Flop+Turn Line for KK+ OoP ab dry lowcard flop

    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Hi



      zB ich halte KK:

      Flop 259 rainbow:

      Ich cb/valuebet
      Villain raised kräftig.

      Hero?

      Villain hat mich beat oder er hat ebenfalls ein OP TT+

      Call Flop (schlechtere Hände werden nicht verjagt)
      Turn: kleine Blank: B/F Turn, oder? (Ein OP TT+ wird nicht mehr raisen, oder)

      BetSize Turn? 1/2 bis 2/3?
      THX!
  • 6 Antworten
    • Hergen13
      Hergen13
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 1.271
      Auf dry Boards bei normal aggressiven Gegnern spiele ich check/call turn und river 4 bluffinduce bzw. bet/fold river bei cb turn von villain. c/r AI turn mach auch sinn wenn du glaubst dein OP hier vor value reinstellen zu können, von einem Bluff wirst du sonst am river auch keinen value mehr bekommen.
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von Hergen13
      Auf dry Boards bei normal aggressiven Gegnern spiele ich check/call turn und river 4 bluffinduce bzw. bet/fold river bei cb turn von villain. c/r AI turn mach auch sinn wenn du glaubst dein OP hier vor value reinstellen zu können, von einem Bluff wirst du sonst am river auch keinen value mehr bekommen.
      bet/fold River nach cb von Villain? Warum? Weil er am River gehittet hat?Oder falls er Dich auf Air setzt durch den Turn cb Dich nun zum Bluffen bringen will?
    • Odin43
      Odin43
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.160
      Weil er mit nem PP > 8 den Turn behind checkt um dem Pot nicht zu groß werden zu lassen, weil er Showdownvalue hat, jedoch nicht aus dem Pot geblufft werden will.

      River callt er dann noch eine Bet, wenn diese Bet jedoch geraised wird, kann man davon ausgehen, dass man beat ist.
    • Zachanassian
      Zachanassian
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 507
      Erwartest Du wirklich eine Antwort, die nicht vom Gegnerstats/Reads abhängt?

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/no-limit/201/2/

      sagt c/c oder c/f Turn je nach Gegner.

      <quote>

      BEISPIEL 2: VILLAIN RAIST AM FLOP AUF TROCKENEM BOARD

      ...

      Wie man sieht, ist die Reaktion in Situationen, in denen du mit deinem Overpair geraist wirst, stark gegnerabhängig. Allgemein kann man sagen: Je passiver der Gegner, desto stärker und eher solltest du zu einem Fold tendieren.

      <quote>
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.480
      Das ist halt wieder Mal total gegnerabhängig. Aber den Flop erstmal zu callen, halte ich natürlich für eine gute Idee. Die Frage ist jetzt, ob Du denkst, dass Du mit KK so gut bist, dass Du noch drei Streets of value bekommst.

      Meistens ist hier wahrscheinlich nicht mehr Fall. Ergo checke ich den Turn aus zwei Gründen:
      * Hat Villain einen Bluff, wird er evtl. nochmal betten, also erhöhen wir gegen diese Hand unseren EV
      * Wenn Villain keinen Bluff hält, sondern eine schwache Hand, erhalten wir am River wahrscheinlich häufiger einen Call, weil Villain in dieser Konstellation Schwäche gezeigt hat und seine wie auch unsere Hand noch etwas unterpräsentierter als am Turn ist

      Kurz: Bei zwei Streets of Value neige ich dazu, Flop + River zu wählen, um am Turn evtl. noch Bluffs zu catchen, die wir sonst einfach verjagen würden

      Lg
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich finds grundsätzlich nicht gut nach bet/call Flop den Turn zu donken. Einerseits redet man davon dass man am Flop nicht 3-betten will um keine schlechteren Hände zu verjagen, donkt dann aber den Turn was letztlich aufs gleiche hinausläuft außer das man eine Freecard verteilt. Wenn man den Flop callt sehe ich eigentlich nur drei Möglichkeiten jeweils in Abhgg. des Gegners/Pot/Handtstärke/Boardentwicklung...

      => c/f Turn
      => c/c Turn (wa/wb, dann auch am River)
      => c/rAI Turn

      Nur bei c/c Turn wirds am River interessant. Kommt es zu c/c im Sinne wa/wb finde ich auch c/c River ok, nimmt sich Villain den check behind kann man entweder b/c, b/f oder c/c spielen.

      Finde auch b/f River ok, weil gerade diese genannten kleinen Pockets da nahezu immer callen werden, wohl niemals (bluff-)raisen aber nicht so häufig selber betten wenn du zu ihnen checkst (dass sie Pot Control mögen hat ja der check behind am Turn gezeigt...).