wie in SSS auf Minraise reagieren?

    • va1kyr
      va1kyr
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2009 Beiträge: 433
      Hallo, hier mal ein Beispiel einer Situation auf die ich öfter treffe.

      5ct/10ct @ Stars.

      Preflop: Hero is BB with A:heart: , Q:spade:
      5 folds, CO raises to $0,20, 2 folds, Hero ?

      Soll ich auf den Minraise AQ folgen oder den Raise als so weak einschätzen dass ich normal 3-fach raisen bzw. gleich pushen? CO ist unknown.
  • 5 Antworten
    • hoff09
      hoff09
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2008 Beiträge: 566
      minraise = 2 limper
    • bate
      bate
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 311
      jo und für jeden der den minraise callt kannste nochma 2 limper dazu packen.
    • va1kyr
      va1kyr
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2009 Beiträge: 433
      Also normal raisen (hier 4BB+2BB) und nicht davon ausgehen dass er eine gute Hand hat.
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.342
      Der hat entweder ein Monster und ist ein Spieler der dich in eine Falle locken will. Auf unseren Limits werden wir eh sowas nicht wirklich durchschauen und broke gehen.

      Viel wahrscheinlicher ist, dass er eine Hand haelt die ihm gefaellt und die er gerne mal spielen moechte. Also sowas wie kleine Paerchen oder suited connectors. Da muss man halt nach dem Flop aufpassen, dass man nicht blind all-in raised in ein boesen Flop.

      Ka wie die guten Spieler es sehen, aber wenn man viele Limper (ab 3) hat, gehe ich dann Preflop All-In um nicht gegen so ein Kack wie 56s nach dem Flop alt auszusehen.
    • Quiesel
      Quiesel
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 585
      Und nicht vergessen: Note machen wenn er das mit Monstern macht!

      Original von nacl

      Ka wie die guten Spieler es sehen, aber wenn man viele Limper (ab 3) hat, gehe ich dann Preflop All-In um nicht gegen so ein Kack wie 56s nach dem Flop alt auszusehen.
      3 Limper OOP, 4 Limper IP und ich geh preflop Allin