Romreise

    • Thomas6409
      Thomas6409
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.978
      in ca. 4 Wochen will ich für ein paar Tage mit meiner Freundin nach Rom und würde mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen. Konkret hab ich folgende Fragen:

      1. Wie viel Tage sollte ich einplanen? Hatte so an Donnerstag bis Sonntag gedacht, Mittwoch oder Freitag bis Sonntag wäre aber auch möglich. Je nachdem halt, wie lange man sich dort beschäftigen kann.

      2. Was muss man dort unbedingt machen?

      3. Nachtleben?

      4. Welches Hotel? Muss jetzt kein 5 Sterne Hotel sein, aber auch keine Absteige und sollte zentral gelegen sein und Inet sollte es auch haben ;)

      5. Sollte ich nen Leihwagen nehmen oder geht alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
  • 2 Antworten
    • Tonding
      Tonding
      Black
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 3.362
      Ich war vor 2 1/2 Jahren in Rom und du solltest, wenn du alles besichtigen willst schon 6-7 Tage einplanen.
      Wir waren damals auch nur 4-5 und haben nicht alles geschafft.
      Man will auch nicht unbedingt immer den ganzen Tag unterwegs sein um Altertümer zu besichtigen.
      Wenn ihr den Vatikan besichtigen wollt, auf jeden Fall früh aufstehen und spätestens um halb 9 am Einlass sein. Sonst sethet ihr erstmal 2 Stunden an.
      Die Sixtinische Kapelle ist schon sehr beeindruckend, auch wenn man mit Religion nichts zu tun hat.
      Es gibt ein toristisches Viertel für das Nachtleben, das solltet ihr auf jeden Fall meiden. Insb. die kleinen Kellerlokale vor denen Leute stehen die euch zum Reinkommen überreden wollen. Reine Abzocke.
      Unser Hotel war sauber und relativ zentral, hatte aber kein Internet. Mir fällt der Name auch nicht mehr ein.
      Auf jeden Fall ÖVM oder Taxi. Der Verkehr kann die Hölle sein.
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      Ich war letztes Jahr da.
      wir haben uns nen apartment gemietet daher kann ich keine hotel empfehlung geben.
      wie tonding schon meinte bleibt solange wie möglich, es gibt genug für ne Woche und wenn man in rom selbst fertig ist kann man immer noch nach ostia fahren (ostia antiqua oder so fan ich übrigends richtig interessant, bzw beindruckend wie gut man sich die alte stadt durch die ruinen vorstellen konnte)

      mietauto würde ich keins nehmen bzw wenn es nicht nötig ist fahre ich sicher kein auto in ner italienischen großstadt (1 mal mailand hat mir gerreicht^^)
      man kann eigendlich bei zentraler lage alles gut zu fuß erreichen. das ist allerdings auchnen problem, da alles so dicht beieinander ist geht man einfach weiter und weiter und weiter... und man kan sich vorher garnicht vorstellen wieweit man selbst im vatikan laufen muss.... also wenn du nicht eh täglich kilometerweit läufst wirst du deine füße am abend hassen^^
      Wir haben aber auch geführte touren mit Segways gesehen, du glaubst garnicht wie man die am 3ten tag in rom beneidet hat, also such vieleicht mal danach ist bestimmt lustig.

      http://www.roma-antiqua.de/

      hier habe ich mir damals die meißten infos geholt