Aufgehört zu rauchen, seitdem keine Lust mehr zu pokern!?!

    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Mh, wie erklär ich mein Problem am besten...

      Also, ich habe heute vor einer Woche aufgehört zu rauchen. Plötzlich und unerwartet hatte ich von jetzt auf gleich keinen Bock mehr auf die ganze Scheiße. So weit so gut!

      Mein Problem: Die ersten paar Tage habe ich lieber mal auf Poker verzichtet, weil ich arge Konzentrationsprobleme durch den Entzug hatte. Tja, und jetzt wo das wieder gut klappt mit der Konzentration, hab ich auf einmal einfach keine Lust mehr mich an die Tische zu setzen.

      Das ist ganz komisch – als ich noch geraucht habe hab ich mich irgendwie immer drauf gefreut mir nen Kaffee zu machen und beim Pokern gemütlich ein paar Kippen zu (Ketten-)rauchen. Das war wie eine Art Ritual. Und jetzt wo es dieses Ritual nicht mehr gibt, fehlt mir irgendwie was, was mich in die richtige Grundstimmung bringt... ?(

      Hat jemand von euch mit sowas Erfahrung? Kommt die Lust zurück?
  • 28 Antworten
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      alter

      2 süchte auf einmal hinter dich gelassen und du willst was ändern? ;)

      ne im ernst, such dir was anderes als ritual, knabber möhren, das befriedigt auch die oralfiktion

      jedesmal, wenn ich versuche, mit dem rauchen aufzuhören, hilft mir das ein wenig^^
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Vielleicht mit Suchtersatz^^ Kaffee kannste ja trotzdem noch trinken. Im Notfall halt Hand in die Hose, beruhigt auch :D
      Vielleicht auf irgendwas rumkauen. Weiß nicht.

      Ich denke aber früher oder später kommt die Pokerlaune von alleine wieder. Vielleicht ein paar Live-Turniere spielen, paar Runden mit Freunden oder einfach ein Ziel stecken, was du dir in naher Zukunft leisten möchtest und dann darauf hinarbeiten. Wenn du dann erstmal eine Weile ohne die Kippen gepokert hast wird sich das von alleine wieder einrenken.
    • SwissCheese
      SwissCheese
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 259
      ...also ich hab immer so n paar Chips, mit denen spiel ich rum, über die Knöchel vor und zurück, vor und zurück, aufhäufen etc...clack, clack, clack...beruhigt mich ungemein und hält mich konzentriert....
    • huty
      huty
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 342
      mach halt einfach erstmal ne pause. die lust wird schon wieder kommen!
    • skudidibaba
      skudidibaba
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 888
      Das ist ja eher eine Grundsatz Frage, Onlinepoker geht einfach nicht ohne rauchen. Will nicht wissen wieviele Stacks ich vertiltet hätte wenn ich mir nach nem Beat keine anstecken würde. Just my opinion :)
    • Potz
      Potz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 103
      jedesmal, wenn ich versuche, mit dem rauchen aufzuhören, hilft mir das ein wenig^^
      Offenbar nicht genu, wie der vorangestellte Nebensatz vermuten lässt *g*


      Zum Thema...
      Dann hast du halt jetzt einfach mal keine Lust zu pokern..
      Das ist doch nichts schlimmes, nichts wofür man sich Vorwürfe oder Sorgen machen sollte..
      Wenn ich keine Lust hab mich vorn Rechner zu hängen, dann lass ichs, und schaue halt fern oder so.
      Mach ne Pause und genieß sie.. danach wirste doppelt Bock und dreifache Winrate haben!
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Ist halt etwas doof, weil ich noch grob 15K Hände diesen Monat spielen muss um meinen Status zu halten bei Mansion.

      Ich hab mich gerade einfach mal gezwungen ne Session zu spielen. War gar nicht so schlimm, als ich einmal angefangen hatte. 3 Stacks up und die Erkenntnis dass es auch ohne zu rauchen geht sind ja schon mal ein Anfang! Für 1.5 Stunden zocken wären vor zwei Wochen noch locker 8 Kippen nötig gewesen. ;)

      Mal sehen wie es weiter geht...
    • tobox
      tobox
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 444
      Original von Radioghost
      Mh, wie erklär ich mein Problem am besten...

      Also, ich habe heute vor einer Woche aufgehört zu rauchen. Plötzlich und unerwartet hatte ich von jetzt auf gleich keinen Bock mehr auf die ganze Scheiße. So weit so gut!
      hehe bei mir sinds jetzt 15 tage und hab zum glück keine entzugserscheinungen oder so und bock zum pokern hab ich trotzdem - hab allerdings auch nicht im haus geraucht ich brauch beim zocken immer paar chips zum spielen link hand shuffeln und rechte hand klicken, passt :D
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von tobox
      Original von Radioghost
      Mh, wie erklär ich mein Problem am besten...

      Also, ich habe heute vor einer Woche aufgehört zu rauchen. Plötzlich und unerwartet hatte ich von jetzt auf gleich keinen Bock mehr auf die ganze Scheiße. So weit so gut!
      hehe bei mir sinds jetzt 15 tage und hab zum glück keine entzugserscheinungen oder so und bock zum pokern hab ich trotzdem - hab allerdings auch nicht im haus geraucht ich brauch beim zocken immer paar chips zum spielen link hand shuffeln und rechte hand klicken, passt :D
      Jo, Chips hab ich hier auch immer stehen. Ist das btw. eigentlich ein gängiges Phänomen, dass viele Pokerspieler mit links besser Chips shufflen können als mit rechts, obwohl sie Rechtshänder sind? :D
    • michaelg5pro
      michaelg5pro
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 2.628
      Das benötigt einfach Zeit. Gleichzeitig dann zeitweilig das Spielen zu unterlassen ist da auch sinnvoll, in beide Richtungen. Ich habe leider den großen Fehler begangen, als ich wieder anfing zu pokern, auch wieder schön Zigaretten zu rauchen.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Ich hab letzten August aufgehört. Bis dann sass ich jeweils den Sommer über mit dem Notebook auf dem Balkon und rauchte während eines Pokerabends ein Paket Zigaretten.

      Ich habe das Rauchen schon vermisst und hatte auch sehr wenig Lust, Kollegen in der Stadt zu treffen. Aber wie schon gesagt wurde, ist alles nur eine Frage der Zeit. Mein Problem war mehr, dass ich die fehlenden Zigaretten mit zwei anderen Sachen überkompensierte, was auch nicht gerade gesund war.

      Und - ich glaub echt dass aufhören zu rauchen die Persönlichkeit verändert, und zwar nicht nur für ein paar Tage, sondern für längere Zeit. Und nach längerer Zeit ist dann nicht mehr feststellbar, ob man sich wieder zurück-verändert hat oder ob man sich tatsächlich geändert hat.

      Jedenfalls: Lass Dir Zeit und Hand aufs Herz: Du hast doch nicht etwa nur gepokert, um rauchen zu können? Also* :-)
    • Malvania
      Malvania
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2008 Beiträge: 349
      Original von Radioghost
      Original von tobox
      Original von Radioghost
      Mh, wie erklär ich mein Problem am besten...

      Also, ich habe heute vor einer Woche aufgehört zu rauchen. Plötzlich und unerwartet hatte ich von jetzt auf gleich keinen Bock mehr auf die ganze Scheiße. So weit so gut!
      hehe bei mir sinds jetzt 15 tage und hab zum glück keine entzugserscheinungen oder so und bock zum pokern hab ich trotzdem - hab allerdings auch nicht im haus geraucht ich brauch beim zocken immer paar chips zum spielen link hand shuffeln und rechte hand klicken, passt :D
      Jo, Chips hab ich hier auch immer stehen. Ist das btw. eigentlich ein gängiges Phänomen, dass viele Pokerspieler mit links besser Chips shufflen können als mit rechts, obwohl sie Rechtshänder sind? :D
      Ich kann auch nur mit Links shufflen :O
      Und ich hab mich schon gefragt ob das nur bei mir so ist ;D

      zum Rauchen...siehs halt positiv, deine Winrate geht durchs nicht mehr Rauchen auf jeden Fall in die Hoehe, das kann doch auch schonmal Motivation sein :D
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von Radioghost
      Das war wie eine Art Ritual. Und jetzt wo es dieses Ritual nicht mehr gibt, fehlt mir irgendwie was, was mich in die richtige Grundstimmung bringt... ?(
      Genau das ist der Punkt. Dein Hirn hat die Verknüpfung "Poker = rauchen geschaffen" und sagt Dir nun unbewusst "wenn Du nicht wieder anfangen willst zu rauchen, lass lieber auch das pokern".


      Hat jemand von euch mit sowas Erfahrung? Kommt die Lust zurück?
      Bei mir ist es folgendermaßen: Ich habe vor wenigen Monaten aufgehört zu rauchen. Da ich aber nie am PC sondern nur draußen geraucht habe, hat sich mir nie die Frage nach der Motivation gestellt. Bei mir war es eher so, dass ich nach einer Reihe von Bad Beats einen anderen Ausgleich als die Zigarette brauchte. Die Kombination aus Stressball und Kaugummi hat sich dann als die für mich richtige Variante herausgestellt.

      Imo musst Du da jetzt einfach durch. Setz Dich an die Tische, wenn die Rahmenbedingungen ansonsten stimmen und überlege Dir, warum Du mit Poker eigentlich angefangen hast. Es war ja sicherlich nicht so, dass Du Dir gesagt hast "was kann ich eigentlich machen, wenn ich rauche?". Viel eher gewöhnt man sich daran in bestimmten Situationen zu rauchen. Nun musst Du Dir das wieder abgewöhnen. Schwierig, aber machbar.

      Viel Erfolg :)
    • kingVoklee
      kingVoklee
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2009 Beiträge: 1.010
      :heart: rauchen:heart:
    • AceHigh12345
      AceHigh12345
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.811
      Jaja die Rituale.
      Deshalb mache ich ca alle 2 Stunden Rauchpause und geh raus und rauch gemütlich und "bewusst" eine Zigarette und dann gehts wieder für 2 Stunden.

      Hab am Anfang auch beim Poker geraucht aber wenn dann mal an einem Abend 1 Packung weg ist und man könnt sich sofort noch 2 anzünden....
      Da habe ich dieses Ritual so schnell wie möglich beendet

      Mir fällt da immer wieder ein wie unbefriedigen z.b. pures Gras sein kann wenn man eigentlich mit Tabak raucht. Is dann ganz was anderes. man ist zwar butter aber irgendwas fehlt dann doch was mich dann zu übermässigem Konsum treibt bis ich mir wieder klar mache dass nur das nikotin fehlt
    • Play4forlife
      Play4forlife
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 13.809
      Hör ich besser nich mitm Rauchen auf ?( ;( :(
    • AceHigh12345
      AceHigh12345
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.811
      Ich kann jedem der beim Pokern raucht nur empfehlen das so schnell wie möglich zu unterbinden, da man sonst poker mit der Sucht verknüpft und wenn man dann zu rauchen aufhört fehlt einem beim Pokern was.
      Lieber mal alle 2 Stunden kurze Rauchpause.
      Und wenns grad läuft werden bei mir auch mal 4 Stunden ohne Zigarette draus
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von AceHigh12345
      Ich kann jedem der beim Pokern raucht nur empfehlen das so schnell wie möglich zu unterbinden, da man sonst poker mit der Sucht verknüpft und wenn man dann zu rauchen aufhört fehlt einem beim Pokern was.
      Das kann ich so unterschreiben! Ich habe früher gar nicht geraucht beim pokern, da bin ich so mit ca. 15 Kippen am Tag ausgekommen. Als ich dann irgendwann angefangen habe auch beim pokern zu rauchen, waren es zum Schluss dann gut und gerne 40 Kippen am Tag. Das war echt scheiße und ich bin froh dass es bei mir im Kopf "Klick" gemacht hat.

      P.S: Ich bin auf dem Weg der Besserung, habe gerade richtig Bock ne Runde zu pokern. Hab nur dummerweise keine Zeit! ;(
    • Knolle4all
      Knolle4all
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 220
      Ich hab auch immer viel geraucht an den tischen.. seit einem Monat ist Schluss damit und das ist auch gut so.. komplett aufgehört.. und mir fallen die decisions nicht mehr so schwer, da ich n klaren kopf hab und nicht so zugebufft bin

      ich kanns nur jedem empfehlen
    • 1
    • 2