Feedbackthread zu "NL SSS $100 FR - Live" von AnnaKurnikowa

  • 5 Antworten
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Silber
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Hiho ;)

      Also ich hab mir auch mal die Zeit für das Video genommen und mir paar Sachen die mir dabei aufgefallen sind aufgeschrieben. Vorab möchte ich erstmal sagen das ich es trotz eventueller Kritikpunkte meinerseits gut finde, dass jemand neues dazu gekommen ist und die SSS Videosektion so nett bereichert.

      Ich hab mir jetzt übrigens nicht die Mühe gemacht und die 60 Kommentare gelesen, kann durchaus sein das ich ich jetzt schon genanntes nochmal erwähne.



      1:20 UR: Wieso glaubst du dass du dich mit TT als Resteal gegen bessere Hände isolierst? 90 % der Gegner werden hier auf eine 3-Bet genau so wie auf einen Push spielen. Das kleine 3-betten macht nur gegen Gegner Sinn die damit ihr Prefloprange erweitern und größere Fehler begehen.

      Aber wenn du meinst du isolierst dich gegen bessere Hände mit TT, würde das ja heißen das er alles außer JJ+Ak folded auf einen Push was ja schon etwas unwahrscheinlich ist ;) .


      4:30 Wieso raised du mit KQo oop gegen den UTG Limper nur auf 4 BB? Wenn er called hast du am Flop noch 14,5 BB in einem 9 BB Pot und halt somit nicht so eine leichte Entscheidung wie wenn du etwas größer raised? Mit dem größeren Raise vergrößerst du ja auch seinen Preflopfehler seiner Range gegen deine, welchen Vorteil hat das kleinere Raise hier?

      9:30 UR Wieso foldest du insta mit TT gegen den UTG Raiser + Coldcaller? Der Openriser spielt 13 10 und 8 open sind doch nicht so unwahrscheinlich zu mal du ja sogar Deadmoney im Pot hast und nur noch 45 % Equity brauchst. Oder wusstest du schon wie viel er in UTG opened(dann einfach sagen oder ich habs nicht mitbekommen^^).

      10 UL Ich kann die Erklärung zu passiv/aktiv defenden nicht ganz nachvollziehen. Wieso ist J7 wenn er passiv defended besser als wenn er aktiv defended? Gegen einen aktiven Defender ist doch deine nicht gerade optimale Playability mit J7o völlig belanglos während du gegen einen aktiven Defender eben noch unter dieser zu leiden hast.
      Oder meinstest du Raise Call mit J7o aber darauf wäre wohl auch keiner gekommen ;) .

      Zur gleichen Situation. Du sagst man könnte bei entsprechenden Odds auch mal Hände wie TJo auf einen Resteal callen. Also selbst wenn du nur sagen wir 17 bb hattest 3 bb openraised brauchst du noch 41 % Equity gegen seine Pushing Range.

      Selbst gegen eine Range wie
      Any Pair, Any Ace, Any Broadway, Any suited King, K8o+ , 56s+
      und sowas wie J9s hast du diese leider nicht(ca 33 %). Mit so einer Hand wie TJo würde ich deshalb eigentlich nie zu einem solchen Call raten. Dafür eigenen sich dann Hände wie z.b. K8s oder halt TJs deutlich besser. TJo ist eigentlich fast immer tot.


      18 OR Resteal 3-Bet mit K4s. An sich natürlich +ev bei der Opening Range und der gegebenen Foldequity. Aber welchen Vorteil hat heir wieder die 3-Bet?
      Über die Postflopplayabillity OOP mit K4s kann man sich ja schon streiten^^. Dazu sagst du du würdest aufeinen Push noch folden. Du bekämst Odds von über 2 : 1 und bräuchtest nur noch 32 % Equity.

      Die hättest du sogar gegen eine Callingrange von 88+A7s+Kts+A9o+Kjo+ (und diese Range ist noch negativ für dich gewählt da er sicherlich früher Pairs callen wird als z.b. KT).

      Unter 33 % Preflop kommst du fast nie. Wenn er hier noch Foldequtiy sieht und pusht und du tatsächlich noch foldest kann er dich da krass exploiten.


      Nur kurz nebenbei ist WTS 29 als Full Ring BSS Spieler Deutlich eher der showdownlastige Spieler, normal sind 18-22 vielleicht bis maximal 25 bei Tags.


      20 OR Würde ich mir eine Note machen dass der Gegner dich Bluff3-betted wenn du etwas deeper bist(da sieht er natürlich mehr FE womit er recht hat) damit du deine Pushing Range beim nächsten mal anpassen kannst.

      22 UR 99 Absolut Easy Fold. Hier ist außerdem zu beachten das er niemals gegen dich 5 % 3-betten wird. Sein 3-Bet Wert wird durch die vielen Resteals gepusht und wenn er mit Stats spielt kann er gegen dein MP1 Raise MAXIMAL TT+AK 3-betten können.

      Und dafür müsstest du schon loose 8 %(KQ AJ+88+) aus MP1 raisen. Selbst wenn er AQ auch 3-betted(was Minus EV wäre) könntest du auch lange noch nicht callen (KQs halte ich übrigens auch für eine relativ unrealistische Hand für eine 3-bet an dem Spot ^^)


      24 Wieso makierst du eigentlich direkt Openfold mit TJo am BU an dem Tisch den du reinziehst?^^
      (sry, ist klar dass das beim erklären fürs Video mal übersehen wird ;) )

      27 OR T4s Du hättest gegen einen Spieler von dem du vielleicht 200 Hände hast T4s gerestealt? Weder ATS noch Fold to 3-bet sind auf die Samplesize auch nur ansatzweise aussagekräftig, das ist never ever gegen die Stats auf die Samplesize insgesamt betrachtet +ev(also gegen den Durchschnittsspieler mit den Stats ATS 25).

      28 Mitte A3s. Ich kann der Logik nicht ganz folgen zum vorhergegangen Kritikpunkt, wenn du da 3-betten wollen würdest gegen kaum Samplesize mit T4s kannst du doch nicht hier gegen einen möglichen SSSler der dann durchaus mehr stealen kann A3s BB vs SB folden? Die beiden Handlungen schließen sich förmlich gegenseitig aus.

      Ansonsten solltest du das mit den EV Berechnungen und nicht positiv möglich(die fällt bestimmt bedeutend schlechter aus als die für T4s :P ) auch nochmal überdenken :) .


      29 UL Q8s. Ist das für dich hier ein Standardraise mit Q8s gegen einen EP Limper und einen Co Poster oder in Abhängigkeit welcher Stats vom Limper entscheidest du dich hier für ein doch sehr looses Raise gegen einen 30 9 Limper der wohl IP nicht allzu viel folden wird (ich sag nicht dass das schlecht ist, ein wenig mehr Erklärung hätte mir vielleicht geholfen sry ;9 ).

      OriEy dessen Stats du hier checkst ist da als Poster auch eher weniger wichtig im Vergleich zu ExXolon dem Limper da OriEy eh 100 % hat.


      35 UL A6o. Sry aber das raise finde ich echt ziemilch marginal (um es mal nett auszudrücken ;) ).

      Wie sind nochmal genau die Werte von nationhero? 11 5? 11 9? Seine UTG Limpingrange MUSS einfach so stark sein, dass du eine krasse Minus EV Bet machst gegen seine Range preflop.
      Dazu mit einer Hand die absolute reverse Implied Odds gegen seine Range hat(außer man hittet halt Two Pair da seine Range wohl oft stärke Aces enthält wenn du Action mit Hit bekommst. -- lol seine Hand hab ich jetzt erst später gesehen nachdem ich es geschrieben hab aber das bestätigt halt auch die Annahme dass er das mit solchen Händen tut^^--)

      Deine Hand ist ein absoluter Purebluff und mit seiner tighten Range sowie einem 4 BB Raise OOP gegen einen Limper wo er preflop 2 : 1 bekommt kann er doch fast nicht folden.

      Also er muss schon verdammt viel hier Limp/Folden und auf Contibets folden da du fast nie zum Showdown kannst. Wie groß ist denn seine Openlimprange in UTG und sein Limp/Fold Wert? Dazu kann er natürlich aufgrund seiner tighten Preflopranges postflop sehr loose zum Showdown gehen, was man ja auch an seinem WTS von 46 und Fold to Contibet von 33 sieht.

      Seine Range ist so stark dass du Preflop wenig und Postflop ebenfalls sehr geringe Folequity hast. Da deine Hand also kaum als Bluff spielbar ist und dazu noch Equitytechnisch ziemlich im Eimer ist(dazu die Reverse Implieds gegen seine besseren Aces die er eventuel limpcallen kann) kann man mit ihr also eigentlich gar nichts anfangen. ---> Fold Preflop.

      Der Typ hat übrigens einfach IMMER was wenn er 11 6 spielt ;) .


      Allgemein würde ich sagen ein gutes Video, durchgehend gesprochen ohne Pausen und unterhaltsam(dank deiner besonderen Art ;) ). Manchmal hatte ich Schwierigkeiten die Holecards hinter den Stats zu erkennen wäre toll wenn du die demnächst vielleicht doch mal kurz erwähnst für Sehgeschädigte wie mich^^. Die paar spielerischen Kritikpunkte hab ich ja bereits genannt( Superloose Resteals ohne Samplesize, OOP Raises mit marginal Hands und auch dem allgemein kleinen Raisen OOP konnte ich noch keinen richtigen Vorteil abgewinnen).

      So, das wars schon von meiner Wenigkeit und ich hoffe ich konnte die Diskussion etwas anheizen.

      Mfg, Jaro ;)

      Edit: Noch eine kleien Ergänzung zur Raisesize.

      Ich halte es für sinnvoll diese in Abhängigkeit der Stacksize bzw. des zu erwartenden Stack zu Pot Verhältnis am Flop zu machen.

      Es ist halt sehr unangenehm mit z.b. 13 BB an einem 10 BB Pot oop zu stehen weil man kaum noch sinnvoll Bet/Fold spielen kann aber trotzdem mit Overpotsize pusht.

      Deshalb finde ich es gut dann mehr zu raisen wenn man mit einem kleineren Raise eben in diese Situation kommt, sodass man am Flop einfach pushen kann.

      Auf der anderen Seite eben bei einer Stacksize wo ein 5 BB Raise OOP zu einer solchen Situation führt vielleicht einen BB weniger zu raisen damit am Flop noch gut Bet/Fold spielen könnte.
    • AnnaKurnikowa
      AnnaKurnikowa
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 1.364
      @ 1:20 war vielleicht falsch ausgedrückt. Ich meine hier eigentlich, dass ich quasi bei einem ALL-In resteal, wenn ich gecallt werde, gegen eine tightere bzw. "bessere" range spiele, als wenn ich nur 3 bette und er mich dann all in setzt :p war unpräzise formuliert.

      @ 4:30 pures Linebalancing, mach ich aus jeder position, aber du hast recht, OOP könnte man durchaus 3,5BB + 1BB oder vllt. sogar 4BB + 1BB raisen.

      @ 9:30 zitier ich einfach mal aus den Comments zum Video: 10 average pfr auf 112 Hände inkl. 67 pfr aus BU, 50 pfr aus CO usw...wenn wir jetzt open raise UTG raussuchen würden und rein hypothetisch 1500 Hände von ihm hätten....vllt. 4% ?!

      Ich glaub nicht, dass das +EV ist, schon alleine wegen den ganzen nerds hinter mir :p UTG+1 kann gut nen PP haben, das stimmt, aber der UTG is mir zu suspekt hier.

      @ 10:00 das Problem bei diesem Gegner ist ja wie angedeutet, dass er mit den gleichen Händen sowohl passiv als auch aktiv defendet. Wenn er mich all in restealt muss ich halt mein J7 weglegen, aber wenn er meinen raise nur callt, kann ich halt am flop schauen wie ich stehe, mir da überlegen ob sich ne conti lohnt, ob ich broke gehen will etc. PP

      JTo war vllt. ein blödes Beispiel in dem Moment :p das war vllt. das absolut unterste Ende der möglichen Range, ggf. zu weit unten ;)

      @ 18:00 DragoZecevic stalt nach meinem ersten Eindruck extrem und auch extrem weak. Wenn er jetzt meine 3bet 4bettet, bzw. einen resteal callen würde, ist diese range meinem Eindruck nach den ich bisher von ihm habe eher 77+, AQs+, AKo, wogegen ich ca. 28% habe - würde also nicht mal für 2:1 reichen, aber vllt. is seine 4betting range auch weiter. müsst ich mal in die showdown-history von ihm schauen.

      @ 24:00 BB is mir erstmal zu unknown würd ich jetzt im nachhinein sagen :o) aber ka was ich mir da genau bei gedacht hab


      Zu restlichen Spots antworte ich später :p gerade wenig Zeit
    • guggschhalt
      guggschhalt
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 1.444
      hey jaro wa ssagst du eig zu den 3bb raises und den 1/2 pot conits?
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Silber
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Original von guggschhalt
      hey jaro wa ssagst du eig zu den 3bb raises und den 1/2 pot conits?
      Ich mache bevorzugt alle Raisesizes individuell abhängig vom Gegner bzw. stark von dem zu erwartenden Pot : Stack Verhältnis das am Flop bestehen wird.

      First in finde ich 3 BB Raises eigentlich völlig okay, nur OOP nach Limpern gefällt es mir persönlich nicht soo besonders. Contibets mache ich eigentlich auch fast nur 50-60 % Potsize, fast nie mehr.

      Man muss nur bei entsperchenden Gegner darauf achten keine zu billigen Bluffspots zu ermöglichen.

      Mfg, Jaro ;)

      PS: Zu den Händen diskutier ich nachher weiter^^
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Silber
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Original von AnnaKurnikowa
      @ 9:30 zitier ich einfach mal aus den Comments zum Video: 10 average pfr auf 112 Hände inkl. 67 pfr aus BU, 50 pfr aus CO usw...wenn wir jetzt open raise UTG raussuchen würden und rein hypothetisch 1500 Hände von ihm hätten....vllt. 4% ?!

      Ich glaub nicht, dass das +EV ist, schon alleine wegen den ganzen nerds hinter mir :p UTG+1 kann gut nen PP haben, das stimmt, aber der UTG is mir zu suspekt hier.
      Du hast halt auch nur 112 Hände und ich würde glaube ich darauf tippen das longterm betrachtet die Mehrzahl der 13 10 FR BSS Regs durchaus 6-8 % in UTG FI raisen was dann halt dank Coldcaller locker reichen würde. Aber ist natürlich kein Mustpush.


      Original von AnnaKurnikowa
      @ 18:00 DragoZecevic stalt nach meinem ersten Eindruck extrem und auch extrem weak. Wenn er jetzt meine 3bet 4bettet, bzw. einen resteal callen würde, ist diese range meinem Eindruck nach den ich bisher von ihm habe eher 77+, AQs+, AKo, wogegen ich ca. 28% habe - würde also nicht mal für 2:1 reichen, aber vllt. is seine 4betting range auch weiter. müsst ich mal in die showdown-history von ihm schauen.
      Das Problem ist halt dass die Annahme das jemand der 50 % am Bu opened nur mit der von dir genannten Range broke geht, sowas von unrealistisch ist ;) . Das sind 5 %. Glaubst du wirklich er ist so blöd und folded in 9/10 Fällen hier auf deine 3-bet?( 90 %Foldequity wär ja ein Riesenspaß^^)

      Wer so loose raised wird mindestens mit AT+KQ 66+ heir reinschieben, vor allem weil er sich vielleicht ncoh Foldequity gibt etwas looser.

      Original von AnnaKurnikowa
      @ 24:00 BB is mir erstmal zu unknown würd ich jetzt im nachhinein sagen :o) aber ka was ich mir da genau bei gedacht hab


      Zu restlichen Spots antworte ich später :p gerade wenig Zeit
      Irgendwie ist mir noch nicht ganz klar wie du das mit den Stats handhabst. Du machst mal total abgedrehte Resteals mit T4s gegen Leute wo du 0 Samplesize hast aber foldest dann sowas^^ Irgendwie blick ich noch nicht ganz durch ;9.

      Mfg, Jaro ;)