No Limit Holdem - Muss der Bietbetrag ein Vielfaches des Bigblinds sein?

    • gamin
      gamin
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2007 Beiträge: 37
      Wenn man bei No-Limit holdem bietet oder raised (nicht AllIn geht), muss dann der Bietbetrag immer ein Vielfaches des BigBlinds sein, also glatt durch den BigBlind teilbar sein?
  • 15 Antworten
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      nein
    • Knoetersen
      Knoetersen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 4.356
      bet: min 1BB
      raise: minimum doppelter bet
    • gamin
      gamin
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2007 Beiträge: 37
      Dankeschön =)
    • Killer07
      Killer07
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2007 Beiträge: 603
      Original von Knoetersen
      bet: min 1BB
      raise: minimum doppelter bet
      #2
    • LasmirandaDennsiewillja
      LasmirandaDennsiewillja
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2008 Beiträge: 324
      Ich spiele zwar auch nicht seit gestern poker, aber da bin ich mir auch unsicher. :rolleyes:

      Bsp. in unserer (fish) homerunde.

      early macht minbet 2bb
      MP1 reraist auf 6bb
      Button will auf 10bb raisen

      geht sowas?
      Muss der button nicht mindestens auf 12bb raisen?

      Edit: Ich dachte die zu raisende Höhe muss sich immer an dem Raise des vorherigen raisers orientieren..
    • gamin
      gamin
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2007 Beiträge: 37
      Original von LasmirandaDennsiewillja
      Ich spiele zwar auch nicht seit gestern poker, aber da bin ich mir auch unsicher. :rolleyes:

      Bsp. in unserer (fish) homerunde.

      early macht minbet 2bb
      MP1 reraist auf 6bb
      Button will auf 10bb raisen

      geht sowas?
      Ja, das geht. 10 ist gleichzeitig Minimum (2*6-2=10)
    • Miggl
      Miggl
      Global
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 6.207
      Ja sowas geht. Es wurde mind. um die vorherige Erhöhung erhöht.
      Ich denke, was die Vorposter meinen, ist das am Anfang mind. um 1 BB erhöht werden muss und nicht auf z.B. 1,78 BB.
    • gamin
      gamin
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2007 Beiträge: 37
      Original von Miggl
      Ich denke, was die Vorposter meinen, ist das am Anfang mind. um 1 BB erhöht werden muss und nicht auf z.B. 1,78 BB.
      Genau das meinte ich.
    • LasmirandaDennsiewillja
      LasmirandaDennsiewillja
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2008 Beiträge: 324
      Original von gamin
      Original von LasmirandaDennsiewillja
      Ich spiele zwar auch nicht seit gestern poker, aber da bin ich mir auch unsicher. :rolleyes:

      Bsp. in unserer (fish) homerunde.

      early macht minbet 2bb
      MP1 reraist auf 6bb
      Button will auf 10bb raisen

      geht sowas?
      Ja, das geht. 10 ist gleichzeitig Minimum (2*6-2=10)
      Das heisst minimum raise eines raises ist immer das dopplete des raises- big blind, richtig?
    • gamin
      gamin
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2007 Beiträge: 37

      Das heisst minimum raise eines raises ist immer das dopplete des raises- big blind, richtig?
      Das kommt darauf an.

      Beim ersten raise ist das Minimum das Doppelte der vorherigen bet.
      Beim zweiten raise ist das Minimum das zweifache des vorangegangenen raises minus der bet.
    • StickyF
      StickyF
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 36
      Es geht halt immer um die Höhe des Raises, und nicht um den Gesamtbetrag der Bet.

      preflop ist ein minraise 2BB, das entspricht einer erhöhung um einen BB und damit ist die nächstmögliche Erhöhung mindestens wieder ein BB, also 3BB, genauso läufts postflop ab. Beispiel: Bet X, jemand erhöht auf 2,5*X (minimum wäre hier natürlich 2*X). Die nächstmögliche Erhöhung wäre demnach auf 4*X, da um 1,5*X erhöht wurde (2,5*X+1,5*X=4*X).
    • E2nO
      E2nO
      Global
      Dabei seit: 05.10.2008 Beiträge: 34
      Original von LasmirandaDennsiewillja
      Das heisst minimum raise eines raises ist immer das dopplete des raises- big blind, richtig?
      Nein, wie kommst Du da drauf? Es wurde schon vorher korrekt angegeben: immer mind. das doppelte der letzten Erhöhung.

      Im Beispiel oben beträgt die zweite Erhöhung 4BB auf 6BB, dh. man muß mind. 4 weitere BB setzten. Wäre z.B. die zweite Erhöhung AUF(!) 7BB gewesen, wäre das nächste min Raise: (7BB-2BB) = +5BB AUF(!) 12BB.

      Oder sollte im ersten Fall noch ein weiteres Raise (auf die 10BB) kommen, dann müsste das mind. (10BB-6BB) 4BB auf 14 BB sein.
    • martl1860
      martl1860
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2006 Beiträge: 227
      Soweit alles richtig. Gibt aber teilweise andere Hausregeln.

      Bei Casino Austria darf man beispielsweise nur "gerade Beträge raisen". Also 22€, 24€, 26€ und nicht 25€. Die Runden dann automatisch ab.
    • LasmirandaDennsiewillja
      LasmirandaDennsiewillja
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2008 Beiträge: 324
      Also um es noch einmal (hoffentlich richtig) zusammenzufassen:

      Bei mehreren Raises muss das jeweils folgende Raise mindestens die Differenz zwischen dem vorherigen und dem darauf folgenden Raise betragen.
      (Hätte es gern einfacher ausgedrückt.. :D )
    • plexiq
      plexiq
      Diamant
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 1.024
      Original von martl1860
      Soweit alles richtig. Gibt aber teilweise andere Hausregeln.

      Bei Casino Austria darf man beispielsweise nur "auf den SB gerundete Beträge raisen". Also im 2/4 z.B. 22€, 24€, 26€ und nicht 25€. Die Runden dann automatisch ab.
      fyp