USA-trip geplant, brauche einpaar Infos

    • Brazz
      Brazz
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 637
      Hi zusammen,


      ich plane im Sommer nen Trip mit nem Kommilitonen in die Staaten. Bei der Planung sind einpaar Fragen aufgetaucht. Vielleicht kann mir hier ja wer weiterhelfen...

      Wollten in SanDiego starten und dann nen kleinen roadtrip machen...

      Wie alt muss man sein, um in den Staaten ´n Auto mieten zu können? Ich werd zu dem Zeitpunkt 24 sein. Sollte reichen, oder? Was kostet das so ganz grob?
      Deutscher Führerschein müsste anerkannt werden, oder?

      Jemand hat mir mal gesagt, dass es verboten sei, im Auto zu pennen. Weiß da wer was dazu?

      Gute Ratschläge sind natürlich auch willkommen :)




      Merci schonmal.
      Brazz
  • 42 Antworten
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Auto kannst du mit 24 mieten. Ist halt nur etwas teurer unter 25 soweit ich weiß. Als ich den Highway 1 runter gefahren bin, habe ich auch im Auto übernachtet, da wir das letzte Motel verpasst haben. Sollte kein Problem sein.
    • Brazz
      Brazz
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 637
      k, weißt du noch wieviel du für das auto gezahlt hast?
    • gspott2003
      gspott2003
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2006 Beiträge: 558
      du brauchst den neuen internationalen führerschein um ein auto zu mieten. ich hab damals mit meinem rosa lappen keins bekommen :-(
    • Brazz
      Brazz
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 637
      ist das der standard führerschein?
      (beispielbild^^)


      da steht zumindest nix von wegen international drauf?
    • Crouchinho
      Crouchinho
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 1.494
      also mit dem hab ich n auto in den staaten bekommen. wichtig ist halt dass du eine kreditkarte (am besten visa/mastercard) hast zum auto mieten.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Original von Brazz
      k, weißt du noch wieviel du für das auto gezahlt hast?
      Ich glaube für 3 Wochen so $1200 bei Dollar. Hatte aber noch ein Navi dabei das so $200 gekostet hat, wenn ich mich recht erinnere.
      War glaub ein Chrysler C300 Touring bzw. ich glaube er hieß anders aber sieht genauso aus lol
      Gibts da nicht noch so ein anderes Auto das so aussieht wie dieses
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Hab mal gerade nachgeschaut, war doch ein Chrysler C300 Touring.
      Auf der Dollar Seite gibts den für
      Weekly Rate* $519.90
      3 Weeks Total Base Rate* $1,559.70

      Dann warens wohl doch eher so $1400.
    • Flowbo
      Flowbo
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.213
      Original von Brazz
      ist das der standard führerschein?
      (beispielbild^^)
      ja der führerschein reicht zum auto mieten..
      wenn du alerdings unter 25 bist kommt pro tag noch eine young driver pauschale dazu die glaub je nach bundesstaat variieren kann in florida warens bei mir letztes jahr 25$/Tag...
      kannst ja mal bei http://www.alamo.com schauen da hatte ich damals gemietet
    • Brazz
      Brazz
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 637
      hm, garnicht mal so billig... evt doch mal nach inlandsflügen gucken

      vielen dank mal für die infos. hat mir auf jedenfall schonmal weiter geholfen
    • CosaNostra09
      CosaNostra09
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2007 Beiträge: 739
      Original von Brazz
      hm, garnicht mal so billig... evt doch mal nach inlandsflügen gucken

      vielen dank mal für die infos. hat mir auf jedenfall schonmal weiter geholfen
      wenn du mit wenig gepäck unterwegs bist, kannst du standby flüge zb von pan am nehmen, dh du gehst am flughafen und sagst wo du hin willst und wenn noch platz im flieger ist, kannst recht billig mitfliegen, ich glaub waren 60 dollar für kurze strecken und 120 für lange. nachteil ist du kannst nur handgepäck mitnehmen und unter umständen bekommst du kein platz...
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Mietwagen unbedingt (!) in Deutschland mieten, da dann bereits alle Versicherungen dabei sind.
      Motels gibts in jedem Kuhdorf, gerade der Westen ist touristisch sehr gut erschlossen. Evtl. gleich vorm Urlaub einen Rand McNally kaufen, sind die besten Straßenkarten imo.
    • brasie
      brasie
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2008 Beiträge: 196
      Vielleicht findest du was:
      http://www.usa-reise.de/index.php?option=com_content&task=blogsection&id=7&Itemid=26

      http://www.usatipps.de/Tips_2/tips_2.html
    • Geonosis
      Geonosis
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 1.082
      Mietwagen hab ich zumindest gehört das die recht günstig sein sollen wenn man die aus Deutschland beim ADAC mietet, sofern man da Mitglied ist. Soll dann auch irgendwie günstiger, ka, nur ma gehört wie gesagt ;-)
    • Brazz
      Brazz
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 637
      Original von brasie
      Vielleicht findest du was:
      http://www.usa-reise.de/index.php?option=com_content&task=blogsection&id=7&Itemid=26

      http://www.usatipps.de/Tips_2/tips_2.html
      super links, danke!

      ich hab fast noch ne ganze bachelorarbeit lang zeit zu planen. wenn man noch was wissen sollte, immer her damit :) bin mehr oder weniger reise-noob wenns nicht um pauschalgedöhns geht ^^
    • MichaelKo
      MichaelKo
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 1.063
      Ich war Freitag noch in einem Reisebüro und habe mit einem Kumpel einen USA Urlaub gebucht.

      Start ist in Hamburg nach Newark, New Jersey. Dort 5 Tage im Holiday Inn. Danach geht es mit Mietauto (50€ pro Tag) nach Washington und von dort geht es in den Flieger für 7 Tage nach Vegas (Inlandsflug 150€) und dort sind wir im New York New York, Casino untergebracht.

      Also Auto auf jeden Fall in Deutschland schon mieten und mit Keditkarte bezahlen.
    • boristheblade
      boristheblade
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 1.087
      1500$ für 3 wochen? wtf?!

      also, ich war vor einem monat an der westküste und hab für 2 wochen mietauto 380€ bezahlt (toyota prius, inkl. erster tankfüllung, inkl. zweitem fahrer, beide unter 25 jahre alt). wir haben dann noch 70$ zusätzlich für ne abschleppversicherung bezahlt, ist aber nicht unbedingt nötig mmn. also insgesamt 430€ ca. navi haben wir keines genommen. hätte 140$ für 2 wochen gekostet. wenn schon navi, dann gleich in nem elektroladen ein neues kaufen. kostet gleich viel und man hat später noch was davon.
      wir haben daheim im reisebüro über holidayautos gebucht. würde dir auch empfehlen daheim zu buchen.

      der "normale" führerschein war vollkommen ausreichend (rosa-schein in österreich)

      übernachten im auto ist, zumindest in kalifornien, nicht erlaubt. günstige hotels findet man allerdings überall.

      edit: mietwagenfirma war übrigens alamo, wie gesagt über holidayautos im reisebüro gebucht.
      wenn man wie der genosse über mir 50€ pro tag bezahlt dann hat man definitiv was falsch gemacht oder nen porsche gemietet.
      erwähnenswert ist vielleicht noch, dass wir das kleinste modell gebucht haben und dann im endeffekt umsonst ein größeres bekommen haben weil kein kleines mehr vorhanden war vor ort.
      edit2: bin mir aber zu 95% sicher, dass man mit 20$ tip so gut wie jedes beliebige modell ohne aufpreis erhält.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Original von boristheblade
      1500$ für 3 wochen? wtf?!

      also, ich war vor einem monat an der westküste und hab für 2 wochen mietauto 380€ bezahlt (toyota prius, inkl. erster tankfüllung, inkl. zweitem fahrer, beide unter 25 jahre alt). wir haben dann noch 70$ zusätzlich für ne abschleppversicherung bezahlt, ist aber nicht unbedingt nötig mmn. also insgesamt 430€ ca. navi haben wir keines genommen. hätte 140$ für 2 wochen gekostet. wenn schon navi, dann gleich in nem elektroladen ein neues kaufen. kostet gleich viel und man hat später noch was davon.
      wir haben daheim im reisebüro über holidayautos gebucht. würde dir auch empfehlen daheim zu buchen.

      Naja dein Angebot ist ja jetzt nicht wirklich so viel besser. Als ich in den USA war, war der Dollar glaub bei 1.50. Mein Auto war in der "Luxury" Class und hat circa €800 also $1200 für 3 Wochen gekostet, wenn man mal das Navi weg lässt.
      Dein Auto kostet für 3 Wochen ja auch schon €650. Also habe ich nur €50 pro Woche mehr gezahlt, hatte dafür aber ein Auto mit 200+ PS und allen Annehmlichkeiten.
      Glaub mir die €50 mehr pro Woche haben sich definitiv gelohnt. Schon alleine die Tatsache, dass ich in San Francisco ein Sicheres gefühl hatte wenn ich am Berg an einer Straßenkreuzung halten musste und ohne Probleme ganz locker mit Automatik wieder anfahren konnte war es wert.
      Wir sind mit dem Auto mehrere 1000km gefahren. Von San Francisco nach LA und zurück. Dann von SF zum Yosemite National Park usw.
      Wenn man so was in einem Smart oder anderem Kleinwagen machen muss ist das bestimmt nicht so angenehm.
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Ja ansonsten Kreditkarte ist das Allerwichtigste, ohne die geht nix. Travellerchecks oder sowas finde ich nur umständig, wenn du eh alles mit Karte zahlen kannst?
      Konntet ihr mit den Dingern an den Automaten draußen tanken? Bin immer rein und hab Geld auf die Zapfsäule geladen, draußen ging mit der DKB bei mir nicht?

      Nicht zuviel mitnehmen, shoppen da ist ein Paradies, man ärgert sich über jeden Pulli zuviel, den man mitgenommen hat.

      Beim Auto würde ich auch nicht unbedingt sparen, weil man einfach jeden Tag viel damit rumfahren wird. Und es macht Bock! :D
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      war auch grad da. 1 woche vegas und dann über death valley, sequoia nat. park, los angeles, highway number 1 nach San francisco. auto hatten wir 10 tage. beachten:

      - auto unbedingt in deutschland mieten (reisebüro)
      - Kreditkarte haben (der, der das auto mietet!!! nicht n mitreisender. SUPERWICHTIG)
      - ihr braucht keine dicke kiste. n normaler 4 türer reicht.
      - n motel gibts an der westküste in jedem superkaff. selbst im death valley gibts mitlerweile 3 stück (da sind sie aber am teuersten :p )
      - ihr braucht kein navi. das is rausgeworfenes geld. aktuelle strassenkarte kaufen reicht 100% wenn ihr nich total verblödet seid.
      - rechts abbiegen bei rot erlaubt wenn nix kommt von links

      wenn ihr zeit habt guckt euch die orte an die ich oben genannt habe. in san diego seid ihr ja eh, das haben wir leider nicht geschafft. redwoods sind saugeil, death valley is genial, san francisco is supergeil (undedingt minimum 4 tage zeit dafür nehmen)