Effizient Abnehmen

    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      Moin moin!

      Da der sommer bald wieder kommt wollte ich hier mal fragen was die beste möglichkeit (trainingsplan/ernährung/was andres?) wäre um abzunehmen.
      Ich bin allerdings kein dickes kind (wie man hier rauslesen könnte :D ) sondern habe nur nen ganz leichten bierbauch bekommen innerhalb des letzten jahres (poker/weniger sport/viel saufen seit abi :D )

      Wäre sehr dankbar wenn ich ein paar tips bekommen würde!
      merci

      P.S. Es geht mir auch darum sehr schnell abzunehmen mit maximal 2-3h sport/tag da ich bis in 3-4 wochen ca. 5kilo runter haben möchte (is das überhaupt machbar in der zeit). Auch nicht schlimm wenn es länger brauchen würde.
  • 14 Antworten
    • Holly20
      Holly20
      Global
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 955
      hab mal 10 KG in 2 wochen abgenommen .

      Nennt sich nulldiät. Setzt aber willensstärke vorraus
    • Dageorge
      Dageorge
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 983
      -> Ernährungsforum
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      Abnehmen/Ernährungsumstellung/Tipps

      lies dich halt zu themen wie low carb/ketogene diät ein für die ernährung und für den ausdauersport HIIT

      aber nen EP und TP musst du dir schon selber erstellen da wird dir keiner ohne irgendwelchen infos was erstellen können
    • moeeeee
      moeeeee
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 6.290
      Original von Holly20
      hab mal 10 KG in 2 wochen abgenommen .

      Nennt sich nulldiät. Setzt aber willensstärke vorraus
      das abnehmen selbst ist ja nicht so schwer. das gewicht danach zu halten ist bei so einer "diät" die herausforderung
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      Original von Holly20
      Nennt sich nulldiät. Setzt aber willensstärke vorraus
      Also wenn ich den begriff mal so interpretiere heisst das so wenig wie möglich zu essen?

      sollte ich richtig liegen: hat halt auch nix mehr mit gesund zu tun, ausserdem baut der körper dadurch nicht sonderlich viel fett ab.


      @DAGEORGE
      hm, hab mir das auch überlegt bevor ich poste, allerdings wolltich den sportlichen faktor in den vordergrund rücken. Also eher durch sport abnehmen. Ich weiss allerdings dass es sowohl sport als auch eine gute ernährung braucht, nur weiss ich nicht in welchem verhältnis es stehen sollte bzw wie intensiv man das angehen sollte
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      Original von SevenTwoOff
      Abnehmen/Ernährungsumstellung/Tipps

      lies dich halt zu themen wie low carb/ketogene diät ein für die ernährung und für den ausdauersport HIIT

      aber nen EP und TP musst du dir schon selber erstellen da wird dir keiner ohne irgendwelchen infos was erstellen können
      ah ok thx, ich werds mir mal durchlesen und dann weiterschaun
      thx!
    • SchnabelBier
      SchnabelBier
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 380
      Dann such dir eine Ausdauersportart (z.B Laufen, Schwimmen, Fahrrad). Ich finde Laufen am besten, allerdings ist es dort für einen absoluten Anfänger nicht einfach. Zusätzlich ist sicherlich ein wenig Krafttraining nicht verkehrt. Auf jeden Fall am Anfang nicht übertreiben 2-3h pro Tag können schon ziemlich schlauchen wenn man es nicht gewohnt ist.

      Wenn möglich auch mal mit Freunden Badminton, Fußball etc. spielen damit es nicht langweilig wird.

      Ernährung: Da würde ich zusätzlich keine Diät machen, sondern etwas mehr essen (natürlich kein Snackkram). Kleine regelmäßige Mahlzeiten (am besten mal nen Plan machen und versuchen den einzuhalten) über den Tag verteilt und abends nicht zuviel.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Effizienter wäre es schonmal den Thread im Ernährungsforum zu stellen ^^
      Dort gibt es auch schon einige Threads zu diesem Thema.

      Ernährung : Einen speziellen Ernährungsplan brauchst du bei relativ wenig Übergewicht eigentlich nicht. Verzichte einfach weitgehend auf Sachen die offensichtlich ungesund sind wie Kuchen , Süssigkeiten ,Süssgetränke.
      Bei Nudelngerichten solltest du schauen das du nicht irgendwas mit Käse überbacken /Käsesosse ist, wenn dir Reis zusagt dann iss lieber öfter mal Reis anstelle von Nudeln.
      Beim Fleisch solltest du drauf achten das du anstelle von Schwein oder Rind lieber Pute, Huhn oder Fisch ist. Viel Gemüse ist auch ganz gut wenn du da Sachen hast die dir schmecken. Beim Brot solltest du schauen das du nach Möglichkeit Schwarzbrot/Vollkornbrot anstelle von Weissbrot/Brötchen/Toast ist. Gerade wenn du dann viel Sport machst solltest du darauf achten das du viel Wasser trinkst.

      Sport : Am besten ist hier in ein Fitnessstudio zu gehen. Wenn du das nicht willst/kannst würde ich dir Joggen empfehlen. Beim Joggen hast du den Vorteil das nicht einzelne Muskelgruppen zu einseitig trainiert werden.
      Du solltest falls du joggst aber unbedingt auf vernünftige Schuhe achten wenn du so ein Geschäft in der Nähe hast das entsprechend Videoanalysen macht dann lass dich da beraten, das lohnt auf jedenfall.
      Alternativen sind Radfahren oder Schwimmen. Krafttraining ist etwas problematsich ohne Anleitung da man doch sehr viel falsch machen kann sowohl was die Auswahl der Übungen als auch deren Durchführung betrifft.

      5 Kilo in einem Monat ist durchaus realistisch gerade wenn du tatsächlich soviel Sport machst. Ich würde dir sogar eher dazu raten nicht ganz soviel zu machen wenn du es nicht gewohnt bist, also 1h/Tag wäre für den Anfang völlig in Ordnung wenn du eher untrainiert bist.
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Durch Sport abnehmen ist einfach nicht möglich, weil Sport viel weniger verbraucht als die meisten Menschen denken. Sport ist ein kleiner Faktor beim Abnehmen, der vor allem auch den Körper kräftigt und so für ein "fitteres" Aussehen sorgt.

      Du musst den Gedanken verwerfen in kurzer Zeit viel abzunehmen und danach wieder in alte Verhaltensweisen zurückzufallen, am besten ist dauerhaft die Ernährung umzustellen (oft sind es Dinge auf die man eigentlich gut verzichten kann die einfach nur Gewohnheit sind).
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      hm ich habe da am ehesten an etwas joggen und viel rennrad/mountainbike fahren gedacht (bin sehr sehr viel gefahren bevor ich mit poker angefangen habe :D ). Schwimmen is bei mir nur komisches mega anstrengendes wasser verdrängen -> kein vorankommen -> kein spaß

      Das härteste bei mir wäre eben das nichmehr "schüüüüttn" gehen und eben sachen wie pizza und steak (ich bin sehr sehr fleisch fanatisch) wegzulassen. Allerdings hasse ich zB dieses eklige trockene putenfleisch. Aber ich schätze mal es wird augen zu und durch lauten.

      €: werde mal nen thread im ernährungsforum eröffnen. da dann auch genauere infos... thx für die antworten!
    • DanHero
      DanHero
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2007 Beiträge: 960
      Original von venusflytrap
      Durch Sport abnehmen ist einfach nicht möglich, weil Sport viel weniger verbraucht als die meisten Menschen denken. Sport ist ein kleiner Faktor beim Abnehmen, der vor allem auch den Körper kräftigt und so für ein "fitteres" Aussehen sorgt.
      .
      Sorry, aber das glaubst du doch selbst nicht? Ein erwachsener Mann von etwa 80 Kilo und 1,80m Köroergröße, der einen 8 Stunden Bürojob hat und sonst keinerlei körperliche Anstrengungen verrichtet, benötigt jeden Tag um die 2500-3000 Kalorien. Eine Stunde leichtes Joggen verbraucht ca. 550-750Kalorien. Natürlich sind diese Angaben sehr individuell und weichen von Mensch zu Mensch ab. Zusätzlich spielen natürlich auch noch Trainingsintensität, Art der Belastung, trainiert oder untrainiert usw eine große Rolle.
      Was du evtl. durcheinanderbringst ist die Tatsache, dass man selten viel abnimmt, wenn man mit Krafttraining in einem Fitnessstudio anfängt. Das liegt allerdings daran, dass du dort als absoluter untrainierter Anfänger relativ schnell Muskelmasse aufbaust, die bekanntlich schwerer ist, als untrainiertes Gewebe.
      Ich würde sagen, dass das Verhältnis zwischen guter Ernäherung und sportlicher Aktivität für ein effektives Abnehmen um die 40:60 liegt.
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Original von Schorscheee
      Original von Holly20
      Nennt sich nulldiät. Setzt aber willensstärke vorraus
      Also wenn ich den begriff mal so interpretiere heisst das so wenig wie möglich zu essen?

      sollte ich richtig liegen: hat halt auch nix mehr mit gesund zu tun, ausserdem baut der körper dadurch nicht sonderlich viel fett ab.
      Dann informier dich mal übers Fasten. Das ist - soweit ich weiß - sehrwohl gesund. Ein wichtiger Faktor dabei ist wohl auch, dass der Körper entschlackt. Wenn ich das richtig sehe, kann man in der Zeit auch Sport machen.

      Nur stinkt man eklig aus'm Maul, wenn man lange Zeit ncihts isst:D Und nein, ich hab noch nie gefastet.


      Edit: Wird man wohl auch viel Kritik lesen, genau wie zu Diäten o. ä.. Die Langfristigkeit bzw. Stetigkeit zahlt sich halt aus, aber das ist ja jetzt schon allen bekannt. Freibadpumplerdasein und Diäten mit Jojo-Effekt sind halt so Sachen.
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      fasten ist halt ziemlich ungesund

      du magst zwar in kurzer zeit viel gewicht verlieren aber dein stoffwechsel schläft halt ein

      nicht umsonst macht bei ner normalen diät schon einmal die woche nen refeed und wie das dann beim fasten läuft ist vorprogrammiert außerdem verliert man relativ viel muskeln beim fasten im gegensatz zu den anderen diäten da das defizit halt einfach riesig ist und danach kommt der jojo effekt weil wie gesagt der stoffwechsel schon ziemlich runtergefahren ist

      also gesund ist das nicht
    • Brazz
      Brazz
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 637


      sorry, ich konnt´s mir nicht verkneifen -.-



      ansonsten das übliche:

      -viele balaststoffe
      -viel trinken
      -´wenig´ kalorien
      -nicht hungern
      -viel bewegung bzw training, am besten großer muskelgruppen (beine, rücken ect)
      -langsam essen
      -nicht auf wunder-diäten und so zeug reinfallen. gesund abnehmen geht nicht von jetzt auf sofort, und braucht meist ne umstellung der alltagsgewohnheiten.