Wie komme ich aus Ebay Kaufvertrag raus

    • Benni969614
      Benni969614
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2008 Beiträge: 242
      Hi Leute


      Ich habe mir den Roller bei Ebay ersteigert: KLICK


      Ich wollte halt nur ein billigen Roller für 400-500 Euro, dann habe ich den gesehen, dachte mir das ist so ein chinesischer billig Roller, passt perfekt, weil ich ihn nicht oft brauche und er auch nicht unbedingt gut aussehen muss. Dann war ich da um den abzuholen, aufeinmal wollten die noch 150 Euro mehr, ich dachte mir erstmal WTF, dann meinten sie das es für die Montage des Rollers währe. Weil ich nicht genügend Geld dabei hätte. Ein Kollege meinte dann zu mir das ich für 600 Euro ein besseren Roller kriege und ich fühle mich auch ein bischen verarhscht von denen, weil:

      1. Sie haben die Montagekosten in den Versandkosten gepackt, aber bei Selbstabholung 0 Euro angegeben.

      2. Ich habe die Montage nicht beauftragt

      3. Hintergehen Sie auch Ebay, weil sie ja den Roller eigentlich für 150 Euro mehr anbieten müssen.

      4. Dürften Sie ihn doch gar nicht unter Roller verkaufen, weile es ja kein funktionstüchtiger Roller ist, den Sie verkaufen.

      5. Bilden Sie den fertigen Roller auf den Bildern ab und sagen, das er sofort fahrbereit ist, obwohl sie nur die Teile verkaufen.

      6. Ruft der heute bei mir an, frägt wann ich den Roller abhole und meinte dann, ich sollte ihn schnell abholen, weil der Roller ganze Zeit draußen steht ^^ Und ich müsste ihn den genauen Termin nennen, weil sie dann nochmal die Batterie aufladen müssen :D



      Da muss man doch aufjedenfall aus dem Kaufvertrag kommen? Würde mich freuen, wenn mir da einer weiter helfen könnte. Was ich mir noch gedacht habe, das ich über die 14 Tage Rückgaberecht wieder mein Geld bekomme, bzw. nichts zahlen muss?


      Danke im Vorraus
  • 62 Antworten
    • toto1962s
      toto1962s
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 962
      hallöchen.

      ich denke mal, das ist ein ganz klarer fall
      du hast ja einige punkte angemerkt. die nciht mit dem angebot übereinstimmen.
      als erstes würde ich ebay informieren.
      dann soweit du schon bezahlt hast, die überweisung storniren (geht 4 wochen lang)
      dann den verkäufer informieren das du aus den gründen vom kaufvertrag zurücktritts.
      weitere kosten die dir anfallen würde ich denen auch in rechnung stellen.
      dann sicherheitshalber einen ra aufsuchen bzw kontaktieren.

      grüße thommy
    • PropBetPeter
      PropBetPeter
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 130
      Nein, ich sehe das ganz anders. Ich denke auch, dass du rechtlich keine Möglichkeit hättest, außer auf die Kulanz des Verkäufers zu hoffen, denn der Fehler liegt bei dir.

      Es steht klar im Angebot, dass der VERSAND 50€ kostet und der VERSAND bei Selbstabholung kostenlos ist. Nirgendwo steht, dass die Montage dann plötzlich auch kostenlos ist und nicht mehr 149€ kostet.

      Im Text steht, dass die Montage im Preis drin ist und ungültig ist das Angebot auch nicht, denn es ist legitim, Kosten, wie z.B. auch das Verpackungsmaterial, sogar die Spritkosten zur nächsten Post, wenn man so will, zu den Versandkosten zu rechnen.

      Der Verkäufer hat das auch klar im Text so formuliert. Ich denke, dass du da einfach nicht aufgepasst hast und zahlen musst.
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      Hallo,

      ich nehme jetzt einfach mal an (ich kann das Angebot nicht mehr sehen)das der Verkäufer, ein Gewerblicher Verkäufer ist, somit hast Du ein Rückgaberecht (lt Fernabsatz) und ein Widerrufsrecht...

      Wenn Du das Ding also noch nicht geholt hast schreib ein Brief per Einschreiben mit Rückschein (hiermit widerrufe blabla)

      Gruß

      ZackiX
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      Verpackung und Versand:


      Die Versand und Montagekosten betragen insgesamt € 199,-- inkl. Mwst.

      € 149,-- inkl. Mwst. ist für Montage und die Fahrfertigmachung des Motorollers inkl. der Karton Spezialverpackung.

      € 50,-- inkl. Mwst. sind die Versandkosten

      Wir liefern unsere Fahrzeuge in der Regel durch unsere eigene Spedition aus.

      Selbstabholung erwünscht, Sie sparen € 50,-- Versandkosten und erhalten eine kostenfreie Werkseinweisung.



      Auf Wunsch liefern wir den GMX one auch als Mofa, für die Mofa Version berechnen wir einen Zuschlag von € 49,99,--


      klare sache imo
    • haiopai
      haiopai
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2006 Beiträge: 106
      Original von ZackiX
      Hallo,

      ich nehme jetzt einfach mal an (ich kann das Angebot nicht mehr sehen)das der Verkäufer, ein Gewerblicher Verkäufer ist, somit hast Du ein Rückgaberecht (lt Fernabsatz) und ein Widerrufsrecht...

      Wenn Du das Ding also noch nicht geholt hast schreib ein Brief per Einschreiben mit Rückschein (hiermit widerrufe blabla)

      Gruß

      ZackiX
      #2, da es ein gewerblicher Anbieter ist, sollte das vollkommen ausreichen und du bist fein raus aus der sache
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Original von haiopai
      Original von ZackiX
      ...
      Fernabsatzgesetz
      ...
      #2, da es ein gewerblicher Anbieter ist, sollte das vollkommen ausreichen und du bist fein raus aus der sache
      #3
      Du hast definitiv ein Rückgaberecht.
    • Odin86
      Odin86
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2007 Beiträge: 1.252
      Original von Bierbaer
      Original von haiopai
      Original von ZackiX
      ...
      Fernabsatzgesetz
      ...
      #2, da es ein gewerblicher Anbieter ist, sollte das vollkommen ausreichen und du bist fein raus aus der sache
      #3
      Du hast definitiv ein Rückgaberecht.
      §312 BGB Fernabsatzvertrag liegt vor und daraus folgt ein Widerrufsrecht gemäß §355 BGB.

      btw hast du dir überhaupt mal die AGBs durchgelesen?
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Odin86
      Original von Bierbaer
      Original von haiopai
      Original von ZackiX
      ...
      Fernabsatzgesetz
      ...
      #2, da es ein gewerblicher Anbieter ist, sollte das vollkommen ausreichen und du bist fein raus aus der sache
      #3
      Du hast definitiv ein Rückgaberecht.
      §312 BGB Fernabsatzvertrag liegt vor und daraus folgt ein Widerrufsrecht gemäß §355 BGB.

      btw hast du dir überhaupt mal die AGBs durchgelesen?
      hat man das auch wenn ein artikel extra für dich gebaut wird?
      er muss dann wohl trotzdem was bezahlen, denke ich
    • glowie
      glowie
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2008 Beiträge: 310
      Original von brontonase
      Original von Odin86
      Original von Bierbaer
      Original von haiopai
      Original von ZackiX
      ...
      Fernabsatzgesetz
      ...
      #2, da es ein gewerblicher Anbieter ist, sollte das vollkommen ausreichen und du bist fein raus aus der sache
      #3
      Du hast definitiv ein Rückgaberecht.
      §312 BGB Fernabsatzvertrag liegt vor und daraus folgt ein Widerrufsrecht gemäß §355 BGB.

      btw hast du dir überhaupt mal die AGBs durchgelesen?
      hat man das auch wenn ein artikel extra für dich gebaut wird?
      er muss dann wohl trotzdem was bezahlen, denke ich
      Ich würde hier auch davon ausgehen, dass zumindest die 150€ Montagekosten fällig werden, schließlich sind diese einwandfrei deklariert und haben auch nichts mit dem Widerruf der Sache, bzw. des Kaufpreises zu tun.

      Allerdings: ich bin kein Jurist, insofern nur persönliches Gerechtigkeitsgefühl.
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Hm das habe ich nicht berücksichtigt, kann natürlich sein dass die gezahlt werden müssen.
    • Taurum
      Taurum
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 41
      Original von glowie
      Original von brontonase
      Original von Odin86
      Original von Bierbaer
      Original von haiopai
      Original von ZackiX
      ...
      Fernabsatzgesetz
      ...
      #2, da es ein gewerblicher Anbieter ist, sollte das vollkommen ausreichen und du bist fein raus aus der sache
      #3
      Du hast definitiv ein Rückgaberecht.
      §312 BGB Fernabsatzvertrag liegt vor und daraus folgt ein Widerrufsrecht gemäß §355 BGB.

      btw hast du dir überhaupt mal die AGBs durchgelesen?
      hat man das auch wenn ein artikel extra für dich gebaut wird?
      er muss dann wohl trotzdem was bezahlen, denke ich
      Ich würde hier auch davon ausgehen, dass zumindest die 150€ Montagekosten fällig werden, schließlich sind diese einwandfrei deklariert und haben auch nichts mit dem Widerruf der Sache, bzw. des Kaufpreises zu tun.

      Allerdings: ich bin kein Jurist, insofern nur persönliches Gerechtigkeitsgefühl.
      Da über Ebay keine Dienstleistungen verkauft werden dürfen,soweit ich weiß, darf der dir eigentlich nicht mal die Montage berechen.
      Deshalb einfach vom Kaufvertrag zurücktreten und die sache hat sich
    • shibbyx1
      shibbyx1
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2008 Beiträge: 1.292
      kauf ihn doch einfach trotzdem und erspar dir den Ärger :P
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Junge Junge lies dir mal ganz unten die auf ebay bei gewerblichen Verkäufern obligatorischen Rücknahmebedingungen durch: :rolleyes:

      Widerrufsfolgen
      Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen
      (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben.
      Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand (bei Fahrzeugen z.B. mehr als einem gefahrenen KM oder Verschmutzungen, Gebrauchsspuren, etc.) zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten.
      Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft üblich
      gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in
      Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.


      Edit: Sagt mal bin ich blind oder steht da nirgendwo was von den 14 Tagen Wiederufsrecht nach dem Fernhandelsabsatzgesetz? ?( Hab die AGBS nur mal überflogen, aber bei der Formatierung bekommste ja Augenkrebs...

      Wenn da nix von dem Wiederrufsrecht steht, kannst du den Vertrag theoretisch ewig wiederrufen.. :D
    • Odin86
      Odin86
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2007 Beiträge: 1.252
      Original von Coletrader
      Junge Junge lies dir mal ganz unten die auf ebay bei gewerblichen Verkäufern obligatorischen Rücknahmebedingungen durch: :rolleyes:

      Widerrufsfolgen
      Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen
      (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben.
      Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand (bei Fahrzeugen z.B. mehr als einem gefahrenen KM oder Verschmutzungen, Gebrauchsspuren, etc.) zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten.
      Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft üblich
      gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in
      Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
      Ganz normal, ist in jedem Geschäft nicht anders.
    • Odin86
      Odin86
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2007 Beiträge: 1.252
      Original von Taurum
      Original von glowie
      Original von brontonase
      Original von Odin86
      Original von Bierbaer
      Original von haiopai
      Original von ZackiX
      ...
      Fernabsatzgesetz
      ...
      #2, da es ein gewerblicher Anbieter ist, sollte das vollkommen ausreichen und du bist fein raus aus der sache
      #3
      Du hast definitiv ein Rückgaberecht.
      §312 BGB Fernabsatzvertrag liegt vor und daraus folgt ein Widerrufsrecht gemäß §355 BGB.

      btw hast du dir überhaupt mal die AGBs durchgelesen?
      hat man das auch wenn ein artikel extra für dich gebaut wird?
      er muss dann wohl trotzdem was bezahlen, denke ich
      Ich würde hier auch davon ausgehen, dass zumindest die 150€ Montagekosten fällig werden, schließlich sind diese einwandfrei deklariert und haben auch nichts mit dem Widerruf der Sache, bzw. des Kaufpreises zu tun.

      Allerdings: ich bin kein Jurist, insofern nur persönliches Gerechtigkeitsgefühl.
      Da über Ebay keine Dienstleistungen verkauft werden dürfen,soweit ich weiß, darf der dir eigentlich nicht mal die Montage berechen.
      Deshalb einfach vom Kaufvertrag zurücktreten und die sache hat sich
      Ich muss meine Aussage revidieren, habe nämlich nicht beachtet, dass der Roller nur für dich gebaut wird, demnach gilt §312d IV als Ergänzung "Das Widerrufsrecht bestet nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden."

      Insofern ist es sogar möglich, dass du überhaupt nicht zurücktreten kannst.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Odin86
      Original von Taurum
      Original von glowie
      Original von brontonase
      Original von Odin86
      Original von Bierbaer
      Original von haiopai
      Original von ZackiX
      ...
      Fernabsatzgesetz
      ...
      #2, da es ein gewerblicher Anbieter ist, sollte das vollkommen ausreichen und du bist fein raus aus der sache
      #3
      Du hast definitiv ein Rückgaberecht.
      §312 BGB Fernabsatzvertrag liegt vor und daraus folgt ein Widerrufsrecht gemäß §355 BGB.

      btw hast du dir überhaupt mal die AGBs durchgelesen?
      hat man das auch wenn ein artikel extra für dich gebaut wird?
      er muss dann wohl trotzdem was bezahlen, denke ich
      Ich würde hier auch davon ausgehen, dass zumindest die 150€ Montagekosten fällig werden, schließlich sind diese einwandfrei deklariert und haben auch nichts mit dem Widerruf der Sache, bzw. des Kaufpreises zu tun.

      Allerdings: ich bin kein Jurist, insofern nur persönliches Gerechtigkeitsgefühl.
      Da über Ebay keine Dienstleistungen verkauft werden dürfen,soweit ich weiß, darf der dir eigentlich nicht mal die Montage berechen.
      Deshalb einfach vom Kaufvertrag zurücktreten und die sache hat sich
      Ich muss meine Aussage revidieren, habe nämlich nicht beachtet, dass der Roller nur für dich gebaut wird, demnach gilt §312d IV als Ergänzung "Das Widerrufsrecht bestet nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden."

      Insofern ist es sogar möglich, dass du überhaupt nicht zurücktreten kannst.
      naja das würde ich bezweifeln
      es handelt sich ja nicht um eine fertigung nach kundenspezifikation, so wie bei einem pc der nach deinen wünschen gebaut wurde, sondern nur um eine einfache montage
    • Odin86
      Odin86
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2007 Beiträge: 1.252
      Das stimmt schon, aber es ist eine Montage, die ohne entsprechenden Kundenauftrag, also ohne das Ersteigern, nicht ausgeführt worden wäre.

      Abgesehen davon ist das Zusammenbauen eine PCs nach deinen Wünschen prinzipiell auch nichts anderes als eine Montage.
    • paraB
      paraB
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2008 Beiträge: 981
      Da sieht man mal wieder das Ebay - und die Verkäufer die sich dort tummeln - mittlerweile das ALLERLETZTE ist/sind.

      Nach Fernabsatzgesetz hast du immer 14-tägiges Rückgaberecht aber du warst ja dort, das ist dann ein Kauf wie im Laden. Versuche doch nochmal dir das Ding liefern zu lassen und dann lehnst du die Entgegennahme ab. Die 14 Tage gelten nämlich erst ab Erhalt der Ware.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Odin86
      Das stimmt schon, aber es ist eine Montage, die ohne entsprechenden Kundenauftrag, also ohne das Ersteigern, nicht ausgeführt worden wäre.

      Abgesehen davon ist das Zusammenbauen eine PCs nach deinen Wünschen prinzipiell auch nichts anderes als eine Montage.
      1. stimmt

      2. im prinzip ja, aber wenn ich mir extra bestimmte teile ausgesucht habe dann ist es eine montage nach kundenspezifikation und nicht einfach wie z.b bei einem fahradgeschäft wo der lenker dann richtig aufgesetzt wird eine normale montage