Wie kann das sein?

    • nicholas7
      nicholas7
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2009 Beiträge: 28
      Hi,

      nun ich spiele nun seit nun nicht solange, jedoch bemerke ich das ich sau oft von dreioutern geschlagen werde habe grade eben mit AA gegen KK verloren danach mit KK gegen AA.
      Ich verstehs nicht, was mach ich falsch ich liege meist vorne in outs. Ich selber treffe nie solche Hände aber gegen mich werden sie IMMER getroffen.
      Über meinem Kopf ist ein riesiges ? (Fragezeichen). Wie kann man vernünftig seine Bankroll builden, wenn sowas sich immer wiederholt?
      Ich könnte jetzt im moment grade wirklich richtig ausflippen halte mich aber grade noch so. Ich bin immer noch auf den $1 limits wobei ich schon sehr viel gespielt habe. Gibt es da irgendwelche Tricks? Sind meine odds nicht sauber oder wie geht das? Ich verstehe nicht wie Leute wie Boku87 daher kommen und dann einfach mal ihren Stack verhundertfachen.
      Vielleicht irgendwer mit antwort?
      Oder bin ich einfach nur das Arschloch das immer pech hat?
  • 13 Antworten
    • meistermieses
      meistermieses
      Silber
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 11.991
      1. Du hast vermutlich noch keine 5K gespielt, oder? Dann hast du auch keine ausreichende Samplesize.
      2. Du hast bestimmt noch massive Leaks
      3. Poste das lieber in der Sorgenhotline
    • nicholas7
      nicholas7
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2009 Beiträge: 28
      naja deine antwort bzgl. leaks macht schonmal keinen sinn wenn ich schreibe dass ich gegen drei outer verliere.. da drei outer heißt meistens 70:30 bzw 80:20 entgegen zu stehen
    • metzmaster
      metzmaster
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 40
      vielleicht sollten wir beide uns mal zusammensetzen !

      mir ergeht es wie dir, siehe post im einsteigerforum

      stars und die fpp
    • Feiran
      Feiran
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2006 Beiträge: 406
      Boku hat bei seiner challenge mehr als 7k Sitn goes gespielt. Er wird dabei sicherlich auch öfters gegen 3 outer oder sogar 1 outer verloren haben.
      Außerdem sind eben 70% keine 100%. Du wirst sie immer mal wieder verlieren und da kann man nichts machen außer das alles auf einen größeren Zeitraum zu betrachten.
      Boku spielt 7k Sitn goes in 13 Tagen, wie viel spielst du da? Ein paar Hundert?
      Sicherlich nervt es daurnd outgesuckt zu werden und selbst nie welche zu verteilen, aber es werden auch mal andere Zeiten kommen, außer man vertiltet seine Bankroll vorher^^
    • drbenst
      drbenst
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2005 Beiträge: 160
      Du stehst mit deinem Problem nicht allein. Ich spiel 1 $ SnGs auf Mansion. Hab mit 38 € (50 $) angefangen. Nach 150 SnGs betrug meine Bankroll bereits 80 €. Mittlerweile bin ich bei 350 SnGs angelangt und meine Bankroll beträgt immer noch 80 €, wobei ich real sogar ca. 15 € minus gemacht habe, da ich in dieser Zeit 2 Boni von jeweils 10 $ freigespielt habe.

      Ich denke mal dass ich zum Start erstmal einen Up erwischt habe, aber seit dem läuft es echt "bescheiden". War zwischenzeitlich mal bei 90 €, und hätte eigentlich auf die 2 $ SnGs wechseln können, aber wenn man das Gefühl hat nichtmal die 1 $ SnGs richtig zu schlagen traut man sich erst recht nicht an die höheren Limits.

      Von hässlichen Suckouts kann ich mittlerweile ein Lied singen.

      Meine Art damit umzugehen ist einfach mir zu hoffen, dass ich gerade die negative Seite der Varianz kennen lerne und weiter mein Spiel verbessere, indem ich immer und immer wieder Theorieartikel lesn, mit dem ICM-Trainer übe, gespielte Sessions analysiere und ab und zu mal ne Hand poste wo ich mir unsicher war. Dann guck ich öfter mal n Video oder nehm an nem Coaching teil.

      Klingt zwar alles sehr schlauermeierhaft, aber wer ne bessere Idee hat möge mir bitte unbedingt bescheid sagen :)
    • m4rkus23
      m4rkus23
      Black
      Dabei seit: 19.08.2005 Beiträge: 3.756
      Hi,
      ich denke dir wird ein Blick auf die Warscheinlichkeitsrechnung helfen.
      Hast du deinen Gegner 2mal in Folge auf 3 outs runter z.b. AK vs AQ, liegt die warscheinlichkeit beide All-Ins zu gewinnen bei 0,7x0,7=49%, demzufolge verlierst in 51% der Fälle mindestens eins davon.

      Denke das beantwortet deine Frage.

      Lg
      Markus
    • Play4forlife
      Play4forlife
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 15.299
      Original von nicholas7
      naja deine antwort bzgl. leaks macht schonmal keinen sinn wenn ich schreibe dass ich gegen drei outer verliere.. da drei outer heißt meistens 70:30 bzw 80:20 entgegen zu stehen
      Es ist aber im Prinzip schon ein Leak sich darüber zu beschweren.
    • nosense
      nosense
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 496
      Original von Play4forlife
      Original von nicholas7
      naja deine antwort bzgl. leaks macht schonmal keinen sinn wenn ich schreibe dass ich gegen drei outer verliere.. da drei outer heißt meistens 70:30 bzw 80:20 entgegen zu stehen
      Es ist aber im Prinzip schon ein Leak sich darüber zu beschweren.
      Ich würde das nicht als Leak bezeichnen, ist halt ne Sache der Erfahrung. Zum Leak wird es eher wenn man trotz solcher Downphasen auf dem Limit bleibt bzw noch höher geht ^^
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.527
      Verstaendlich aber eben normal. wichtig ist das man nach und nach, in vielen kleinen Schritten, das eigene Spiel verbesster und laufend analysiert. Sprich nach einer Session sich nochmal anschaut was man da gemacht hat.

      Man wird dann nach einige Zeit sich darueber freuen wenn man merkt das man richtig lag. Die Erfolgserlebnisse verlagern sich dann nach Elephant/PT/HM und finden nicht mehr komplett waehrend des Spiels statt. Der Effekt ist, das man langfristig eben doch Geld verdient, aber eben nicht mehr ausschliesslich auf die BR starrt.

      Leider ist es fuer den Gelegenheitsspieler fast unmoeglich ohne tilt einen down ueber 200-300 SNGs zu ertragen, mann ist ja ratzfatz 20buy-ins oder mehr down. Spaetestens bei 50buy-ins down muss man aber wirklich gruendlich pruefen ob man scheisse spielt. aber selbst wenn alles ok war, sind solche swings selbst auf den Micros normal.

      Gruss,
      CMB
    • RoyalTomek
      RoyalTomek
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2008 Beiträge: 253
      Nur weil man theoretisch guter Spieler ist, heißt das noch lange nicht, dass man auch praktisch gewinnt. Es gibt einfach Lifetimelucker und Leute die in jeder Hand Pech haben wie ich. Spiele die 12er auf FTP, da sind nur Hirnkranke unterwegs, aber man kann sie nicht schlagen, weil sie jedes mal treffen. Ich kann die Karten schon voraussagen, die runterkommen, wenn eine Backdoorstraße möglich ist, dann kommt sie auch an, das ist sicher wie das Amen im Gebet.

      Würd sagen, dass das ganze Spiel wenig Sinn macht unter solchen Konditionen. Zusätzlich muss man sich dauernd übergeben, wenn man sieht, wie diese Affen jedesmal für ihre Dummeheit belohnt werden.
    • brow888
      brow888
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2008 Beiträge: 568
      Hi Männers...

      mir gehts eigentlich genauso. Spiele seit ende letzten jahres auf FT.
      War zwischenzeitlich mal auf 95 $ hoch. Jetzt auf 48$ runter.
      Mich nervt es auch das Limit nicht schlagen zu können obwohl ich schon versuche an meinem Spiel zu arbeiten.

      Na ja jedenfalls rege ich mich nichtmal so über suckouts auf. Das passiert einfach und es gehört einfach dazu. Viel mehr ärgert mich, das ich nicht weiß, ob ich richtig spiele und ob ich einfach nur Pech habe.

      Und das heraus zu finden ohne Hilfe finde ich recht schwer. Handbewertungen sind ja schön und gut aber wenn ich hier jeden Hand ins Forum stellen würde die mir nicht ganz koscha ist, wäre ich Tagelang zugange. Na ja das nur mal von mir. Werde versuchen weiter zu spielen auch wenns manchmal schwer fällt bei den ganzen Mistaffen.

      Greez Brow
    • trixn
      trixn
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2007 Beiträge: 170
      Vielleicht solltest du einfach mal 2 Wochen deinen Acc einfrieren lassen, und ne Pause vom Pokern machen. Das sollte deine BR schützen, weil du bestimmt in deiner Verfassung nicht dein A-Game spielen kannst.
      In der Zeit kannst du dir auch schön ein bissel Theorie zu gemüte führen, oder ein paar deiner Sessions analysieren. Da findest du auch bestimmt paar 3outer, die du gewonnen hast.

      Und wenn die 2 Wochen um sind, gehts dir schon viel besser, und dann ist auch wieder dein A-Game drin.

      lg trixn
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      nicholas: markus hat deine frage im prinzip schon beantwortet. solche beats kommen auch gehäuft immer wieder vor. auch als winning player ist ein dwonswing von 50 buyins oder mehr keine seltenheit.

      Original von brow888
      wenn ich hier jeden Hand ins Forum stellen würde die mir nicht ganz koscha ist, wäre ich Tagelang zugange.
      das solltest du aber tun =)