnte oder liege ich damit vollkommen falsch?
    • reptile
      reptile
      Black
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 948
      @ wiseguy, die sachen die du da ansprichst, denke mal die 7 haende die ich gepostet habe..
      könntest du das mal direkt reinposten in den thread posten..
      das mit dem call von der overcard und den backdoors,
      ja ka das war nich so toll
      wollte halt call flop raise turn, aber ich hab nich dran gedacht dass es bei sehr passiven gegnern sowieso nich wirkt sondern nur gegen tags...
      bei dem low pair, da hatte ich mich bei den pott odds verechnet, ich meine 6 outs hatte ich und pott odds 1 zu 7 die ich brauchte und ich hatte 1 zu 6...

      bei der continuation bet ja sicher fehler, nur wenn man 10x ak hat und jedes mal verliert, dann verliert man auch den glauben dass die da noch folden, wenn man dann noch andauernt gecheck raised wird ja ich weiss man sollte sich nich beeinflussen lassen..
      hab die hand ja auch deswegen gepostet

      der rest der haende soll ja gut gewesen sein.. nachdem was die anderen schreiben

      hab gestern btw wirklich am ende noch ne winning session gehabt <,
      aber die erste h wurde ich mal wieder zu derbst bad beated das war echt nich schön, also 4-5 leute ham ihren gutshot oder trips oder set getroffen
      wo ich das dann im hu nich geglaubt habe..
      aber dann irgendwie gings doch noch ins positive
      hab dann auch endlich mal 3x trips gewonnen oder so mit schönen pötten
    • reptile
      reptile
      Black
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 948
      @fussel
      also von fr hab ich ersma die schnauze voll, das ist so langweilig ka..

      @frohbi
      naja 200bb tun mir mental weh klar..
      aber nich direkt wegen dem geld, sondern eher weil ich an mir zweifel..
      ich meine ich habe noch ueber 400bb fuer dieses limit...
      ich werde es erst mal weiterversuchen und setze mir ein unteres limit, wenn ich auf 700$ falle dann werd ich wohl eisern fr ersma wieder spielen bis 2k oder so wenn ich das ueberhaupt schaffe..
      und mir dann nochmal sh anschauen
      aber vorerst versuch ich sh..

      ich bin halt extrem ehrgeizig, und ja ich glaub das ist manchmal auch nicht so gut.. und ich bins nich gewohnt dann mal keine erfolge zu sehen, in jeder sache wird man ja besser und sieht sehr schnell erfolge im pokern hab ich das gefuehl wenn ich viel winne dass ich halt luck hatte.. und es garnich so an mir liegt, halt die karten haben mitgespielt..
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Wenn du gewinnst, hast Du das Gefühl, Luck gehabt zu haben, wenn Du verlierst, fängst Du an, an Dir zu zweifeln?
      Woher nimmst Du das Selbstvertrauen, winning player zu sein?

      (Damit zweifel ich den Fakt nicht an. Nimm es bitte als Frage ohne Hintergedanken)

      Du willst Erfahrungen sammeln auf sh, um später mal auf höhere Limits vorbereitet zu sein, sagst Du. Warum muß während einer Lernphase sofort Erfolg da sein?

      Ich kenne das nur andersrum; möglichst wenig Lehrgeld zahlen, bis man ernten kann.

      Lies bitte noch mal die eigenen Erfahrungen der anderen Poster in diesem Thread. Da haben Spieler Probleme bekommen, obwohl sie starke Spieler sind.
      Risikominimierung in solch einer Phase (Verunsicherung) ist sehr sinnvoll.
      Sonst beginnst Du zu "hoffen". Behalt lieber die Kontrolle, das fühlt sich weitaus besser an.