Overpair und top flop card pairs...

    • Flint
      Flint
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 2
      Hallo

      Hatte jetzt schon ein paar mal die Situation, daß ich ein hohes Pocket Pair habe (sagen wir mal AA) und ein sehr ungefährlicher flop kommt(z.B. J 5 2 rainbow). ein Gegner (A) bettet und der nächste (B) raised. Ich 3-bette und beide callen. Alle anderen folden womit ich position auf beide habe.

      Das Problem ist das nun die Turnkarte der höchsten Flopkarte entspricht. (in diesem Fall ein J)

      Jetzt gibt es folgende 3 Szenarien in denen ich mir nicht 100% sicher bin, was ich tun soll. Diese beiden sind:

      1. A bet, B raise.

      2. A bet und B call.

      3. A check, B bet. (falls callen, fold bei checkraise?)

      Bitte Antworten auch mit der Potgrösse zu versehen bei der aus einem fold ein call wird.
  • 2 Antworten
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      1. Ziemlich sicher fold. Die jucken sich nciht wirklich daran, dass du gerade den Flop ge-3-bettet hast. Hier hat ziemlich sicher einern pocket 2, 5 oder nen J.

      2. Das kann alles heissen. Hier musst du die Stärke beider Spieler einschätzen und danach überlegen wie repräsentativ ihr Verhalten für ihre Hand ist. Bet von A kann heissen, er hat trips. Es kann aber auch heissen er hat nen Pocket >J und möchte die Lage auskundschaften. Oder er weiß dass die Karte ziemlich scary ist und versucht deshalb nen Bluff. B kann callen, weil er slowplayed, weil er sich nicht sicher ist, oder weil er am Turn und River sowieso immer called.
      Was hier zutrifft musst du in der gegebenen Situation dann abschätzen. Pokertracker sollte da aber sehr gut behilflich sein ;)

      3. Das ist das einfachste: Raise. Mit nem Raise hast du die maximale Wahrscheinlichkeit, dass A foldet. Das ist gut für dich, denn A kann dich so nichtmehr ausdrawen. Außerdem gewinnst du mit dem Raise Initiative über B.
      Wenn er reraised hat er wahrscheinlich das J (oder set), sogar wenn er ein sehr aggro spieler ist. Du hast soviel Stärke präsentiert wie du nur präsentieren kannst. Wenn er dann immernoch raised, denkt er, dass er auch ne starke Hand schlagen kann.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Wir gehen davon aus, dass B weder LAG noch Maniac noch super tricky ist, sondern straightforward spielt.

      1) Easy Fold

      2) Raise. B hat fast nie einen J. A's spielweise ist konsistent mit einer 5, oder einen pocket pair.

      3) Call. Ein Fold wäre hier entschieden zu weak. Bs Spielweise ist konsistent mit einem pocket pair. Ein Raise ist hier nicht nötig, da du bei dieser Situation (ragged rainbow board) gegen A nicht protecten musst. A ist sogar verdammt oft drawing dead gegen dich - dann wäre es sogar gut wenn er callt. (Aber Vorsicht: solche Situation sind selten, idr will man fast immer die Gegner ausknocken.)

      Ein Raise wäre dann sinnvoll, wenn du glaubst, gegen B in mehr als 50% der Fälle vorne zu liegen. Der Nachteil von Raise und Fold gegen 3-bet ist hier, dass du deine 2 Outs für den River aufgibst.