turnplay nach gecallter contibet

    • jfuechsl
      jfuechsl
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2006 Beiträge: 791
      in letzer zeit fühle ich mich in solchen situationen etwas unsicher: ich raise first in und bekomme einen caller. ich treffe am flop nichts, mache aber eine contibet. standart im hu. gegner callt und der turn hilft mir nicht. nun steht im stdmoves hu artikel, dass man den turn fast immer erneut betten soll. doch wie soll ich entscheiden ob ich erneut betten soll. meistens callen mich die gegner mit bottom-pair down und gewinnen dann gegen mein A high. leider habe ich noch kein PA/PT. deshalb hab ich auch keine stats vom gegner anhand denen ich das entscheiden könnte.
  • 10 Antworten
    • jfuechsl
      jfuechsl
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2006 Beiträge: 791
      *push* c'mon das kann doch nicht soooo schwer sein ...
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.593
      du bettest bei ner scarecard um den gegner evtl. zum folden einer besseren hand zu bringen. du bettest eigtl. immer wenn der flop moderat connected war also er nen backdoor folden könnte du bettest gegne leute die jeden flop callen du bettest wenn viele draws möglich sind gegen passive 4 free sd mit ace high
    • jfuechsl
      jfuechsl
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2006 Beiträge: 791
      danke für die antwort. d.h. man sollte bei einem drawless board und ner turnkarte die nicht scary ist ehrer nicht mehr betten?
    • DonRaziel
      DonRaziel
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 480
      Original von jfuechsl danke für die antwort. d.h. man sollte bei einem drawless board und ner turnkarte die nicht scary ist ehrer nicht mehr betten?
      Das kommt ganz auf den Gegner an. Angenommen du hast ein K83 Rainbow Board und ein guter Spieler callt deine Contibet. In diesem Fall ist eine Turnbet oft nicht gut, da der Gegner kaum auf Draws callen könnte und dich demzufolge mit hoher Wahrscheinlichkeit am Turn Raisen will (auf den Middle und High Limits nutzen manche Gegner dann diesen Scareefekt aus um Bluff-Calls zu machen, aber auf den Low Limits findet man sowas kaum). Hast du allerdings einen Gegner der so ein Board auch mit Ace High oder Any2 callen würde, kannst du am Turn noch eine Contibet machen. Du musst dir immer überlegen was du mit einer Contibet erreichen willst (Ist sie 4 Value? Foldet evtl. eine bessere Hand? Callt hier eine schlechtere Hand? Foldet der Gegner evtl. eine Hand mit Outs gegen mich und würde dementsprechend bei der aktuellen Potgröße einen inkorrekten Fold machen? Ist es eine Bet 4 free SD? etc.). Je nachdem welches Kriterium zutrifft macht man eine Contibet oder man macht keine.
    • jfuechsl
      jfuechsl
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2006 Beiträge: 791
      ich habe das gefühl, dass meine gegner (egal welches board) den flop mal so callen. ich kann dann absolut nicht einschätzen mit was die da callen. manchmal mit A high, manchmal mit nem set und oft auch mit kompletten trash.
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.593
      sobald sie mit komplettem trash callen und du kein showdownvalue hast bettest du automatisch IMMER den turn.
    • Forexinvestor
      Forexinvestor
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 839
      Vor allem interessant ist was spielt man dann wenn die Jungs call flop und raise turn spielen? Man hat da halt oft nichts auf der Hand weil man mit AK da sitzt und nichts getroffen hat. Was dann tun? Wenn man das 2 mal dann mit fold spielt dann merken die das und die spielen jede Hand dann so. Nachdem man aber oft nichts trifft und dann immer folden muß ist das ja eher -EV der Move. Weil die wenigen Male wo man echt was trifft und dann auf seinen Raise am Turn weiterspielt, ist ja noch lange nicht gesagt dass man diese Hände dann gewinnt. Also insgesamt meiner Meinung nach dickes -EV. So kommts mir dann vor. Wie spielt ihr dann nach dem Raise am Turn wenn ihr echt nichts getroffen habt bis dorthin? Forex
    • jfuechsl
      jfuechsl
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2006 Beiträge: 791
      trash wird natürlich sofort gefoldet. wenn man outs zum callen hat, dann callt man.
    • cmk79
      cmk79
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2006 Beiträge: 71
      Schon klar, aber wenn man das 10 mal machen muß mit AKo oder AJs,QQ, dann merken die Gegener U.u. das man gerade in einem Downswing ist und nutzen das aus. Hatte ich z.B.

      Die letzten 4 Tage nur. Hatte bestimmt 10mal AK und ähnlich gute, wenn nicht noch bessere Starthände. Flop zu 90% verfehltl. Dann steht man dumm da wenn die Gegner einen dann schon am Flop nach der Contibet dauernd raisen. Nach dem Motto: "Der trifft sowiso nie".

      Soll man dann einfach aufhören zu pokern und warten bis der Downswing vorbei ist???

      Bei meiner Verlustrate im Moment (trotz TAGplay und Stdmoves) im .10/.20 dauerts nicht mehr lang bis ich die "30$ Luft" schnuppern darf. In 3 Tagen 23$- gemacht. Und ich war so kurz vorm Limitaufstieg *heul*

      CMK79
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von cmk79
      Schon klar, aber wenn man das 10 mal machen muß mit AKo oder AJs,QQ, dann merken die Gegener U.u. das man gerade in einem Downswing ist und nutzen das aus. Hatte ich z.B.

      Die letzten 4 Tage nur. Hatte bestimmt 10mal AK und ähnlich gute, wenn nicht noch bessere Starthände. Flop zu 90% verfehltl. Dann steht man dumm da wenn die Gegner einen dann schon am Flop nach der Contibet dauernd raisen. Nach dem Motto: "Der trifft sowiso nie".

      Soll man dann einfach aufhören zu pokern und warten bis der Downswing vorbei ist???

      Bei meiner Verlustrate im Moment (trotz TAGplay und Stdmoves) im .10/.20 dauerts nicht mehr lang bis ich die "30$ Luft" schnuppern darf. In 3 Tagen 23$- gemacht. Und ich war so kurz vorm Limitaufstieg *heul*

      CMK79
      1. Ein Downswing bedeutet nicht, dass man den Flop nicht trifft
      2. Du kannst einen Downswing nicht aussitzen
      3. omg