Setzverhalten, verschenke ich value?

    • Ricco88
      Ricco88
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 1.037
      Hey, bislang war ich mit meinem Spiel sehr zufrieden, doch jetzt wo ich mehr und mehr mit steals und resteals arbeite komme ich etwas mit meinem bisherigen setzverhalten durcheinander.

      Also also ich mit der SSS angefangen habe, hab ich gelesen dass wir immer eine
      3(4)-Bet+Limper machen. Ich entschied mich für die 4Bet+Limper, auf NL10 lief das ganze gut, doch jetz auf NL25 habe ich das Gefühl, dass viel zu viel value auf der strecke bleibt, da die Gegner eine 4Bet seltener callen als eine 3Bet.

      Seid ihr der Meinung die 3Bet ist langfristig besser für unseren ev?
      Wie sieht das ganze bei Steals aus? Sollte ich auf NL25 vom BU die Blinds mit $1 oder vielleicht sogar nur mit dem standart steal von $0.75 attacken?
      Mit $0.75 macht doch wenig Sinn, da es mich doch zu lesbar macht, wenn ich sonst aus allen anderen Positionen mit min. $1 raise.

      Nächste Frage die mich langsam immer mehr beschäftigt, verfehle ich den Flop und habe nur noch einen Opponenten, so wette ich 2/3 Potsize, doch macht mich dass nicht auch langfristig zu readable wenn ich bei einem Treffer auf dem Flop AI stelle und bei verfehlen 2/3 Potsize wette?

      Und vorallem, wie siehts es auf den höheren Limits aus? Da dürfte das ganze doch garnichtmehr so funktionieren?

      Meine vorerst letze Frage bezieht sich auf die eigene Stacksize, ich verwende 20BB-Autorebuy, da es bei 16-Tabling einfach zu stressig ist irgendwelche Stacks nachzufüllen. Nun hab ich aber irgendwann irgendwo gelesen die eigentliche perfekte Stacksize läge bei ~18BB. Ratet ihr vom Autorebuy ab und falls ja gibt es irgendwelche Scripte die meinen Stack bei 15BB autorebuyn?


      So das sind erstmal ne ganze Menge fragen :D
      Achja und bitte nur qualifizierte Antworten von qualifizierten Spielern, mir geht es hier nicht darum wie und mit was ich NL25 schlagen kann sondern viel mehr um die höheren, zukünftigen limits.
  • 7 Antworten
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Also immer sofort auf 20BB nachzukaufen ist schwachsinnig, die optimale Stacksize liegt eigentlich bei 16 - 17 BB, nicht bei 18. Also pass dein Skript an :)

      Die Steals kannst du auch nur 3BB machen, da du ja mit any first in raise in late position das so machst, wirst du trotzdem nicht readable. Woher soll der BB denn wissen, ob du 27o oder AA hast? Er hat ja keine zusätzlichen Informationen aus deiner Raisehöhe gemacht.

      Eigentlich sollte man den Flop davon unabhängig spielen, ob man getroffen hat oder nicht. Ich entscheide je nach Stacksize ob ich pushe oder nicht: wenn ich nur noch 2 BB mehr als bereits im Pot sind im Stack habe, schippe ich das ganze rein. Falls die Foldequity dafür dann nicht ganz reichen sollte, habe ich ja eigentlich immer noch Outs, die das dann wegmachen und man wird nicht readable.

      Von wegen Ahnung, zumindestens hab ich jeweils mehrere hundert k Hände auf NL25 / NL50 gespielt...NL100 gabs bisher immer nur auf die Mütze, hab aber erst 20k Hände oder so ^^ Naja sind halt nur meine Empfehlungen, was du machst, musst du selber wissen.
    • Ricco88
      Ricco88
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 1.037
      Ach von wegen ahnung...solange da was gescheites bei rum kommt und kein vollquark is ok... bronzestatus heisst ja nicht = anfänger...

      Glaub du hast aber was falsch verstanden, "Die Steals kannst du auch nur 3BB machen, da du ja mit any first in raise in late position das so machst,"
      Standart raise ich 4BB+Limper steale ich mit 3BB würde ich mich defenitiv readable machen, wenn ich sonst first in $1,25 raise und vom BU dann $0,75 ist das doch etwas auffällig.

      Zum Thema optimale Stacksize,...ich hab ja kein script, den autorebuy den ich nutze ist in der pokersoftware integriert und lässt nur diesen rebuy zu (fulltilt).
      Könnt ihr mir ein Script empfehlen, das auch erlaubt ist?
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Wieso willst du bspw. am Button first in $1,25 setzen? Standartmäßig sind doch 4BB ergo $1. Wenn du aber deine Raisegröße nur an deiner Position festmachst, dann kann doch keiner Rückschlüsse auf deine Hand ziehen. Wenn du jetzt nur mit schlechten Händen 3BB und sonst 4BB raisen würdest am Button, dann könnte man Reads gegen dich entwickeln. Ansonsten kann ein thinking player sich höchstens sagen, dass du aufgrund des 3bb raises etwas looser stealen kannst, aber ohne Stats weiß er auch nicht wirklich ob und wie du das tust. Wenn jemand Stats von dir hat, dann nimmt er diese als read und nicht deine raisegröße ^^.

      Wegen dem Skript musst du mal im Full Tilt Forum nachsehen, da wird sich bestimmt etwas finden. Aber ich habe auch auf Stars 24 Tische gespielt und nebenbei immer noch manuell gerebuyed (damals könnte die Software das noch nicht). Also machbar ist alles ;)
    • Ricco88
      Ricco88
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2009 Beiträge: 1.037
      darum geht es doch ebenfalls in diesem thread,...ich setze first in immer 5BB.
      Soll ich das beibehalten, welche vor-/nachteile hat es oder in zukunft lieber 4BB first in?

      Und noch ne weitere Frage zu resteals...
      Wann resteale ich mit einem AI-Move? Sollte ich mich da an die Handrangevorgabe des sc-pushes halten?
    • Jaymalic
      Jaymalic
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.791
      Verstehe dein Problem nicht wirklich... die Strategie sagt doch eindeutig 4BB openraise, also wenn du first in bist. In den Latepositions, also CO + BU eröffnen viele IMMER mit 3BB...
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Ja irgendwie drückst du dich auch bisschen missverständlich aus. Normalerweise erhöht man 4BB + 1BB pro Limper (der Big Blind zählt da nicht dazu, wohl aber dead Blind poster). Ich glaube das hast du mit 3Bet oder 4Bet ausdrücken wollen - das sind ja aber Bezeichnungen für Reraise bzw Rereraise. Deswegen war ich wohl ein bisschen verwirrt, sorry.

      Ansonsten schließe ich mich Jaymalic an.
    • danielish
      danielish
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 160
      Original von Ricco88
      Nächste Frage die mich langsam immer mehr beschäftigt, verfehle ich den Flop und habe nur noch einen Opponenten, so wette ich 2/3 Potsize, doch macht mich dass nicht auch langfristig zu readable wenn ich bei einem Treffer auf dem Flop AI stelle und bei verfehlen 2/3 Potsize wette?
      Du setzt (im HU-Duell) immer 1/2 - 2/3 Potsize, unabhängig davon, ob du das Board getroffen hast oder nicht. AI gehst du nur, wenn deine Contibet >= 1/2 deines Stacks ist.

      Abweichungen von dieser Strategie kann man dann anhand von Stats machen: Wenn der Villain selten auf eine CBet foldet, kann man z.B. auf eine CBet verzichten, wenn man nichts getroffen hat usw.