Lukrativer Nebenjob als Student?

    • incomplete_05
      incomplete_05
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 726
      Ich schließ jetzt mal das Pokern aus,
      da ich durchs Pokern nie "monatliche Gewinne" ,
      sondern eher oefters mal "größer" auscashe, um mir was zu leisten.

      Außerdem möchte ich beim Pokern nicht immer einen monatlichen Gehalt im Hinterkopf haben ala

      " oh shit, da wandert mein Monatsgehalt übern Tisch



      Welche Nebenjobs als Student würden mir ein festes einkommen von >350 eur netto sichern.

      Meine Qualifikationen:

      Abi -.-
      Wirtschaftsinformatik Student an der Uni
      beherrsche 4 Sprachen fließend
      kann "mit dem Computer umgehen"(hardware sowie software)
      sehr gute Kenntnisse in Java und relationalen Datenbanken
      kann singen + gitarre spielen... (besser als Nani...)
      bin rein physisch nicht grad für den Bau geeignet (nicht so wie Nani :D )


      was ich nicht will:
      Ich möchte nicht unter Druck arbeiten, da mein Studium schon genug Druck auf mich ausübt.
      möcht auch nicht zu lange/ zu oft in der Woche arbeiten, da ich Zeit zum Lernen brauche (nein, ich bin kein Streber, aber leider auch kein Genie)


      so, jetzt macht ma Vorschläge !



      ps: sry nani.
  • 37 Antworten
    • noobyfish
      noobyfish
      Global
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.083
      ich würds mal als fremdsprachenkorrespondent auf nem amt versuchen. da gibts auch die möglichkiet sowas als minijob anzufangen wenn die quali passt...

      da hast n sicheres einkommen und nach deinem studium kannst als beamter im gehobenen dienst arbeiten. (gibt auch hochdotierte stellen als dolmetscher, oder in deinem "fach" dann als edv-netzwerk admin z.b.)

      nach einigen jahren kannst auch in den beamtenstatus kommen und bist unkündbar(war zumindest bis vor 2 jahren noch so)

      sounds nice imho. leider weiss ich nicht wo gerade solche stellen offen sind...
    • incomplete_05
      incomplete_05
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 726
      Ja beamter ist gut,
      bin aber leider kein deutscher.

      daher kein beamter :D
    • Cleeser
      Cleeser
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 231
      Hiwi an Uni oder versuchs mal bei Software-/IT-Firmen. Die suchen Programmierer und da du das anscheinend kannst, wär das was für dich. Sagst halt, nur 20 Std/Woche oder weniger. Manche machen das.
    • Whitelord
      Whitelord
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 3.323
      Hab ne Freundin die ist Irakerin, spricht fließen Arabisch, Irakisch und eben Deutsch. Ist regelmäßig mit irgendwelchen Leuten auf Ämtern oder beim Arzt und übersetzt für die. Gibt richtig viel Geld, 15-30€ pro Std. und meißten sitzt sie da nur rum wegen Wartezeiten. Mit 4 Fremdsprachen kannst du bestimmt was anfangen, wenn es nicht grade irgendwelche Kaffländer sind.
    • toffa
      toffa
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 302
      nur so aus interesse:
      welche sprachen sprichste den und woher kannste sie?
    • incomplete_05
      incomplete_05
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 726
      Ja in ner softwareschmiede habe ich gejobbt,
      ging hauptsaechlich um simulationen und DB-proggen,

      aber es ist einfach viieeel zu stressig mit den extrem tighten terminvorgaben.

      Darum wollte ich halt fragen, was für "geheimtips" es so gäbe :D
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Wenn du dich mit Photoshop auseinandersetzt, kannst du als Freelancer bei einer Werbeagentur locker €400 im Monat nebenbei verdienen.
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.651
      hmm joa Poker auszuschließen find ich sinnfrei da:

      Wenn du anstatt zu jobben 10 h die Woche(durchschnittliche Arbeitszeit) Nl 50 spielst(stressfreies limit imo) mit einer winrate von 2ptbb/100(durchschnittliche winrate, bei weitem nicht das optimum) und 600 hands/h schaffst(mit 6tabling easy möglich), dann verdienst du ca. 12$/h+rakeback. Ob man nun den einen Monat 200€ verdienst und den nächsten 800€ is doch egal, wenn man sich das Geld vernüftig einteilen kann.
      KA was ihr so für Nebenjobs habt, aber ich hab nie mehr als 10€/h verdient beim jobben, also Poker ftw!
      Würds halt nur ausschließen, wenn man dem Sport definitiv nichts abgewinnen kann. Aber das scheint bei dir ja nicht der Fall zu sein, wenn du hier platin bist;)

      €: Nicht zu vergessen, dass man sich die Arbeitszeiten völlig frei einteilen kann und keinen hat der einem was vorschreibt(sowieso das wichtigste imo) =)
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Stimmt schon, aber dafür brauchst du auch erstmal eine relativ große online BR und etwas cash auf dem Bankkonto, damit du ohne Stress Pokern kannst und nicht gleich bei einem längeren downswing auf scared money sitzt bzw. ein Limit absteigen musst und du dir dann Sorgen machen musst, wie du die nächsten zwei Monate die Miete usw. zahlen sollst.
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.651
      Original von RuthlessRabbit
      Stimmt schon, aber dafür brauchst du auch erstmal eine relativ große online BR und etwas cash auf dem Bankkonto, damit du ohne Stress Pokern kannst und nicht gleich bei einem längeren downswing auf scared money sitzt bzw. ein Limit absteigen musst und du dir dann Sorgen machen musst, wie du die nächsten zwei Monate die Miete usw. zahlen sollst.
      Joa gut, ich dachte jez so, dass man als Student halt eher jobt, um sich z.B. ein Fahrzeug, Partys, Kneipe, Festivals und andere Hobbys zu leisten und die Miete/Studiegebühren sowieso schon irgendwie gefixt hat. Also das der Nebenjob nur zusätzliches Einkommen ist, um den Lebensstandart anzuheben.
      Ich mein auch wenns blöd klingt, aber die meisten kriegen halt entweder was von den Eltern oder Bafög, um schonmal das wichtigste zu bezahlen.
      Sicher gibt es Ausnahmen! Harte Hunde/Hündinnen, die halt für Miete und Studiengebühren Nachtschichten einschieben;)
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.613
      Hiwi an der Uni ist nicht die blödeste Idee. Zumindest wenns nicht grad eine der Unis ist, die ihre Hiwis absolut unterdurchschnittlich bezahlen...

      Ich persönlich find den Übungsleiterjob genial, da du dir hier dein Zeit fast völlig frei einteilen kannst. Wenn dus dann noch hinkriegst, ne demotivierte Gruppe zu ziehen, brauchst du maximal 2/3 der Zeit, die da veranschlagt wird, und der Stundenlohn ist dann auch sehr akzeptabel.
    • ruudFFO
      ruudFFO
      Einsteiger
      Dabei seit: 05.06.2007 Beiträge: 1.704
      Original von RuthlessRabbit
      Wenn du dich mit Photoshop auseinandersetzt, kannst du als Freelancer bei einer Werbeagentur locker €400 im Monat nebenbei verdienen.
      Das klingt interessant, wie funktioniert sowas? Hat man da irgentwelche Verpflichtungen oder schicken die eine Rundmail an alle Freelancer mit einem Konzept, das sie umgesetzt haben wollen und wer als erster etwas abliefert bekommt die Kohle?
    • DarkWings85
      DarkWings85
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 601
      Original von ruudFFO
      Original von RuthlessRabbit
      Wenn du dich mit Photoshop auseinandersetzt, kannst du als Freelancer bei einer Werbeagentur locker €400 im Monat nebenbei verdienen.
      Das klingt interessant, wie funktioniert sowas? Hat man da irgentwelche Verpflichtungen oder schicken die eine Rundmail an alle Freelancer mit einem Konzept, das sie umgesetzt haben wollen und wer als erster etwas abliefert bekommt die Kohle?
      ...das selbe habe ich mich eben auch gefragt.
    • NoBoGeR
      NoBoGeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 3.402
      Poker ist das lukrativste.wieso kannst du nicht monatlich was auscashen? microlimitgrinder oder loosingplayer?
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Original von ruudFFO
      Original von RuthlessRabbit
      Wenn du dich mit Photoshop auseinandersetzt, kannst du als Freelancer bei einer Werbeagentur locker €400 im Monat nebenbei verdienen.
      Das klingt interessant, wie funktioniert sowas? Hat man da irgentwelche Verpflichtungen oder schicken die eine Rundmail an alle Freelancer mit einem Konzept, das sie umgesetzt haben wollen und wer als erster etwas abliefert bekommt die Kohle?
      Kommt ganz drauf an, aber so wie ich es kenne, bekommst du einen Anruf oder auch email und dir wird gesagt, du musst jetzt für den und den Kunden innerhalb von 2-3 Tagen irgendetwas fertig machen.
      Die Werbeagentur macht dann auch ordentlich Stress. Eine Freundin von mir macht das seit einiger Zeit. Verdient so €400-800 im Monat neben dem Studium damit.
    • incomplete_05
      incomplete_05
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 726
      Original von NoBoGeR
      Poker ist das lukrativste.wieso kannst du nicht monatlich was auscashen? microlimitgrinder oder loosingplayer?
      nein und nein

      Klar ist Poker lukrativ, darum spielen wir doch poker.

      Aber wie du weisst, ist Poker auch extremst swingig.
      Wenns nicht laeuft, dann laeuft es einfach nicht.
      Und ich moechte einfach nicht auf dieses Pokergeld angewiesen sein,
      das raubt mir den Spass.


      Grade wenn man NL400/600 SH spielt, wo wirklich mehr als sonst wo rumgespewt wird, und nur ca. 25-30k Hände im Monat spielt,
      können die Swings schon krass sein.


      ich sag mal so: ich brauche ein regelmäßiges, festes Einkommen

      Poker ist für mich erstens ein Hobby, und zweitens eher eine Geldquelle für größere Anschaffungen.

      Das mit dem Photoshoppen ist auch sone Sache,
      da man da wieder unter Zeitdruck arbeiten muss -.-
    • BaumiB
      BaumiB
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 923
      Original von longdistancerunner
      Original von RuthlessRabbit
      Stimmt schon, aber dafür brauchst du auch erstmal eine relativ große online BR und etwas cash auf dem Bankkonto, damit du ohne Stress Pokern kannst und nicht gleich bei einem längeren downswing auf scared money sitzt bzw. ein Limit absteigen musst und du dir dann Sorgen machen musst, wie du die nächsten zwei Monate die Miete usw. zahlen sollst.
      Joa gut, ich dachte jez so, dass man als Student halt eher jobt, um sich z.B. ein Fahrzeug, Partys, Kneipe, Festivals und andere Hobbys zu leisten und die Miete/Studiegebühren sowieso schon irgendwie gefixt hat. Also das der Nebenjob nur zusätzliches Einkommen ist, um den Lebensstandart anzuheben.
      Ich mein auch wenns blöd klingt, aber die meisten kriegen halt entweder was von den Eltern oder Bafög, um schonmal das wichtigste zu bezahlen.
      Sicher gibt es Ausnahmen! Harte Hunde/Hündinnen, die halt für Miete und Studiengebühren Nachtschichten einschieben;)
      bingo, ich hab 2 Jahre für 12,5 € / h bei der Post Nachschichten geschoben und kenne alle harten Seiten des Studentenlebens. Ich hasse die "Ich leb vom Geld meiner Eltern" und "Bäfog ist mein Gehalt" Leute ehrlich gesagt ein wenig.

      Das Studium wird auch nicht grad beschleunigt wenn man andauernd an die Kohle denken muss und absolut angewiesen auf regelmäßige Kohle ist, da geht schonmal ein Semester ohne einen Schein über die Wupper.

      Es wäre ein Traum wenn ich es dieses Jahr packen könnte ne Hourly von ca. 20$ die Stunde hinzubekommen, dann könnte ich viel entspannter leben und lernen. Aber nur auf Poker angewiesen zu sein ohne Kohle auf meinem Konto würde ich nicht aushalten wenn ich mal paar Wochen swingy. Momentan verdien ich 9€ die Stunde bei einem ISP , was eigentlich für die Arbeit super geil ist, schreib grad von der Arbeit ;)
    • m0rtaL
      m0rtaL
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.621
      was ist ein ISP?
    • BaumiB
      BaumiB
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 923
      Original von m0rtaL
      was ist ein ISP?
      Internet Service Provider obv. Telekom, Freenet, Kabel Deutschland usw.
    • 1
    • 2