Hallo,

ich bin jetzt schon etwas länger NL50 Reg und fühle mich auch sehr wohl auf dem Limit. Bevor ich mich aber an NL100 versuche, will ich eines meiner größten Leaks etwas eindämmen: meine weakness.

Ich (22/18/4) spiele im moment halt meinen ABC-Style gegen die Fische runter und meide starke Regs.

Meine weakness erkennt man beispielsweise daran, dass ich 75% meiner Range auf 3-Bets folde oder mein Cbet F bei 73% liegt während mein Cbet T bei 42% liegt.

Ich habe mir dazu ein paar Gedanken gemacht, wie ich anfange dahingehend aufzuloosen und auch mal einen „move“ ;) zu machen:

  • Vs mit großer Gap (Was ist hier groß, was „standard“?) zwischen Cbet F % und Cbet T % oft mit PPs, GS floaten

  • Vs mit > 65% Fold to 3b lighter 3betten mit SCs, PPs > 77, IP mehr als OOP

  • Vs ab 8% 3b hin und wieder bluff4betten oder brokerange looser gestalten. Achja, hierzu fällt mir noch was ein: Wo finde ich in HM stats darüber, wie oft V über eine 4bet drübershoved?

  • Donkbets HU oft mit Air raisen, bei SD Value ist ja oftmals ein call
    besser (Wenn V unknown halt, sonst halt nur bei denen die donkbets auch wirklich weak sind)

  • Auf Boards achten, wo sich die Conti evtl. nicht lohnt, dafür öfter scarecards ala K, A 2nd barreln.


Habt ihr noch weitere Ratschläge oder Tipps? In welchen Spots (semi)blufft ihr gerne? Beispielhände dazu wären erwünscht! :)