Alternativen zu Poker?

  • 27 Antworten
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.763
      Für Alternativen braucht man meines Erachtens nach Vermögen, d.h. du musst den Totalverlust akzeptieren können und mit 10% Rendite happy sein können.

      Beim Poker ist es so, dass man "low limits" spielen kann, wo das Spiel deutlich leichter ist - daher ist Bankrollbuilding möglich. Das gibt es in der "echten" Finanzwelt schlicht nicht, daher ist es etwas völlig anderes.

      Gerade ohne Vorbildung kann ich das daher niemandem empfehlen.
    • slayiii
      slayiii
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2007 Beiträge: 1.111
      Sportwetten
    • DeinChef
      DeinChef
      Black
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 4.614
      Original von Xantos
      Für Alternativen braucht man meines Erachtens nach Vermögen, d.h. du musst den Totalverlust akzeptieren können und mit 10% Rendite happy sein können.

      Beim Poker ist es so, dass man "low limits" spielen kann, wo das Spiel deutlich leichter ist - daher ist Bankrollbuilding möglich. Das gibt es in der "echten" Finanzwelt schlicht nicht, daher ist es etwas völlig anderes.

      Gerade ohne Vorbildung kann ich das daher niemandem empfehlen.
      und was würdest du empfehlen wenn man das startkapital, allerdings keine vorbildung besitzt?
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.763
      Ich würde es dir nur empfehlen, wenn du von 5% Rendite deines Vermögens leben kannst. Und dann würde ich dir empfehlen, dich sorgsam fortzubilden.

      Ohne Fachwissen mehr als 5% Rendite zu erwarten ist m.E. nach zumindest sehr riskant.

      Hauptberuflich sein eigenes Vermögen verwalten sollte man wie bei Poker nicht von heute auf morgen machen, sondern erst, nachdem man sich gebildet & sich Erfolg bewiesen hat.

      Was sich generell schon mal empfiehlt sind Abos der "Financial Times" und "The Economist" - gerade Letzteres empfehle ich aber ohnehin jedem ;)
    • LudwigB
      LudwigB
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 515
      Forex/Eurex/Comex/etc. brauchst Du über eine seriöse Bank i.d.R. ein sicheres Monatseinkommen von 4000 Netto+ + eine Einlage von 25k + . Du arbeitest da mit irren Hebeln. Alle anderen Angebote, bzw. Instrumente sind als unseriös anzusehen.

      Und btw, das ganze System ist total rigged, d.h. die großen Spieler können zu ihren Gunsten massivst manipulieren, gerade bei semi-liquiden Instrumenten und den dazugehörigen Basiswerten. Da Du potentiell erheblich mehr verlieren kannst als Du einsetzt würde ich jedem davon abraten, der nicht 1-2 Mio als Spielgeld bezeichnen würde.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von DeinChef
      Original von Xantos
      Für Alternativen braucht man meines Erachtens nach Vermögen, d.h. du musst den Totalverlust akzeptieren können und mit 10% Rendite happy sein können.

      Beim Poker ist es so, dass man "low limits" spielen kann, wo das Spiel deutlich leichter ist - daher ist Bankrollbuilding möglich. Das gibt es in der "echten" Finanzwelt schlicht nicht, daher ist es etwas völlig anderes.

      Gerade ohne Vorbildung kann ich das daher niemandem empfehlen.
      und was würdest du empfehlen wenn man das startkapital, allerdings keine vorbildung besitzt?
      Zuerst ein sehr fundiertes Wissen aneignen - ansonsten hast bald weder Kapital noch Vorbildung ;)

      ...

      Ich denk mal das was man beim Pokern wissen muss um auf NL100, 33'er-SNGs oder FL 2/4 erfolgreich zu sein ist absolut nichts im Vergleich zum Wissen das man über die Finanzmärkte braucht um dort erfolgreich zu sein.
    • FetTerBender
      FetTerBender
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 51
      Mein Dad is Finanz u. Vermögensplaner, shipp die Kohle einfach den Rest lass ich machen :-D

      Ne, im ernst: Wende dich da erstmal an jemanden, der Ahnung hat, und nicht bei ner Bank arbeitet, weil die immer ihre eigenen Angebote durchdrücken wollen um ihre Abschlussprämien mitzunehmen...
    • koggegol
      koggegol
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 191
      @Xanthos

      5% kreigt man doch schon für jedes. Das wird wohl kaum das Ziel sein. Aber jetzt in Derivate zu investieren als Anfänger ist wohl das dämlichste was ich je gehört habe...
    • Robert0BlankO
      Robert0BlankO
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 4.753
      Original von Xantos
      Ich würde es dir nur empfehlen, wenn du von 5% Rendite deines Vermögens leben kannst. Und dann würde ich dir empfehlen, dich sorgsam fortzubilden.

      Ohne Fachwissen mehr als 5% Rendite zu erwarten ist m.E. nach zumindest sehr riskant.

      Hauptberuflich sein eigenes Vermögen verwalten sollte man wie bei Poker nicht von heute auf morgen machen, sondern erst, nachdem man sich gebildet & sich Erfolg bewiesen hat.

      Was sich generell schon mal empfiehlt sind Abos der "Financial Times" und "The Economist" - gerade Letzteres empfehle ich aber ohnehin jedem ;)
      Das ist mir klar mir gings eigentlich speziell um diese Online Forex teile die angeblich mit wenig Kapital funktionieren sollen.

      Über Derivate habe ich meine Facharbeit geschrieben und dadurch einiges an Fachwissen, allerdings hab ich dafür nicht genug BR um es wirklich profitabel betreiben zu können.

      hab so ca 12k zur verfügung an Pokerwinnings die nicht schon verplant sind für andere Sachen.

      http://classic.easy-forex.com/de/forex.why.aspx solche Sachen va, kenne leider niemand der das betreibt und allein auf Inet quellen verlasse ich mich da nicht
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.763
      Wegen der potentiellen Ähnlichkeit zu Poker haben wir uns durchaus mal etwas tiefer mit Forex beschäftigt - und auf der Basis dieser Infos kann ich nur davon abraten.

      Während bei Poker vielleicht 30% kleine oder große "Winner" sind, sind es bei Forex gerade einmal 3%.

      * bei Online-Forex sind die Spreads krass - du bezahlst easy effektive 1% "Rake" pro Transaktion und machst viele Transaktionen
      * du hast keine Fische als Gegner
      * die Varianz ist gigantisch
      * es gibt keine Micro-Limits - nur Playmoney und Midstakes mit hohem, Highstakes mit mittlerem und Nosebleeds mit niedrigem Rake

      Ich würde niemandem dazu raten!
    • lukinho89
      lukinho89
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2006 Beiträge: 225
      mann kann backgammon mit gutem gewinn spielen :)
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Beeindruckend was hier manche für ne Ahnung haben, Daddys als Finanzberater, und Bücher zur Bildung wurden auch gelesen.

      Da kann ja nix mehr schiefgehen, die studierten Wirtschaftler, die Staaten und Banken in die Pleite gefahren und Milliarden vernichtet haben haben sich bestimmt nur nicht mit Content beschäftigt. So let's go ;)

      @OP: um die bei deiner Suche nach alternativen zu helfen, was magst du denn am Pokern nicht? Die Varianz? die Zeit, um zu spielen und dich weiterzubilden? anything else?
    • BassTi
      BassTi
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.672
      Original von Pokerboydd
      Beeindruckend was hier manche für ne Ahnung haben, Daddys als Finanzberater, und Bücher zur Bildung wurden auch gelesen.

      Da kann ja nix mehr schiefgehen, die studierten Wirtschaftler, die Staaten und Banken in die Pleite gefahren und Milliarden vernichtet haben haben sich bestimmt nur nicht mit Content beschäftigt. So let's go ;)

      @OP: um die bei deiner Suche nach alternativen zu helfen, was magst du denn am Pokern nicht? Die Varianz? die Zeit, um zu spielen und dich weiterzubilden? anything else?
      die downswings :( der schon seit 5 monaten einzug hat :( (((
    • karofuenf
      karofuenf
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.198
      Original von Pokerboydd

      @OP: um die bei deiner Suche nach alternativen zu helfen, was magst du denn am Pokern nicht? Die Varianz? die Zeit, um zu spielen und dich weiterzubilden? anything else?
      das ist vermutlich ne sehr dezente protestaktion von op wegen des gesperrten bbvs...
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      ernst gemeinter vorschlag:
      wie wäre es mit WoW?!

      muss doch nicht immer um geld gehen
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Original von Kavalor


      muss doch nicht immer um geld gehen

      lol


      edit. keine Lust auf Diskussion
    • Raketime
      Raketime
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2007 Beiträge: 201
      mach doch ständig depostits und withdrawelst bei Stars je nach kurs ist na menge geld zu machen*Ironie aus

      Da ist sehr viel Fachwissen benötigt und als nup da jetzt inner Wirtschaftskriese anzufangen ist vll nicht so der brüller, dazu bekommt man nur einen kleinen "RoI"
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Original von BReWs7aR
      Original von Kavalor


      muss doch nicht immer um geld gehen

      lol
      lol, genau das hab ich auch gedacht =)
    • NikisOmi
      NikisOmi
      Global
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 347
      Original von Robert0BlankO
      hab so ca 12k zur verfügung an Pokerwinnings die nicht schon verplant sind für andere Sachen.
      Pommesbude?
    • 1
    • 2