Super LAG - das Richtige?

    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      Hi,

      ich will mal n Ansatz zur Diskussion stellen, der vielleicht etwas unkonventionell ist, aber mir in letzter Zeit sehr viel Freude bereitet.

      Kurz vorarb zu mir: Ich spiele seit 2006 Poker (live und online), bin auf vielen Platformen unterwegs und habe von "Gummistiefel"-Livetunieren bis Casinoevents schon ziemlich alles mal mitgespielt. Theorie gebüffelt (Bücher und hier) und mit anderen ausgetauscht.

      Erfolg immer durchschnittlich. Eher -EV.

      Manchmal bei Tunieren ITM gekommen, manchmal Cash hochgespielt, aber immer wieder down...

      Soviel zum Background.

      Vor kurzem hatte ich dann mal wieder die Nase voll, weil ich mit AA eigentlich wieder alles "richtig" gemacht hatte und trotz Preflop-Raise von 24os gekillt wurde (auf FullTilt).

      Den Frust kennen ja einige hier. Mein Problem dabei ist, dass ich entweder nix mit diesen Händen verdiene oder voll jemanden ausbezahle. Dann dachte ich mir "Scheiß was drauf, ich spiel jetzt auch mal SUPER LAG!"

      Aktuell 40%ViP!!!

      Resultat: auf allen Sites up!

      Natürlich donke ich nicht die ganze Zeit Geld in den Pot ohne Chance, aber mit ein wenig Boardreading fahre ich bisher ganz gut.

      Die Reaktionen im Chat zeigen auch warum:

      Villian a: "Call den, der hat 40%ViP, der blufft!!"
      Villian b: "AA"
      --> Call auf nem 75K board. Gespielt mit 75os oop! Double-Up!

      und wenn ich nicht treffe, schmeiss ich auf so nem board ne 24os bspw. eher weg als AK oder KQ und verlier nicht soviel. Hinzu kommt, dass die selben Spieler mir nie ne Hand geben auch wenn ich AA habe und ich dann auch ausbezahlt werde.

      Ich stell das mal zur Diskussion.

      Wenn ich mal ne aussagekräftige Zahl von Händen hab, stell ich auch mal nen Graph ein, aber der erste eindruck lässt gutes ahnen
  • 85 Antworten
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.370
      will deine schönen träume nicht zerschmettern aber dein text ergibt hinten und vorne keinen sinn.
      lag ist sehr advanced play und wer mit normalen TAG style bereits (zitat deinerseits) "eher -ev" runnt der wird mit lag total abstürzen. unter garantie.

      schon dein beweggrund dein spiel zu verändern treibt mir die tränen in die augen. wie kann man sich nur darüber aufregen, dass ein gegner einen so haarsträubenden fehler gemacht hat? woher soll denn die edge kommen, die du brauchst, wenn nicht durch fehler der gegner? du solltest dich ärgern wenn er 24o hier FOLDET und dich freuen wenn er es callt. tust du das nicht, hast du poker nicht verstanden.

      der einzige grund aufzuloosen ist wenn es schwächen der gegner exploitet.
      die schwächen der lowstakes gegner sind aber selbst, zu loose zu spielen und zu viel downzucallen. daher wirst du weder, in dem du selbst aufloost, noch, indem du versuchst sie zu bluffen, weit kommen.

      auch dein beispiel.
      niemand foldet AA hu EVER. vor allem nicht auf einem K75 board. er würde dich hier so oder so downcallen. und dabei brüstest du dich bereits ernsthaft, mit 75s dein 2pair getroffen zu haben. stove vll mal die equity:

      75s 20% - 80% AA

      jetzt sollte dir klarwerden, wie -ev diese hand eigentlich für dich ist, denn solange du keine additional chances hast den gegner postflop mit besseren händen aus zum pot zu pushen (was auf den lowlimits oft unlikely ist), ist dieser equitywert das einzige woran du dich orientieren solltest, da es einfach sehr oft zum showdown kommt - und da zählt allein die beste hand.

      und dass man nicht öfter die beste hand hat, wenn man schlechtere karten spielt, das sollte sich dem normalen menschenverstand eigentlich erschließen.

      einen vorteil des loose-plays hast du aber sogar richtig erkannt: ein looses image kann dir in vielen spots besseres payoff sichern. dein AA ist hier allerdings das schlechteste beispiel das du wählen konntest. viel wichtiger wäre es zu sagen, dass die gegner dich in vergleichbaren spots auch gut mit T,J oder Q high runtercallen könnten - denn DAS wäre wirklich zusätzliches payoff.

      das soll jetzt nicht ruppig klingen, aber wie ich sehe hast du einige ganz grundsätzliche leaks im pokerverständnis, und solange du die nicht abstellst, wirst du niemals, weder loose noch tight, profitabel spielen.
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      Naja,

      vielleicht war mein Beispiel schlecht? Vielleicht funktioniert das auch nur auf Pokerstars und FullTilt (die sind ja "rigged")? Vielleicht ist es richtig, niemals AA gegen ein All-In zu folden auch wenn KK definitiv eine Hand ist die eine Erhöhung preflop mitgeht genau wie 77 oder 55, und man nur ein Overpair hat?Aber wie gesagt ich werde das einfach mal ein paar 1000 Hände testen und dann sieht man weiter....
    • Chibiben
      Chibiben
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 1.430
      lol
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.370
      dachte übrigens es geht um FL, da du im FL forum gepostest hast?

      da musst du vieles was ich gesagt habe natürlich relativieren, aber das meiste trifft eigentlich weiterhin zu :)
    • streictt
      streictt
      Global
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 951
      "double-up" :rolleyes:

      Bei Deinem "Board-reading" solltest Du doch zumindest das richtige Forum finden... :rolleyes:
    • Anaxi
      Anaxi
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 2.537
      Original von codeman79
      Naja,

      vielleicht war mein Beispiel schlecht? Vielleicht funktioniert das auch nur auf Pokerstars und FullTilt (die sind ja "rigged")? Vielleicht ist es richtig, niemals AA gegen ein All-In zu folden auch wenn KK definitiv eine Hand ist die eine Erhöhung preflop mitgeht genau wie 77 oder 55, und man nur ein Overpair hat?Aber wie gesagt ich werde das einfach mal ein paar 1000 Hände testen und dann sieht man weiter....
      Dir ist klar, dass du im Fixed-Limit Strategiebereich geposted hast und dass sich Hasufly's Antwort auch darauf bezieht?

      Desweiteren sind 1000 Hände überhaupt keine Samplesize
    • heward
      heward
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 369
      das unterstütz natürlich meine schon lange gehegte these:
      korn liefert uns mit dem SHC und den Artikeln nur einen Weg wie wir möglichst lange BE spielen und somit max. Rake produzieren

      als LAG würden wir viel zu schnell viel zu viel Geld machen und uns dann nach Thailand in den Ruhestand begeben, so dass Korn nix mehr verdient. Die Samplesize von op gibt mir imo recht.
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      Falsches Forum. Sollte wohl ins NL-Einsteiger-Forum.


      Sonst: Naja, lass das lieber, bis jetzt hat es jeder hier geschafft, mit der vorgegeben Theorie, weit zu kommen.

      Ich nehme an, die spielst auf den Micro-/Low-Limits. Es ist ja gut, an seinem Spiel etwas zu verändern, wenn es nicht läuft, dennoch solltest du dir vor Augen halten, dass du halt viel Geld (viele kleine Beträge) investiert um irgendwann einen großen zu gewinnen. Ob sich das rechnet, solltest du dir nochmal überlegen, denn leider seh ich schon den nächsten Thread im Frustabbau: "Werde immer nur ausgesuckt".


      Also tue dir den Gefallen und überlege nochmal genau, warum es einfacher ist, tight zu bleiben und mit den guten Händen dann richtig Aktion zu geben.


      Spiel das so lange, bis du merkst, dass es nicht mehr gut läuft, weil keiner dein PreFlop-Raise called. Dann heißt es, in den späten Positionen einfach ein paar Hände mehr raisen.
      So läuft der Prozess langsam ab und du wirst damit mehr Erfolg haben.


      Wenn es dir wurscht ist, was ich dir hier erzähle, dann freue ich mich auf die nächsten $ die nach oben gespült werden.
    • Sensimilla17
      Sensimilla17
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 930
      Wenn du dein Spiel aufloosen willst, solltest du das auch auf keinen Fall so machen, dass du mit Trashhands spielst, sondern eher im Vergleich zum SHC mit schlechteren Kickern raisen etc.
      Wie schon gesagt wurde, LAG ist advanced Poker, was du machst hört sich für mich einfach wie Tilt und Geld verbrennen an.
      Wenns dir mit 25 VPIP zu langweilig sein sollte, mach lieber nen Tisch mehr auf, anstatt unprofitable Hände zu spielen.
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      Das das das falsche Unterforum ist, weis ich auch. Hab es ja auch schon an die Mods geschickt, weil ich mich verklickt hatte und es nicht verschieben kann.

      Mit schlechteren Kickern spielen, davon halt ich gar nix, weil ich dann eher dominiert werde, als bei ner hand, die ein anderer eher nicht hält.


      Ich finde mit "Trash"-Händen spielt man wesentlich vorsichtiger als mit TPTK. Man weiss gleich ob man ne chance hat oder ob es lohnt den turn zu sehen. Bei TPTK denkt man man sei vorne und merkt evtl nicht, dass man geschlagen ist.

      Tilten ist das was ich gerade mache auch nicht, weil ich nicht ohne outs weiterspiele und weil ich nicht gegen jeden raise mitgehe ohne nachzudenken.

      aber, damit keine missverständnisse mehr passieren...bitte nach NL verschieben...
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      Original von Anaxi
      Original von codeman79
      Naja,

      vielleicht war mein Beispiel schlecht? Vielleicht funktioniert das auch nur auf Pokerstars und FullTilt (die sind ja "rigged")? Vielleicht ist es richtig, niemals AA gegen ein All-In zu folden auch wenn KK definitiv eine Hand ist die eine Erhöhung preflop mitgeht genau wie 77 oder 55, und man nur ein Overpair hat?Aber wie gesagt ich werde das einfach mal ein paar 1000 Hände testen und dann sieht man weiter....
      Dir ist klar, dass du im Fixed-Limit Strategiebereich geposted hast und dass sich Hasufly's Antwort auch darauf bezieht?

      Desweiteren sind 1000 Hände überhaupt keine Samplesize
      deswegen ja auch ein PAAR .
    • hazzardous
      hazzardous
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2005 Beiträge: 1.961
      Original von heward
      das unterstütz natürlich meine schon lange gehegte these:
      korn liefert uns mit dem SHC und den Artikeln nur einen Weg wie wir möglichst lange BE spielen und somit max. Rake produzieren

      Ja, ist echt so! Ich kuck dir Gus Hanson an ;)

      ;)

      @Topic - Spiel einfach mal 100k Hände als TAG und dann 100k Hände als LAG. Danach bitte noch mal Tripreport ins BBV bzw hier mal berichten.
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      Dann wünsch ich dir viel Glück...
    • DerEismann
      DerEismann
      Silber
      Dabei seit: 17.07.2007 Beiträge: 2.076
      U r man of big big shark!
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Original von codeman79
      Das das das falsche Unterforum ist, weis ich auch. Hab es ja auch schon an die Mods geschickt, weil ich mich verklickt hatte und es nicht verschieben kann.
      Klar kannst Du verschieben. Unten rechts ist ne drop-down box...
    • codeman79
      codeman79
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2006 Beiträge: 170
      Ich finde es ein wenig schade, dass manche so tun als gäbe es nur eine Art Poker zu spielen und zu gewinnen. Anstatt wirklich mal den einen oder anderen Ansatz abzuwägen, wird nur auf alles was nicht SHC oder TAG-Konform ist draufgeknüppelt - un das leider nicht mit viel Niveau.

      Warum sind denn Leute wie Hansen und die Brunson's im Cash-Game so erfolgreich?

      Warum soll ich eher einen Suckout erleben wenn ich 24 oder 68 gegen einen Raise spiele als mit AQ oder AJ oder sogar AK? Treffe ich mit den Tophänden, und treffe den Flop ist es super schwer sich von der Hand zu trennen ohne richtig Kohle zu verlieren. Ich bin unheimlich anfällig dominiert zu werden und spiele oft gegen ähnliche Hände, so dass ich nie sicher bin wo ich wirklich stehe. Selbst mit AA nicht. Wenn ich aber gegen nen Raise 24 spiele und es kommt dann 226 oder 24T dann bin ich relativ sicher die beste Hand zu haben und ich bin auch sicher, dass ich bezahlt werde, von jedem der tight gegen mich geraist hat. Treffe ich nicht schmeiss ich weg...3bb...und weiter? Ich treffe oft genug um seinen kompletten Stack zu bekommen und ich schmeiss ja AA nicht weg, wenn's mal um die Ecke kommt ;-) Und genau dann, wenn sowas mal um die Ecke kommt, haben alle noch die 24 im Kopp und ich werd auch hier ausbezahlt....

      Ich wünsche mir einfach ein bisschen mehr sachlichkeit bei der diskussion und weniger gedisse...
    • goldflair03
      goldflair03
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.957
      @op: wenn du laggy spieln möchtest, dann bitte nl100fr auf full tilt ab 22.00 uhr - da macht man am meisten gewinn mit diesem style ;)
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      hört auf ihn zu verarsche, das funktioniert

      siehe
      http://forumserver.twoplustwo.com/15/poker-theory/lag-versus-hyper-lag-1143/
    • LilRazor
      LilRazor
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2008 Beiträge: 1.502
      also ich weiß nicht, wie es auf den höheren limits ist aber auf den micros lohnt sich eine loosere coldcalling range max bei 3BB openraise aus UTG mit 4 callern oder so. ansonsten tight = +EV (auch wenn ich gerade wieder hart am downswingen bin) :rolleyes: