Erlebnisbericht

    • Icemax83
      Icemax83
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 77
      Hey alle zusammen, nachdem ich mittlerweile bei meiner BR vom Start angekommen bin, dachte ich es wird Zeit hier einmal nach Hilfe zu suchen. Zu meiner Geschichte, ich fing an mit FL, doch wirtschaftete mich damit immer weiter nach unten. Da ich noch Anfänger war, vermutete ich, dass es an meinem Können lag und wurde so auf die SSS aufmerksam, die ja gerade für Anfänger nicht so anspruchsvoll ist. Nach eifrigem Durcharbeiten der Strategie Sektion fing ich nun also auf NL 10 an und war sofort begeistert, da ich innnerhalb der ersten Woche enorme Gewinne gemacht habe. Dies legte sich erwartungsgemäß, doch blieb mein Gewinn bei etwa 2 - 3 BB/100 für den nächsten Monat. Dies ging solang gut, bis ich etwa bei 90$ ankam. Dann begann das Übel. Zuerst war es ein auf und ab hin zu 80$, doch seit 2 wochen habe ich nun stetig verloren und zwar -10BB/100 was mich auf den Startzustand von 50$ bringt. Ok ich weiss, dass es noch wesentlich übler geht, doch es ist frustierend genug. Dabei beachte ich auch, dass wenn meine Laune, nach einigen ärgerlichen Händen, auf die Spielweise übergeht, ich die Session für diesen Tag beende und lieber eine Nacht darüber schlafe. Natürlich begann ich mich sofort zu fragen woran es lag. Bin ich zu schlecht? Halte ich mich nicht an die Strategie? Oder ist es einfach nur Pech? Also begann ich meine Sessions im Nachhinein genauer anzuschauen. Ohne entsprechende Software zwar mühsam, aber so fand ich wenigstens einen Grund: Ich mache mit den starken PreFlop Händen keinen Gewinn, bei manchen sogar im Schnitt nur Verlust. AA - QQ: Mein Preflop Raise wird zu selten gecallt, obwohl ich dabei genau nach SSS handle => Gewinn : Blinds! AK - AQ: - komischer Weise werde ich hier ständig gecallt und verpasse meistens den Flop, wenn mein Gegner mich nicht OoP bettet, so callt er meine ContiBet => Verlust! - oder ich bin schon Preflop All-in und kann nur hoffen, doch meist umsonst, weil ich nichts treffe oder mein Gegner eine MonsterHand trifft. Hier nur ein paar Hände gegen die ich mit einem PreFlop All-in mit Ak in den letzen 2 Tagen verloren habe: AJ, A9, JJ, 99, 22, K6 und das obwohl ich jeweils A oder K oder sogar beide getroffen hatte. ;( So habe nun ich nun mittlerweile etwa 10 mal mit AK in Folge nur verloren. So nun aber genug geheult, was erwarte ich hiervon? Tipps, Aufheiterungen, Kritik.... was euch auch immer einfällt, solange es ernst gemeint ist bin ich euch dankbar dafür!
  • 9 Antworten
    • Tokaido
      Tokaido
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 63
      Kenn ich nur all zu gut. Man selber trifft kaum mal den Flop,und wenn dann hilft er dem Gegner mehr als einem selber..sprich er trifft zb sein As+seinen Mini-Kicker,frustrierend wenns vor allem ständig passiert. Eigene Draws kommen mit ner Wahrscheinlichkeit von weniger als 5% an,und wenn dann isses als ob bei allen andren sofort ne rote Warnlampe überm eignen Namen angeht,soschnell folden die dann :D Danach verliert man nochn paar 80:20Coinflips am Stück und der Tag/Abend is fürs erste gelaufen. Hilft dir zwar nicht viel weiter jetzt,aber bist jedenfalls nicht allein ;)
    • ChaosASX04
      ChaosASX04
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 303
      NL Cashgame. Don't fall in love with AK!
    • ChaosASX04
      ChaosASX04
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 303
      Das SHC ist auch eigentlich mehr ein hilfe für Anfänger um euch auf eine tighte Spielweise einzustellen! Danach gehts aber erst richtig los. Postflop wirds erst richtig interessant und hier kann man viel zu seinen Gunsten entscheiden oder verlieren! Pokern ist nicht nur die beste Starthand halten. Auf den Micros bei PP sind viele tighte Leute, besonders Deutsche mit SHC neben sich liegen, die aber postflop nix können! Da solltet ihr vielleicht mal dran arbeiten. Nach Leaks suchen, Theorie lernen und Hände durchgehen. Hat mir bei NL Cashgame sehr geholfen!
    • Tokaido
      Tokaido
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 63
      Och,so tight find ich das garnicht(0.05/.10 FL) Ein Raise aus EarlyPosition scheint die meisten nicht wirklich zu interessieren. Auto-CallAny seh ich öfters,und dann steht man mit Ako und 6 weiteren leuten OOP am Flop,dolle Wurst :evil: Headsup is auch ziemlich aggro,ein Raise wird meist mit reraise beantwortet,und wenn man dann sein TPTK auf nem richtig uncoordinierten Board zum Showdown bringt,sieht man entweder K2o-TwoPair was aufm River ankam,oder absoluten Trash wie T-high(womit die am River auch noch cappen und man schon ein Monster vermutet),find ich äussert schwer da den richtigen Mix aus Aggressivität und Fold zu finden..nunja.Kann nur besser werden :D
    • Verwirrter
      Verwirrter
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 1.095
      Danke max,du sprichst mir aus der Seele^^ hänge seit ner woche mit br von 80-100 auf nl10 rum und komme net richtig weiter ich habe gestern innerhalb von 5minuten 3x a/a bekommen alle 3 verloren,aber wie!!! satter raise preflop,1 callt,flop 8 2 6 rainbow,ich geh all in,turn+river q er hat a/q So gehts seit tagen,ich bin echt am verzweifeln
    • kaydoc
      kaydoc
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 128
      Original von ChaosASX04 ... Auf den Micros bei PP sind viele tighte Leute, besonders Deutsche mit SHC neben sich liegen, die aber postflop nix können! Da solltet ihr vielleicht mal dran arbeiten ...
      Da muss ich Dir recht geben. Tisch beobachten und versuchen sein Spiel anzupassen. Bei sehr vielen Tischen wird derzeit very tight pre-flop gespielt. Danach callen die meist trotzdem jeden raise ;-), mit jeder Menge Mist auf der Hand :D Heute Morgen hatte ich einen lustigen Maniac am Tisch, der hat alles geraised. Innerhalb von vier Händen hat der gut 6$ verteilt. Ich bin dann raus, weil mir das dann zu blöd wurde. Grüße
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.620
      Naja jeder idiot sieht ja wenn jemand mit SSS spielt und wenn der Raist brauch ich was Gutes sonst schlag ich das net ;) darum callt keiner deine Asse :)
    • ChaosASX04
      ChaosASX04
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 303
      Auch wenn immer behauptet wird die shortstacks sind die trickser. Ich seh das garnicht so. Alls bigstack geh ich schon aus prinzip auf die SSSler los. Wie bei Tourneys.....call mit any two! HEHEHE Na fast. Auf jeden Fall empfinde ich die als leichte beute. Man braucht sich bei denen auch keine Gedanken mehr am Flop machen, die shoven eh alles! Also Gewinnen tun die bei mir, in einem von fünf Fällen wo ich gegen einen Spiel.
    • Icemax83
      Icemax83
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 77
      Original von Fantomas741 Naja jeder idiot sieht ja wenn jemand mit SSS spielt und wenn der Raist brauch ich was Gutes sonst schlag ich das net ;) darum callt keiner deine Asse :)
      Es ist als echt, als würden sie sehen was ich hab, bei identischen Raises werde ich mit AK gecallt. Hingegen bei AA aufgrund ihrer Chancen natürlich nicht.