Diskussionsthread zum Quiz der Woche: NL- Wie gehst du mit den Damen um?

  • 29 Antworten
    • Doomknight
      Doomknight
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 4.687
      keine scheu, nur her mit der Kritik.
      Da es mein erstes Quiz war, gibts sicherlich noch einiges zu verbessern.

      MfG

      DoomKnight

      edit:

      Bei Aufgabe 5 ist beim online-stellen wohl die antwortmöglichkeit e) push allin flöten gegangen, diese hätte aber sowieso nur 0 Punkte, somit halb so schlimm...
      nur bevor fragen aufkommen
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      wie ich des ganze sss zeug gesehen hab, hab ichs erstmal wieder weg geklickt
    • dwdb
      dwdb
      Black
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.748
      Original von Aerox88
      wie ich die ganze sss kacke gesehen hab hab ichs erstmal wieder weg geklickt
      Achso.
    • schuchi
      schuchi
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 10
      hallo doomknight


      fand das quiz gut und würde mich über material freuen
      von der länge her auch in ordnung

      weiter so - daumen hoch
    • Kasperkopf
      Kasperkopf
      Silber
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 2.547
      zur aufgabe 8
      ich calle das nur- weil ich 1:5,5 odds bekomme, auf einen push von mir callen auf dem level mindestend 2-3 spieler und einer hält ein A, einer nen K und der dritte irgentwas suuuuuded :D

      QQ sind mir da zu schwach
      ok bin auch ein SNGler
    • cohkka
      cohkka
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 1.402
      Verlinkung bei Antwort-7-Lösung ausbessern, zeigt da nur nen bb-Code an.
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Danke für den Hinweis! Die Verlinkung in Frage 7 und 8 wird jetzt richtig dargestellt.
    • matzke91
      matzke91
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2009 Beiträge: 173
      warum genau kann ich denn die damen nicht wegwerfen wenn hinter mir 2 mal erhöht wird? da ist es doch relativ wahrscheinlich, dass jemand aa oder kk hält und ich dann leider nur die zweitbeste hand halte. (zu Aufgabe 9) Würde mir dazu nochmal ne genauere erläuterung wünschen.
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Du kannst die Damen nicht mehr folden, weil bereits zu viel Geld im Pot ist und du mit deinem Shortstack nur einen kleinen Teil davon nachbezahlen musst. Die Pot Odds sind so gut, dass ein Fold hier nicht mehr gut wäre. Oft genug overplayen deine Gegner auch noch schlechtere Hände, wodurch dein Call gerechtfertigt ist.

      Du musst 1.60$ in einen 3.60 Pot nachzahlen, d.h. du bekommst Pot Odds 1,6 / 5.2, was 30% entspricht. Du musst also nur in 30% der Fälle gewinnen, damit sich der Call lohnt.

      Für den Fall, dass dein Gegner sehr tight ist und nur AA, KK oder AK hält, hast du sogar 39,857% Gewinnwahrscheinlichkeit.

      Der Call rechnet sich also auf alle Fälle.
    • hellboy77
      hellboy77
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 48
      Ich hätte eine Frage zu Aufgabe 11:

      Warum bringt der Turn für mich keine Veränderung? ?(
      Es kommt der zweite Bube. Ich könnte also hinten liegen, gegen ein am Flop vermeintliches Toppair meines Gegeners, das jetzt ein Drilling ist.
      Ich würde hier eher Check/Call spielen.

      Grüße
      hellboy
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      @ Hellboy77: Wieso willst du denn Check/Call spielen, wenn du annimmst, dass dein Gegner einen Drilling hat?
      Entweder musst du folden, aber wenn du sowieso callst, ist es besser, du setzt selber. In diesem Fall ist der Pott auch doppelt so groß wie dein verbleibender Stack. Deshalb musst du laut SSS-Strategie auf alle Fälle All-in gehen. Dein Gegner wird hier auch nicht nur einen Drilling halten, so dass du den Pot oft genug gewinnst.
    • Doomknight
      Doomknight
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 4.687
      Original von Huckebein
      @ Hellboy77: Wieso willst du denn Check/Call spielen, wenn du annimmst, dass dein Gegner einen Drilling hat?
      Entweder musst du folden, aber wenn du sowieso callst, ist es besser, du setzt selber. In diesem Fall ist der Pott auch doppelt so groß wie dein verbleibender Stack. Deshalb musst du laut SSS-Strategie auf alle Fälle All-in gehen. Dein Gegner wird hier auch nicht nur einen Drilling halten, so dass du den Pot oft genug gewinnst.
      hier muss ich kurz einschreiten...diese Regelung zählt für den FLOP und auch nur da...

      @ Hellboy: es verändert sich insofern nichts für dich, da du nachwievor ein Overpair und somit eine made hand hast...
      der gegner hat zwar gelegentlich den drilling, das ist jedoch selten genug als dass du hier auf check/fold umsteigen solltest, du bist noch oft genug vorne...
      Selber betten ist auch immer besser wie check/call, da wir idR keine freecards verteilen wollen sondern möglichst schnell allin kommen wollen, und wenn du sowieso check/call spielen willst, dann wandert dein geld ja eh in die mitte, also kannst du auch betten ;)
    • hellboy77
      hellboy77
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 48
      Hab nicht dran gedacht, dass es sich um einen SSS-Artikel handelt und die Priorität ja auf All-In ausgelegt ist.
      Spiele selber BSS. Müsste ich mit BSS auch so spielen?
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Mit BSS ist die Situation natürlich nicht ganz so toll, weil du deinen ganzen Stack in der Hand verlieren kannst.

      Du hast aber nach wie vor ein Overpair und es gibt sehr viele Hände, mit denen dein Gegner den Flop callt. Er hält also nicht immer den Drilling. Deshalb solltest du auch am Turn betten, das ist immer besser als ein Downcall. Wenn dich dein Gegner raist, stehst du vor einer schweren Entscheidung.

      Wenn dein Gegner bisher vernünftig und solide gespielt hat, bist du höchstwahrscheinlich geschlagen und kannst deine Hand weglegen. Wenn dein Gegner öfter mal auf einem paired Board blufft, kannst du dich auch für einen Downcall entscheiden.

      Normalerweise solltest du in dieser Situation nicht an das Schlimmste denken, sondern weiterspielen, als ob du die beste Hand hättest. Dann hat dein Gegner die schwere Entscheidung.

      Potcontrol ist aber schon dein Ziel. Wenn dich dein Gegner raist und für seinen ganzen Stack spielen will, solltest du folden.
    • hellboy77
      hellboy77
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 48
      Danke für die Antworten! ;)

      Grüße
    • Icallyousoon
      Icallyousoon
      Global
      Dabei seit: 10.09.2008 Beiträge: 698
      @ Aufgabe 9: Hero raist auf 40Cent MP1 reraised und MP2 3bettet auf 4$

      Laut SSS sollen wir hier nur mit KK all in gehen! Wieso ist das mit QQ auch richtig
    • Doomknight
      Doomknight
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 4.687
      Original von Icallyousoon
      @ Aufgabe 9: Hero raist auf 40Cent MP1 reraised und MP2 3bettet auf 4$

      Laut SSS sollen wir hier nur mit KK all in gehen! Wieso ist das mit QQ auch richtig
      Nicht ganz, in der Aufgabe erhöhen wir und nach uns wird nochmal erhöht, wie oft nach uns erhöht wird spielt dabei theoretisch keine rolle...wenn wir erhöht haben und nach uns nocheinmal, dann gehen wir mit AK und TT+ all-in..
      wenn wir jedoch noch nicht an der reihe waren und es wird vor uns 2 mal erhöht, dann nur mit KK+

      bsp wenn wir in der aufgabe im BU wären, dann wären die raises von MP1 und MP2 nicht hinter uns, sondern vor uns und demnach dürften wir nur mit KK+ all-in gehen...

      grund warum die ranges so unterschiedlich aussehen ist die tatsache dass wir mit unserem raise bereits geld investiert haben, somit müssen wir weniger in den pot nachbezahlen und brauchen weniger gewinnwahrscheinlichkeit, was unsere range erweitert
    • aepfelma
      aepfelma
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 586
      zu Aufgabe 12:

      die Lösung lautet, dass ich am flop eine gemachte hand halte und deshalb am turn weiter aggressiv spiele.

      das heißt, wenn ich am flop ein gemachte hand halte und mein gegner meine bet callt, muss ich am turn immer all-in pushen.

      am turn ist mein stack aufgrund des pf-raises und der bet am flop eigentlich immer so klein, dass nur noch ein all-in übrig bleibt.

      somit ist die turncard, bei einer made-hand am flop, ohne bedeutung.

      habe ich das richtig verstanden?
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Hi aepfelma,

      ja das hast du genau richtig verstanden. Der Grund dafür: der Pot ist nach deinem Preflopraise und der gecallten Cbet so groß, dass ein Fold immer ein Fehler wäre, weil der Pot um einiges größer als dein verbliebener Stack ist.

      Ausnahme wäre hier ein Pot, wo du nur completet hast oder ein Freeplay erhalten hast. Hier ist der Pot nicht groß genug und du kannst auch am Turn noch folden.
    • 1
    • 2