SSS - Raise Frage

    • zwe1
      zwe1
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 19
      Hallo,

      Also ich bin z.B. im SB und raise auf 4BB mit 77.
      Der BB reraist, was nun?

      Unter "There were raises before or after you" steht ja, dass ich erst ab TT all-in gehe, wenn jemand nach mir raised und somit folden müsste.

      Unter "How much do you raise to?" steht aber, dass ich direkt all-in gehe, wenn jemand nach mir raised und somit all-in gehen würde.

      Irgendwie widerspricht sich das doch.

      Noch schlimmer wäre es ja, wenn ich auf 8BB mit 77 in late pos. erhöhe, dann ein reraise kommt und ich folden muss.

      MfG
      zwe1
  • 8 Antworten
    • bate
      bate
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 311
      "How much do you raise to?" bezieht sich logischerweise nur die Hände die du auch raisen kannst laut Chart, somit ist 77 ein fold.

      Der Fall das du auf 8BB mit 77 erhöhst kommt ja nur dann vor wenn du 4 Limper vor dir hast. Das wird recht selten vorkommen und wenn es dann soweit ist das du doch mal in die Situation kommst wirst du aller wahrscheinlichkeit nach maximal einen oder mehrere calls bekommen, wenn nicht sogar alle folden.

      Ich will jetzt nich zu weit vorgreifen da du ja noch recht neu zu sein scheinst, aber wenn du dich ein wenig im Handbewertungsforum beteiligst wirst du in naher Zukunft eine neue Regelung dafür kennen lernen.
    • zwe1
      zwe1
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 19
      Ok, das macht schonmal Sinn.

      Noch eine Frage zu "There was more than 1 raise before you". Wenn seat 0 raised, seat 1 called, zählt dass als 1 rais oder zwei? Theoretisch hat ein Spieler geraised und einer gecalled aber praktisch haben zwei Spieler mehr als den BB vor sich liegen.

      Ein Bet ist preflop doch auch ein rais, da er höher als der BB ist, oder?

      Ich will mir einfach sicher sein, dass ich auch alles durchdrungen habe :-D

      MfG
      zwe1
    • bate
      bate
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 311
      Alles was first in höher als 1BB ist, ist ein Raise. Und ein Call ist ein Call und kein Raise.
      Wenn jemand Limped (also einfach nur den BB bezahlt) macht er ja auch keinen Raise, sondern nur einen Call.

      Zu dem von dir genannten Beispiel, das wäre 1 Raise vor dir und 1 Caller.
      Also wäre deine Range mit der du reraist in diesem Fall JJ+ und AK.
      In diesem Fall kann dir übrigens schon automatisch ein richtig dickes Grinsen ins Gesicht rutschen, denn der Caller macht deinen Push umso Profitabler.

      Richtig so, lieber nachfragen. Hier kostet es nix, am Tisch schon ;D
    • zwe1
      zwe1
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 19
      Und noch eine Frage, diesmal aber postflop.

      "If you raised before the flop and the pot is already bigger than twice your chipstack at the beginning of the betting round you will definitely go all-in."

      Wann trifft das zu? Wenn ich z.B. bluffe und der Gegner called, sollte ich ja den Bluff aufgeben. Was nun, wenn ich am turn weniger als 2mal den Pot als Stack habe? All-in oder nicht?

      MfG
      zwe1
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Diese Regel gilt nur für den flop! Am turn ohne made hand easy checkfold
    • zwe1
      zwe1
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 19
      Aha, aber wenn ich eine made hand habe befolge ich am Turn und River wieder das 2/3 bet Schema, obwohl es relativ unwahrscheinlich ist, dass da jemand einfach runtercalled :D

      Was ist denn, wenn ich am Flop TopPair(z.B. Queens) mit Jack als Kicker halte und beim Turn ein König kommt? Lass ich mich davon stören oder spiel ich konstant 2/3 Potbet weiter?

      Und noch eine Frage:
      ... every top pair, if you have at least a jack as a kicker.
      ... every overpair, three of a kind, or better hand.
      Was ist mit einem TwoPair? Also ich halte AK und der Flop kommt AK5.
      Die Hand wäre ja wohl besser als ein OverPair aber schlechter als Three of a Kind.
      Fehlt das nicht in der Übersicht?

      MfG
      zwe1
    • Ricco88
      Ricco88
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 1.037
      mit QQ wird es so oderso zu keiner entscheidung am Turn kommen, da bist du schon längst allin oder fold,...alles andere wäre schlecht/falsch gespielt.

      Ich hab aber auch mal ne Frage die pack ich jetz einfach ma in diesen thread der ewigen fragen rein ;)

      also für gewöhnlich 4bete ich immer, sehe den SB also als limped spieler an.
      Doch irgendwie habe ich das Gefühl, dass durch das 4Beting bluffs immer unprofitabler werden, da sie aufgrund der besseren Potodds häufiger gecalled werden.

      Ratet ihr im allgemeinen von dieser 4Bet ab?
      Wie gesagt meine Bet hängt immer vom SB ab, vom CU würde ich demnach 5BB wetten, vom SB aus 4BB wenn vor mir alle gefoldet haben.
    • bate
      bate
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 311
      @rico: beschreib die situation mal etwas genauer, warum ne 4bet? wenn soviel action vor dir is spielste eh nur aa und kk und das is dann ein instant push. aber wie gesagt beschreib mal genauer was du wissen möchtest.

      @zwe1: ich werd mir das schlafen gehen abgewöhnen ^^ bei den vielen fragen komm ich sonst nich mehr hinterher.

      also "If you raised before the flop and the pot is already bigger than twice your chipstack at the beginning of the betting round you will definitely go all-in." trifft z.b. zu wenn du nur noch ein kleines reststack hast, sagen wir mal $1,60 und vor dir limpen 3 leute. dann bettest du 7BB also $0,70$. Um die ganze Sache super eindeutig zu machen callen die 3 Limper deinen Raise. Damit ist der Pot am Flop $2,95 groß, wohingegen dein Stack nur noch $0,90 groß ist. Du triffst am Flop mind. ein Top Pair mit Top Kicker und würdest somit 2/3 Potsize betten, da dein Stack aber bei weitem nicht mehr so groß ist wie die Hälfte des Pottes gehst du direkt All-In. Hoffe das macht dir die Sache verständlich.

      Zu deiner nächsten Frage: Queens mit Jack als Kicker wirst du nach Standard Strategie nur im Freeplay bekommen und da kannst du knapp unter Potsize bis Potsize anspielen da du meißtens first-in kommst, ausser der SB ist mit von der Partie. Wenn dann am Turn der König kommt nur noch Check/Fold spielen, da du keine Madehand mehr hältst.

      Nächste Frage: Ja TwoPair fehlt in diesem Schema, bin mir aber nicht sicher ob das nicht so gewollt ist. Man muss mit einem TwoPair etwas anpassen sobald sich das Board paired. An und für sich kannst du TwoPair aber auch als Made Hand spielen.

      Bis zu den nächsten Fragen

      bate