antwort auf complete/donk any flop moves?

    • fishkopp
      fishkopp
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 1.578
      hi, wie haltet ihr es in der frühen und in mittleren phase wenn der sb complete/minbet spielt. ist ja n ganz lustiger move, wenn ihr nun wisst dass euer gegner das play öfters abzieht wie verhaltet ihr euch dann.
      direkt aufn complete preflop raisen oder bei verdacht seinen flop donk raisen oder "pussystyle" ;) und aufgeben??
      ideen erfahrungen ratschläge?
  • 15 Antworten
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Das ist bei jedem Gegner wieder anders.
      Habe mal einen Regular mit einem 5high-FD runtergecallt, der hat seither niemehr comlete/donk gegen mich gespielt. :D
    • Nutz
      Nutz
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.173
      angenommen es ist ein reg und wir wissen dass er diese line als default spielt. Könnte man dann vllcht diese Line als Default dadurch exploiten, dass wir ihn immer am flop floaten und jeden Turn gegen einen Check mit halbem Pot betten. Brauchen hier 50% FE..... Wir dadurch ja profitabler dass seine completing range nicht so stark ist und er hier meist crap hat. Dies dann solange machen bis er signifikant weniger complete/donkAnyFlop spielt => also nicht dauerhaft sondern nur um ihn langfristig von dieser line abzubringen - zumnidest gegen uns selbst....
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Aber was machst du, wenn er oft eine 2nd-Barrel feuert?
    • locasdf
      locasdf
      Black
      Dabei seit: 07.06.2008 Beiträge: 6.505
      preflop raisen mit ner weiten range (wenn er mit ner weiten range completen sollte).
      sonst halt den vorteil, dass man position hat nutzen. also floaten, bluffraisen, downcallen, semibluffen was das zeug haelt und das board hergibt.
    • djtommyblue
      djtommyblue
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 1.849
      Jo, einfach preflop lighter raisen.
    • fishkopp
      fishkopp
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 1.578
      bin am überlegen was besser ist, preflop raise oder flop reraise.
      preflop raise klingt zunächst besser, da er oft wegschmeissen wird mit craprange.
      wenn er allerdings called wirds komplizierter da der pot schon größer ist.
      allerdings wenn sb reg ist sollte einem das schon zu denken geben wenn er complete/call spielt oder nicht?
      ihn erst am flop moven birgt die gefahr das villian tatsächich ("gut") hitted.
      allerdings hinterlässt ein reraise am flop weitaus mehr eindruck als ein preflop raise.
      ich weiß noch nicht genau wie ich das alles ins verhältnis setzen muss.

      call down mag ich nicht.

      bei standard float hat man eben noch den vorteil ein signal am turn zu bekommen, wenn gegner checked hat man easy move. nur bei ner 2. barrel wirds wie schon angedeuted ekelig.
      allerdings am flop reraisen, hier hat man halt überhaupt keine info, nur dass er any flop donked.
      habe ich vor complete donk zu spielen aber hite den flop gut bis sehr gut ist meine standard line gegen viele gegner tortzdem minbet donk, kA ob man das balancen nennen sollte, viel mehr slowplay/trap kombi in der hoffnung das mein donk als solcher erkannt wird.
      wenn mein gegner jetzt auch so denkt und gegen mich auch minbet donked wenn er ein monster flopped, ist halt scheise ihn zu reraisen.
      von den kosten her dürfte es allerdings aufs selbe hinauslaufen egal ob man direkt den donk reraised oder floated und erst am turn beted.
      allerding bet ich bei float nur nach einem check, was die gefahr nem guten blatt unnötig chips in hals zu stecken reduziert.
      allerdings bervorzuge ich immernoch den flop reraise, allerdings mehr gefühls erfahrungs sache. und das gefällt mir nicht.
      noch unterschiede zwischen reraise/float?
      merci schonmal für eure beteiligung.
      mfg
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Original von UrielSeptim
      Aber was machst du, wenn er oft eine 2nd-Barrel feuert?
      Kommt sicher aufs Limit an, aber welcher reg feuert in diesem Spot so oft eine 2nd Barrel mit Air, er will doch einfach billig unseren BB haben ohne raisen zu müssen.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Original von fishkopp
      bin am überlegen was besser ist, preflop raise oder flop reraise.
      mix it up!
      Die anderen Regs sind schon nicht so schlecht, dass sie sich immer mit der gleichen Line exploiten lassen.
      Auch Calldown muss da definitiv in dein Repertoir gehören.
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Original von itbmotw
      Original von UrielSeptim
      Aber was machst du, wenn er oft eine 2nd-Barrel feuert?
      Kommt sicher aufs Limit an, aber welcher reg feuert in diesem Spot so oft eine 2nd Barrel mit Air, er will doch einfach billig unseren BB haben ohne raisen zu müssen.
      Wenn sie merken, dass du oft floatest, aber auf eine 2nd Barrel oft foldest, können die das schon mit Air machen.
    • Sakrieleg
      Sakrieleg
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2007 Beiträge: 209
      find preflop raise ne gute line selbst wenn man gecalled wird hat man position und initiative, die man beim check aufgibt
    • fishkopp
      fishkopp
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 1.578
      Original von Sakrieleg
      find preflop raise ne gute line selbst wenn man gecalled wird hat man position und initiative, die man beim check aufgibt
      klares und großes plus für preflop raise.
      problematik sehe ich hier eben nur gegen nen reg mit dme man es oft zu tun hat, für den ist ja bald limp mit starker hand ein muss und kann uns dann preflop ausbooten
      würdest du den reraise am flop eher nicht benutzen?
    • inflamespoker
      inflamespoker
      Diamant
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 9.105
      Musst halt mal rumprobieren, jeder reagiert da ja auch anders.

      Wie gesagt der Float is ne schöne Line, wenn er selten ne 2nd Barrel bringt, musste nur in 50% der Fälle am Turn mitnehmen.
      Wenn er darauf reagiert und auch den Turn barrelt kannste lighter runtercallen.
      Ab und zu mal den Flop raisen.
      Hände mit guter Playability Preflop raisen.

      Ist halt so ne Sache die sich pauschal net beantworten lässt. Man muss versuchen sich in den Gegner und in sein Thinkinglevel reinzudenken und dementsprechend zu handeln .
    • ZeroKiNG
      ZeroKiNG
      Silber
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 1.652
      wo is dat problem

      wir kriegen n freeplay..können gucken ob wir mit 83o n monster floppen
      und dat alles noch in position..

      btw wenn ich der preflopraiser bin und die bringen ihre schwule mindonk,,,raise ich sehr oft den flop..je nach stack und board
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Hi,
      generell gilt, immer looser gegen sowas spielen. Ob man preflop raist oder lieber postflop floated oder downcallt mit Midpair oder ähnlichem ist wohl sehr Gegner abhängig und auch vom eigenem Spiel.
    • sommermeer
      sommermeer
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 3.937
      Jepp seh ich auch so.

      Preflop 3beten oder gar pushen hat schon so manchem das Fürchten gelehrt (oder sich ins Fäustchen gelacht mit seinen Aces^^). Andere Variante is das runtercallen.
      Oder seine Conti aufm Flop raisen.... situations und gegnerbedingt .

      Auf jeden Fall gut fürs Image. :D