45er turbo SNGs

    • Maximus1349
      Maximus1349
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 354
      Hallo,

      ich habe gesucht doch leider nichts finden können. Mir geht es hier ausschließlich um die 45er SnGs.

      Spiele seit ein paar Tagen die 45er auf Stars (turbo) und es ist einfach nur schlimm wie swingy das ist. 1er Tag 20BI down, 2. Tag 25BI rauf und heute wieder 18BI down. (Samplesize ist natürlich noch sehr gering)

      Da frage ich mich doch, ist das wirklich so extrem auch bei euch?

      Ich habe noch nicht die Erfahrung mit den 45ern und möchte daher gern wissen wieviel anders ich diese spielen muss als die normalen 9er SnGs um an chips zu kommen.
      Push-Fold ist zwar schön und gut aber doch sicher nicht das Non+Ultra für die 45er da man einfach meist mehr als 5 Spieler am Tisch sitzen hat und die richtigen Spots sehr eng gesät sind?

      Thx for help
  • 5 Antworten
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Zur Varianz kann ich dir nur sagen, dass sie ganz sicher enorm ist, das kann also durchaus sein, dass die BR so schwankt, würde dir schon zu 100 Buy in BRM raten (zumindest auf den lows, später noch mehr).

      Bei unter 10BB ist Pusch-Fold das Nonplusultra, da gibt es keine Alternative.

      Zum Spots finden, klar gibt es bei 10 Spielern weniger Spots, aber du musst ja auch viel seltener puschen, da du seltener die Blinds hast, die genaue Antwort liefert dir auch hier nur das ICM.
    • Maximus1349
      Maximus1349
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 354
      Danke schonmal.

      Was mich aber eben noch interessiert ist die richtige Strategie für diese SnGs. Muss ich mir schon am Anfacg einen großen stack aufbauen oder erst sehr tight spielen und wenn die Blinds steigen, blinds stealen usw.

      Wer hat tipps?
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Ich spiel die ganz normal tight, wie jedes SNG.
      Die Unterschiede liegen imo vor allem in der Bubblephase und der etwas flatteren Payoutstructure, wo man dann seine Pushes und Calls etwas anpassen muss.
      Hab aber auch noch keine wirklich große Samplesize auf den 45ern
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.447
      Ich will auch mit den 45 anfangen und dann spaeter richtige MTTs spielen. Heisst das das ich die 45 im Prinzip erstmal wie ein normales SNG spielen kann, ggfs. mit ein paar mehr blindsteals in der mittleren Phase?

      Gruss,
      CMB
    • Vakson
      Vakson
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 12.336
      Unterschied zu einem normalen SnG ist für mich, dass ich early auch lighter mit AK broke gehe.