Auswirkung Poker -> Kreditwürdigkeit

    • Coyosko
      Coyosko
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 32
      Hallo zusammen :)

      Mir wurde heute bei der Arbeit eine Frage zum Thema Onlinepoker gestellt, die mich ehrlich gesagt auch interessiert...

      Wenn ich eines Tages zu meiner Bank stiefel um einen Kredit für mein Unternehmen zu erfragen und die dann meinen Kontenverlauf prüfen... wirkt es sich dann negativ auf meine Bewertung aus, wenn die sehen dass ich was mit Poker zu tun habe?

      Soll heißen wenn ich z.B. ne überweisung von 500€ auf eine Seite tätige, wird ein Banker dann denken "Mhhh interessant, der Mann 'zockt' um viel Geld... das sollte ich im Hinterkopf behalten"?

      Besten Dank im vorraus für eure Meinungen / Erfahrungen :)

      Mfg
  • 16 Antworten
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 37.261
      wenn du pokerspielst UND einen kredit brauchst....jup, dann würde ich mir sorgen machen^^^
    • BrokenOne
      BrokenOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 581
      Zuerst muss ich anmerken, dass ich keine Erfahrungen damit habe. Aber meiner rein subjektiven Meinung wird bei einer Prüfung eines Kontoverlaufs nicht analysiert wo so eine kleine Summe wie 500 Euro nun genau hingeflossen ist.
      Wie das ganze aussieht wenn du mehrere 10-100k aus Pokerwinnings hin und her schiebst ist wohl eine andere Frage.
    • hoff09
      hoff09
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2008 Beiträge: 566
      Wenn du dir darüber Sorgen machst, solltest du im Puff nur noch bar zahlen... ;)
    • Coyosko
      Coyosko
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 32
      So riesige Mengen gehen bei mir jetzt nicht von A nach B :D

      Original von Paxis
      wenn du pokerspielst UND einen kredit brauchst....jup, dann würde ich mir sorgen machen^^^
      So ne Unternehmensgründung bezahlt man halt nicht mit 1000$, leider ;)
    • GoaFraggle
      GoaFraggle
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 2.327
      Ich kann Dir zwar keine genaue Antwort auf Deine Frage geben, aber Du kannst das Problem am elegantesten umgehen, indem Du ein Onlinekonto wie Neteller oder Moneybookers nutzt. Da steht dann auch bei Einzahlungen nichts von Poker in Deinen Kontoauszügen und solche Onlinekonten kann man ja auch zum Onlineshoppen oder andere nichtpokerbezogene Dinge nutzen.
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Original von Coyosko
      Mir wurde heute bei der Arbeit eine Frage zum Thema Onlinepoker gestellt, die mich ehrlich gesagt auch interessiert...

      Wenn ich eines Tages zu meiner Bank stiefel um einen Kredit für mein Unternehmen zu erfragen und die dann meinen Kontenverlauf prüfen... wirkt es sich dann negativ auf meine Bewertung aus, wenn die sehen dass ich was mit Poker zu tun habe?
      Wie genau die Scorecard bei deiner persönlichen Bank aussieht musst du die Fragen. Aber wichtiger ist wie deine Kreditgeschichte aussieht und was dein Unternehmen macht.

      Und ich würde dir empfehlen Unternehmenskonto und Privatkonto zu trennen. Macht doch alles einfacher.
    • Coyosko
      Coyosko
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 32
      Ja das ist klar, bin allerdings davon ausgegangen dass die mich komplett durchleuchten.
    • waiting
      waiting
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.403
      Original von Paxis
      wenn du pokerspielst UND einen kredit brauchst....jup, dann würde ich mir sorgen machen^^^
      (fast) jeder der zum beispiel ein haus baut braucht einen kredit, ich habe einen gebraucht. darf ich jetzt nicht mehr pokern oder soll ich mir sorgen machen?
      btw: hab selbst noch nie eingezahlt.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von GoaFraggle
      Ich kann Dir zwar keine genaue Antwort auf Deine Frage geben, aber Du kannst das Problem am elegantesten umgehen, indem Du ein Onlinekonto wie Neteller oder Moneybookers nutzt. Da steht dann auch bei Einzahlungen nichts von Poker in Deinen Kontoauszügen und solche Onlinekonten kann man ja auch zum Onlineshoppen oder andere nichtpokerbezogene Dinge nutzen.
      naja da auf jedenfall ein mb konto auch bei der schufa steht
      würde ich mit deiner aussage vorsichtig sein.
      es ist einfach nicht sehr weit verbreitet hier in deutschland
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 37.261
      @waiting
      ah ja.... :rolleyes:
    • Impulse
      Impulse
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 407
      Geht es nicht eher um die Kreditwürdigkeit als um die Kreditfähigkeit?
    • Coyosko
      Coyosko
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 32
      Ja ;)
    • betwinner
      betwinner
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 2.385
      Kann dich beruhigen, für eine Unternehmensgründung bekommst du sowieso kein Geld egal ob du pokerst oder nicht :rolleyes:


      Was die Bank angeht, wenn du nie dein Dispo nutzt und immer im Plus bist, eventuell ein Sparbuch seit mehren Jahren oder ein Depo hast, wird es positiv für deine Kreditwürdigkeit betrachtet. Regelmäßige Einnahmen ebenfalls aus einem Job. Wenn du keine regelmäßigen Einnahmen hast, wird es wiederum problematisch. Im Endeffekt, hat es Auswirkungen auf die Kreditwürdigkeit, vor allem wenn du Einzahlungen auch mal über Dispo machst. Wenn du hingegen regelmäßig Geld vom Poker bekommst (also Einzahlungen auf dein Bankkonto vom Poker) wird es nie negativ sein.
    • McSeafield
      McSeafield
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 178
      Original von Coyosko
      Wenn ich eines Tages zu meiner Bank stiefel um einen Kredit für mein Unternehmen zu erfragen und die dann meinen Kontenverlauf prüfen... wirkt es sich dann negativ auf meine Bewertung aus, wenn die sehen dass ich was mit Poker zu tun habe?
      Eindeutige Antwort ja. Unterlasse alles, was danach aussehen könnte, dass du ein Glückspiel betreibst. Selbst wenn du ein winning Player bist, sollte deine Hausbank nichts davon wissen.

      Lösung: Besorg dir ein schufafreies prepaid Moneyaccount. Das kann dir auch nicht so leicht weggepfändet werden, weil es kein Banker per Schufa in Erfahrung bringen kann. Von diesem Konto führst du deine Transaktionen aus.
    • betwinner
      betwinner
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 2.385
      Original von McSeafield
      Original von Coyosko
      Wenn ich eines Tages zu meiner Bank stiefel um einen Kredit für mein Unternehmen zu erfragen und die dann meinen Kontenverlauf prüfen... wirkt es sich dann negativ auf meine Bewertung aus, wenn die sehen dass ich was mit Poker zu tun habe?
      Eindeutige Antwort ja. Unterlasse alles, was danach aussehen könnte, dass du ein Glückspiel betreibst. Selbst wenn du ein winning Player bist, sollte deine Hausbank nichts davon wissen.

      Lösung: Besorg dir ein schufafreies prepaid Moneyaccount. Das kann dir auch nicht so leicht weggepfändet werden, weil es kein Banker per Schufa in Erfahrung bringen kann. Von diesem Konto führst du deine Transaktionen aus.
      hast du ein Beispiel(also welcher Anbieter)? Wie zahle ich im endeffekt das geld aus? Bisher zahle ich vom Poker zu Moneybookers und vom MB zu Bank. Wie läuft es bei dir ab?
    • McSeafield
      McSeafield
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 178
      In Deutschland bietet sich ein schufafreies Visa-Account von der LB-Berlin an. Von dort bedienst du Neteller, Moneybookers und was immer du sonst noch hast.

      Hilfreich könnte auch eine Art 2- oder 3-Kontenmodell sein. Bei deiner Hausbank bleibst du sauber. Bei der anderen Bank, die dir eigentlich egal ist, machst du deine etwas auffälligeren Transaktionen.

      Wenn ich ein echter winning player wäre, hätte ich bereits ein zweites Konto irgendwo in einem ausländischen Staat, wo auf Bankgeheimnis noch großer Wert gelegt wird.